Wie man auf dem Jakobsweg abnimmt

Einer der vielen Gründe, um eine der Routen des Jakobsweges zurückzulegen, ist der Gewichtsverlust. Die meisten Pilger kehren mit ein paar Kilos weniger auf den Rippen zurück, auch wenn sie es sich gar nicht vorgenommen haben. Auf dem Jakobsweg kann man nämlich ohne große Mühe abnehmen.

Es gibt Personen, die den Jakobsweg unter anderen deswegen machen, um abzunehmen.

Allein die Tatsache, auf dem Jakobsweg zu pilgern, führt fast immer dazu, dass wir abnehmen, und das ziemlich leicht. Sowohl wenn man zu Fuß pilgert als auch wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist, verbrennen Sie wahrscheinlich mehr Kalorien als Sie zu sich nehmen.

Allerdings gibt es ein paar Strategien, die Sie auf Ihrer Pilgerfahrt anwenden können, um den Gewichtsverlust zu unterstützen. Im Folgenden stellen wir einige von ihnen vor, damit Sie bei Ihrer Rückkehr aus Compostela mit Ihrer Traumfigur angeben können.

Bevor Sie jedoch fortfahren, noch Folgendes: Wenn Sie bereits beschlossen haben, in Ihrem nächsten Urlaub zu pilgern, empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg ab Sarria. Wenn Sie bei der Organisation Hilfe brauchen, lassen Sie uns Ihre Kontaktdaten da und wir werden Sie kontaktieren, um dieses Abenteuer zu verwirklichen.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Kontrollieren Sie den Rhythmus

Um die Kalorien, die Ihr Körper auf dem Jakobsweg verbrennt, zu maximieren, können Sie die Intensität der Wanderung oder des Fahrradfahrens, sollten Sie mit dem Fahrrad fahren, variieren, besonders auf den flachen Abschnitten.

Wenn Sie zu Fuß unterwegs und gut in Form sind, besteht eine weitere Option darin, abwechselnd zu laufen und zu gehen. In diesem Artikel legen wir Ihnen dar, dass immer mehr Personen auf dem Jakobsweg joggen. Aber immer mit der Ruhe, wir verlangen nicht von Ihnen, dass Sie bis zur Tür der Kathedrale von Santiago joggen, sondern dass Sie während der Wanderung immer mal wieder laufen.

So verbraucht Ihr Körper mehr Energie und verbrennt nicht nur Kalorien, sondern beginnt auch, Fett zu verbrennen. Außerdem wird mit der Kombination aus Gehen und Joggen auch die Silhouette definiert, weil unterschiedliche Muskeln benutzt werden.

Auf den Routen des Jakobsweges mit Höhenunterschieden nimmt man mehr ab

Wenn Sie sich trauen und gut in Form sind oder rechtzeitig trainieren, empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich unseren Leitfaden zum Camino Primitivo oder den Beitrag zur Vorbereitung für den nördlichen Weg durchlesen, da es sich bei ihnen um die Routen mit den meisten Höhenunterschieden handelt. Auf den Anstiegen verbraucht der Körper 40 % mehr Energie. Somit beschleunigen Sie den Gewichtsverlust.

Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, werden Sie auf diesen Abschnitten normalerweise langsamer gehen, ungefähr 6 Kilometer pro Stunde. Versuchen Sie, dieses Tempo auf der gesamten Strecke einzuhalten.

Ein weiterer Vorteil, den es hat, eine schwierige Route auszuwählen, besteht darin, dass Ihr Körperaufgrund der Extraanstrengung, die die Höhenunterschiede abverlangen,unterwegs mehr Muskeln aufbaut. Mit diesen zusätzlichen Muskeln können Sie auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennen.

Wärmen Sie sich auf und dehnen Sie sich zur Kräftigung

Das Aufwärmen und Dehnen sind der Schlüssel, um Zerrungen und Gelenkverletzungen zu vermeiden. Wenn Ihr Ziel darin besteht, auf dem Jakobsweg abzunehmen, lassen Sie diese Übungen nicht aus, sowohl am Anfang als auch am Ende des Tages, da Sie so gleichzeitig abnehmen und Ihren Körper kräftigen.

Das Aufwärmen und Dehnen sind der Schlüssel, um auf dem Jakobsweg Zerrungen und Gelenkverletzungen zu vermeiden.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, auf dem Jakobsweg abzunehmen, sollten Sie unterwegs sogar Pausen zum Dehnen einbauen. So können Sie sich nicht nur ein bisschen erholen, sondern auch an Ihrer Figur arbeiten.

Benutzen Sie auf dem Jakobsweg Stöcke, wenn Sie abnehmen möchten

Wenn Sie den Jakobsweg zu Fuß machen, besteht eine weitere Strategie darin, Trekkingstöcke zu benutzen. Mit dem Einsatz der Arme wird Ihr Körper auch mehr Kalorien verbrennen. Außerdem werden Sie damit nicht nur auf der Jakobsroute abnehmen, sondern Sie können den ganzen Körper kräftigen: Arme, Bauch und Beine.

Wenn Sie mehr Informationen dazu haben möchten, können Sie sich unseren Artikel zur Nutzung von Stöcken auf dem Jakobsweg durchlesen.

Trinken Sie viel Wasser

Wasser kann beim Gewichtsverlust auch ein ausgezeichneter Alliierter sein. Trinken Sie auf dem Jakobsweg so viel Wasser wie möglich. So ist nicht nur Ihr Wasserhaushalt ausgeglichen, sondern Sie werden auch schneller abnehmen.

Nehmen Sie vor und nach dem Jakobsweg ab

Nutzen Sie das Training vor der Pilgerfahrt, um anzufangen, abzunehmen. Sie müssen nicht zwangsläufig bis zum Jakobsweg warten, um mit dem Gewichtsverlust zu beginnen.

Wir empfehlen den Pilgern immer, etwa 90 Tage vorher anzufangen, zu trainieren, sowohl wenn Sie auf dem Jakobsweg abnehmen möchten als auch wenn Sie ihn aus anderen Gründen machen. In diesem Artikel können Sie Trainingseinheiten und Übungen für den Jakobsweg aufrufen.

Trainieren Sie auch nach der Rückkehr vom Jakobsweg weiter. Wenn Sie nicht das Gewicht, was Sie verloren haben, wieder zulegen möchten, versuchen Sie bei Ihrer Rückkehr das Training beizubehalten. Wenn Sie dreimal in der Woche für etwa 45 Minuten gehen, werden Sie diese Kilos nicht wieder zunehmen.

Achten Sie darauf, was Sie essen

Es ist vor allem wichtig, dass Sie bedenken, dass Sie auf dem Jakobsweg nur dann abnehmen, wenn Sie auch darauf achten, was Sie essen. Egal, wie viele Kilometer Sie auch zurücklegen, wenn Sie jeden Tag sehr kalorienreiche Mahlzeiten zu sich nehmen, werden Sie kein Kaloriendefizit erreichen und somit auch kein einziges Gramm verlieren. Denken Sie daran, dass Sie mehr Kalorien verbrennen als zunehmen müssen.

Das ist manchmal gar nicht so einfach, da man im Urlaub die lokalen Gerichte probieren und den kulinarischen Tourismus genießen möchte. De facto empfehlen wir den Pilgern immer, sich nicht die traditionelle Küche der Regionen, durch die sie kommen, entgehen zu lassen.

Auf dem Jakobsweg nehmen Sie ab, sofern Sie darauf achten, was Sie essen.

Jedoch bedeutet dies nicht, jeden Tag maßlos zu schlemmen, indem man extrem kalorienreiche Mahlzeiten zu sich nimmt. Genießen Sie die lokale Küche, aber in Maßen.

Wie viel kann man auf dem Jakobsweg abnehmen?

Die Kilos, die Sie auf dem Jakobsweg abnehmen können, wird von Ihrer Pilgerform, von der Zahl der Kalorien, die Ihr Körper für Basisfunktionen (atmen, verdauen, denken usw.) verbrennt, sowie von Ihrem aktuellen Gewicht, Ihrem Geschlecht und Ihrem Alter abhängen.

Bei einem gemütlichen Tempo werden üblicherweise 100 Kalorien pro anderthalb Kilometer verbrennen. Wenn Sie zum Beispiel den letzten Abschnitt des französischen Weges, der zwischen Sarria und Compostela verläuft und etwa 100 Kilometer lang ist, machen, werden Sie fast 7.000 Kalorien verbrennen.

Den Experten zufolge entspricht dieser Kalorienverbrauch einem Gewichtsverlust von einem Kilo. Wenn Sie jedoch die Tricks anwenden, die wir Ihnen oben gegeben haben, können Sie den Kalorienverbrauch steigern. Wenn Sie mehr abnehmen müssen, können Sie auch mehr Tage auf dem Jakobsweg verbringen.

Allerdings kann die Zahl auf der Waage auch täuschen. Manchmal kann es sein, dass man Fett verliert und sogar eine kleiner Kleidergröße braucht, die Waage jedoch keinen bedeutenden Gewichtsverlust anzeigt.

Das kann damit erklärt werden, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Deswegen haben manche das Gefühl, dass sie zum Jakobsweg gehen und gar nicht abgenommen haben. Allerdings hat sich in ihrem Körper sehr wohl etwas verändert.

Sie haben nur wenige Kilos abgenommen, aber viel Fett verloren und Muskelmasse zugenommen. Und das ist die beste Form, um auf seine Linie zu achten.

Weitere Vorteile für die Gesundheit

Wenn man den Jakobsweg macht, nimmt man ab, aber es gibt auch noch weitere Vorteile für die Gesundheit, wie etwa:

  • Sie verbessern den Blutkreislauf
  • Sie reduzieren den Cholesterinspiegel
  • Sie regen den Stoffwechsel an, wodurch Sie der Ansammlung von Fett vorbeugen
  • Sie kräftigen die Muskulatur
  • Sie verbessern den Darmdurchgang
  • Sie kräftigen Ihr Herz
  • Sie stärken Ihr Selbstwertgefühl
  • Sie nehmen zahlreiche Lehren mit, die Ihnen helfen, glücklicher zu leben

Wir hoffen, dass all das, was wir Ihnen in diesem Artikel erklärt haben, Ihnen helfen wird, auf dem Jakobsweg Gewicht zu verlieren, oder Sie ermutigen wird, sich auf den Weg zu machen, wenn Sie eine Form suchen, um diese Extrakilos loszuwerden. Wenn Sie möchten, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise helfen. Sie können uns einen Kommentar dalassen oder uns auf unserer Facebook-Seite schreiben, damit sich unser Team mit Ihnen in Verbindung setzt.

Vergessen Sie nicht, zu erwähnen, dass Sie auf dem Jakobsweg abnehmen möchten, damit unser Team dies bei der Planung der Abschnitte sowie bei der Koordination der Verpflegung in den Hotels berücksichtigen kann.

Buen Camino!