Was man auf dem Jakobsweg machen und sehen kann

Auf dem Jakobsweg geht es nicht nur darum, Kilometer nach Kilometer zurückzulegen, sondern es gibt auch viele verschiedene Dinge, die man machen und sehen kann. Einige Pilger beschränken sich darauf, zu wandern und sich auszuruhen, andere hingegen nutzen die Aktivitäten, die der Jakobsweg zu bieten hat, in vollen Zügen.

Was man auf dem Jakobsweg machen kann

Die Realität sieht so aus, dass es schwierig ist, sich auf dem Jakobsweg zu langweilen. Deswegen sagen wir immer denjenigen, die Angst haben, sich alleine auf das Abenteuer zu begeben, dass sie auf dem Jakobsweg eine Unmenge von Aktivitäten vorfinden werden. Sollten Sie vorhaben, alleine zu gehen, lesen Sie sich unsere Monografie zu diesem Thema durch.

Unabhängig davon, wer Sie begleitet oder wann Sie den Jakobsweg planen, lesen Sie weiter, da wir in diesem Artikel auf all die Dinge eingehen, die Sie auf dem Jakobsweg machen und sehen können, sei es unterwegs oder nachmittags, wenn Sie am Tagesziel angekommen sind. Pläne und Aktivitäten für alle Pilgertypen!

Pläne und Aktivitäten für den Jakobsweg

Die Routine des Pilgers bestimmt zu großen Teilen die Sachen, die man auf dem Jakobsweg machen kann. Früh aufstehen, wandern und essen sind die grundlegenden Aktivitäten eines jeden Pilgers, zwischendurch kommen auf dem Weg aber auch zahlreiche Pläne hinzu, mit denen Sie die Erfahrung in vollen Zügen genießen können.

Spektakuläre Sonnenaufgänge betrachten

Wenn etwas die Pilger auszeichnet, dann ist es das, dass sie oft früh aufstehen, insbesondere an den heißeren Tagen. Eines der Dinge, die Sie auf den Jakobsweg machen können, ist, jeden Tag beeindruckende Sonnenaufgänge zu genießen.

Wenn Sie in der Jahreszeit mit gutem Wetter den Jakobsweg ab Sarria machen möchten, sagen Sie uns, in welchem Zeitraum Sie sich auf den Weg machen möchten, mit wie vielen Personen Sie reisen würden und geben Sie uns sonst noch alle wichtigen Informationen zu Ihrer Reise. Wir werden Sie kontaktieren!



    1. [tracking-info]

      1. Anfangsdatum:
      2. Reisende:
      1. Dauer des Weges:
      2. Verpflegung:
      1. Kommentare
      2. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Einige Sonnenaufgänge werden Sie am Anfang Ihrer Wanderung erleben und Sie werden sehen, wie sich die Farbe der Landschaft um Sie herum nach und nach verändert. Einige werden Sie noch beim Frühstück in einem der einsamen Orte des Jakobsweges überraschen. Zu sehen, wie die ruhigen Dörfer, die verstreut an der Jakobsroute liegen, zum Leben erwecken, wird bei Ihnen für eine enorme Ruhe sorgen.

    Nahrhafte Frühstücke in Begleitung von…

    Die Frühstücke auf dem Jakobsweg stellen einen besonderen Moment dar, nicht nur, weil es sich um eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages handelt, wie wir Ihnen in unserem Artikel zur Ernährung während der Pilgerfahrt nach Compostela darlegen, sondern auch weil es den Beginn eines neuen Tages darstellt.

    Sogar diejenigen, die in ihrem Alltag normalerweise nicht frühstücken, werden diesen Moment auf dem Jakobsweg besonders genießen. Jeden Morgen werden die Pilger nach ihrem eigenen Rhythmus aufwachen und sich in den kleinen Orten aufgrund des geringen Serviceangebots nach und nach in der Gaststätte wiedertreffen.

    Dort werden sie mit verschlafenen Blicken zusammen frühstücken. Das Gespräch handelt normalerweise von der Etappe, die vor ihnen liegt.

    Das Beste an diesem Moment ist, dass es etwas Besonderes ist, obwohl er alltäglich erscheinen mag. Jeden Tag frühstückt man mit anderen Leuten, Pilgern, die Sie seit Tagen nicht gesehen haben und mit denen Sie diesen Tagesabschnitt teilen werden, oder sogar mit Einheimischen.

    Dehnen und aufwärmen

    Nach dem Frühstück kommen die Dehnübungen, um die Tagesetappe in Angriff zu nehmen. Viele Pilger empfinden diesen Punkt als nicht so wichtig, aber wir empfehlen immer, ein paar Dehnübungen zu machen, bevor man geht bzw. in die Pedale tritt.

    In den ersten Morgenstunden beginnen die Pilger langsam ihre Wanderung. Nach und nach merken sie, wie die Gelenke und Muskeln warm werden. Sollten Sie immer noch Muskelkater haben, wird er nach und nach verschwinden. Der Körper ist bereit, den Tag in vollen Zügen zu genießen.

    Sich beim Wandern unterhalten

    Unterwegs neue Leute kennenzulernen, ist eines der klassischen Dinge, die man auf dem Jakobsweg macht. Wenn es etwas gibt, dass die Pilger zu schätzen wissen, dann sind es die netten Gespräche, die sie beim Wandern führen.

    Einige sind sehr tiefgründig, wie wir Ihnen in unserem Artikel “Und Sie, warum pilgern Sie nach Santiago?” darlegen. Andere Gespräche kennzeichnen sich wiederum durch Gelächter und Spaß ausund werden oft von Liedern begleitet.

    Pausen einlegen

    Die Pausen in den Kneipen der kleinen Dörfer, an denen Sie unterwegs vorbeikommen, sind weitere besondere Momente, in denen man sich von einigen Reisebegleitern verabschiedet und neue Pilger auf dem Weg willkommen heißt.

    Hierbei handelt es sich wieder einmal um Momente des Teilens und des Wiedersehens. Sie sollten nicht vergessen, dass die Dynamik der Pilger auf dem Jakobsweg darin besteht, sich auf den Abschnitten voneinander zu trennen und dann wiederzutreffen.

    Die Sehenswürdigkeiten, an denen Sie unterwegs vorbeikommen, genießen

    Zu den vielen Dingen, die man auf dem Jakobsweg machen muss, gehört es, sein großes Erbe zu genießen. Unterwegs werden Sie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Kirchen, Brücken, Burgen, Ausgrabungsstätten usw.) vorbeikommen, die die perfekte Ausrede sein werden, um anzuhalten, um sie zu besuchen.

    Ehrlich gesagt denken viele Pilger, dass der Jakobsweg und Sightseeing sich ausschließen. Dies ist jedoch weit von der Realität entfernt. Andere halten unterwegs nicht an, um etwas zu besuchen, da sie es eilig haben, den Abschnitt zu beenden, um sicherzugehen, dass sie in den öffentlichen Herbergen ein Bett ergattern.

    Wir sind der Meinung, dass es wirklich eine Schande ist, nicht die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, an denen Sie unterwegs vorbeikommen, oder nicht die Orte zu erkunden, durch die der Weg führt. Für uns ist dies eines der besten Dinge, die Sie machen können, um Ihre Erfahrung auf dem Jakobsweg in vollen Zügen zu genießen.

    Sollten Sie vorhaben, den Jakobsweg in der Hauptsaison zu machen, empfehlen wir Ihnen, im Voraus Ihre Unterkunft außerhalb des Netzes der öffentlichen Herbergen zu reservieren. Dies wird Sie nicht zu einem Pilger zweiter Klasse machen und wird Ihnen ermöglichen, die Tageswanderung in Ruhe zu genießen. Wenn Sie möchten, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir uns darum kümmern.

    Sprachen anwenden

    Auf dem Jakobsweg können Sie außerdem noch verschiedene Sprachen sprechen. Die Jakobsroute ist voller ausländischer Pilger, besonders in den Sommermonaten.

    Die ausländischen Pilger werden die Gelegenheit haben, ihr Spanisch zu üben oder das ein oder andere Wort zu lernen. Die Einheimischen können mit Personen verschiedenster Nationalitäten ihr Englisch praktizieren.

    Wasseraktivitäten auf dem Jakobsweg

    Sollten Sie im Sommer pilgern, können Sie auf dem Jakobsweg schwimmen gehen. Die Pilger, die Routen entlang der Küste machen, werden an zahlreichen Stränden vorbeikommen, an denen sie das Meer genießen können.

    Was man auf dem Jakobsweg sehen kann

    Diejenigen, die sich für eine Route durch das Landesinnere entscheiden, können ebenfalls diese Aktivität auf dem Jakobsweg genießen. Routen wie beispielsweise der französische Weg weisen viele vereinzelte Flussstrände, Seen und Flüsse auf, an denen Sie halten und ins kalte Nass springen können. Vergessen Sie also nicht Ihre Badesachen!

    Die lokale Küche genießen

    Jedes Dorf des Jakobsweges hat sein typisches Gericht oder eine typische Süßspeise. Sie sollten sich also nicht die Gelegenheit entgehen lassen, seine traditionelle Küche zu probieren. Der Jakobsweg ist schließlich auch als eine kulinarische Route bekannt.

    An dieser Stelle möchten wir Ihnen unseren Artikel über die Tapas-Routen in Galicien empfehlen. Hierbei handelt es sich um den perfekten Plan, um durch die letzten Kilometer des Jakobsweges zu kommen.

    Weine verkosten

    Sollten Sie ein Weinliebhaber sein, ist einer der besten Pläne auf dem Jakobsweg, Weinkellereien zu besuchen und Weine zu verkosten. Der französische Weg ist besonders als eine bedeutende Weinroute bekannt, die durch die zwei wichtigsten Weinbaugebiete Spaniens führt, La Rioja und Rivera del Duero.

    Allerdings können Sie auf anderen Routen, wie beispielsweise auf dem portugiesischen Weg, ebenfalls viele Aktivitäten machen, die mit dem Wein in Zusammenhang stehen. Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, können Sie sich unsere Monografie über den Wein auf dem Jakobsweg durchlesen.

    Sich in den Dörfern des Jakobsweges den Plänen der Einheimischen anschließen

    Am Ende der Etappen können Sie sich dem lokalen Leben des Dorfes, in dem die Route endet, anpassen. Schlagen Sie dafür das kulturelle Programm, dass Sie auf der Internetseite einiger Orte finden werden, nach. Wenn sie keine Seite haben sollten, halten Sie die Augen offen, wenn Sie den Ort erreichen. Sollte nachmittags eine Aktivität geplant sein, wird dies auch irgendwo stehen.

    Man weiß nie, was die Einwohner an diesem Nachmittag machen. Es kann sein, dass im Park ein Yogakurs, ein Musikkonzert oder auch ein Patronatsfest stattfindet.

    Die Dörfer und Weiler auf dem Weg sind sehr lebhafte Orte, besonders in der Hauptsaison. Sollte nachmittags jedoch kein Programm anstehen, können Sie immer durch das Dorf spazieren gehen und ein bisschen Städtetourismus machen, ein Museum oder eine Kirche besuchen.

    Sich auf den Weg zu anderen Orten abseits des Weges machen

    An einigen Etappenzielen gibt es Sehenswürdigkeiten, die Dutzende von Kilometern entfernt liegen. Es ist nicht machbar, vom Weg abzukommen, um sie zu besuchen, aber Sie können mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin fahren und ausnutzen, dass Sie in der Nähe sind, um den Ort zu besuchen. Wir empfehlen Ihnen, in Ihrer Unterkunft oder im Tourismusbüro nachzufragen, welche Sehenswürdigkeiten es in der Nähe gibt und wie Sie dorthin kommen.

    Spielen

    Ein weiterer klassischer Plan auf dem Jakobsweg für ruhige Nachmittage, an denen es nicht viel zu tun gibt, ist es zu spielen. Die toten Stunden der Pilger können mit Gesellschaftsspielen oder auch Rätseln gefüllt werden.

    Abends ausgehen und zu Abend essen

    Ehrlich gesagt schlagen sich die Pilger normalerweise nicht die Nacht um die Ohren, aber dies bedeutet nicht, dass es nicht zu den Aktivitäten des Jakobsweges gehört, abends essen zu gehen und ein paar Gläser zu trinken. Genauer gesagt, ist das Abendessen zusammen mit dem Frühstück eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages.

    Was man auf dem Jakobsweg sehen kann

    Wie wir es bereits zuvor erwähnt haben, besteht eine de Hauptaktivitäten des Jakobsweges darin, sein Erbe zu besuchen, sei es während der Etappe oder am Ende. Ihnen in einem Artikel alles, was es auf dem Jakobsweg zu sehen gibt, darzulegen, ist jedoch so gut wie unmöglich.

    Pläne Jakobsweg

    Deswegen haben wir bei Santiago Ways verschiedene Monografien zu den einzelnen Routen verfasst. Im Folgenden werden wir Ihnen eine Auflistung bereitstellen, in der Sie sehen können, was Sie auf allen wichtigen Routen des Jakobsweges besichtigen können:

    Sehenswürdigkeiten auf dem französischen Weg

    Der französische Weg ist eine der Strecken, auf denen Sie die meisten Sehenswürdigkeiten vorfinden können. Von ihnen stechen unter anderem folgende hervor: Puente de la Reina, die archäologische Fundstätte von Atapuerca, die Kathedrale von Burgos und die von León.

    Sehenswürdigkeiten auf dem nördlichen Weg

    Auf der nördlichen Route entlang der Küste gibt es nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch unendlich viele Strände, die Sie besuchen können. Es gibt so viele, dass wir ihnen in unserem Blog zwei Monografien widmen mussten: der erste Abschnitt und von Gijón nach Ribadeo.

    Sehenswürdigkeiten auf dem englischen Weg

    Auf dem englischen Weg erwarten Sie zahlreiche Kirchen und Herrenhäuser. Es handelt sich um eine sehr ländliche Strecke mit einem galicischen Erbe.

    Sehenswürdigkeiten auf dem portugiesischen Jakobsweg

    Der portugiesische Jakobsweg besteht aus zwei Routen, die beide viele Sehenswürdigkeiten aufweisen. In diesem Artikel werden Sie Informationen zu beiden Wegen finden.

    Erbe der Via de la Plata

    Auf der Via de la Plata können Sie sowohl ein großes arabisches als auch römisches Erbe vorfinden. Einer dieser Abschnitte dieser Pilgeroute ist der mozarabische Weg, auf dem der größte maurische Einfluss zu finden ist.

    Sehenswürdigkeiten auf dem Camino a Fisterra

    Die Route zum Ende der Welt ist genau genommen kein Jakobsweg, aber sie ist ebenfalls Teil der Jakobstradition. Es handelt sich um eine Route voller Magie und ist sogar älter als der Weg selbst.

    Sehenswürdigkeiten auf dem Weg der Leuchttürme

    Der Weg der Leuchttürme ist nicht im Netz der Jakobswege enthalten, da er jedoch durch Galicien verläuft, beschließen viele Pilger, ihn zurückzulegen. Ohne Zweifel sind die Leuchttürme selbst die Hauptattraktion dieser Route.

    Und auf dem Jakobsweg gibt es noch so viel mehr, das man unternehmen kann

    Wie Sie sehen können, ist die Pilgerfahrt nach Compostela eine intensive Reise, die Sie nach Ihren Wünschen erleben können. Es gibt keinen Grund, sich auch nur einen kurzen Moment auf dem Jakobsweg zu langweilen, da es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten gibt, die man machen kann.

    In diesem Artikel haben wir Ihnen nur von einigen der geläufigsten Pläne erzählt, aber auf dem Weg gibt es noch so viele mehr. Für heute belassen wir es hierbei, damit Sie sich nicht langweilen.

    Zum Abschied möchten wir Sie noch daran erinnern, dass Sie auf die Hilfe eines spezialisierten Reisebüros, das Ihnen bei der Organisation der Strecke hilft, zurückgreifen können, sollten Sie den Jakobsweg machen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was es bedeutet, die Dienstleistungen eines Reisebüros zu buchen.

    Wenn Sie möchten, können Sie sich auch über das Formular, mit einem Kommentar oder auf unserer Facebook-Seite direkt mit uns in Verbindung setzen. Unser Team wird alle Ihre Fragen beantworten! 

    Buen Camino!