Den Jakobsweg machen, um abzuschalten

Der Jakobsweg eignet sich hervorragend als eine Therapie, um sich von der Technologie abzukoppeln. Die Pilgerfahrt ist eine spirituelle Reise, um zahlreiche Abhängigkeiten zu bekämpfen. In diesem Blogbeitrag zum Jakobsweg möchten wir auf die Technologiesucht und darauf eingehen, wie der Jakobsweg Ihnen helfen kann.

Den Jakobsweg machen, um vom Handy loszukommen

Bevor wir näher darauf eingehen, wie Sie den Jakobsweg machen sollten, um sich von der Technologie loszulösen, möchten wir mit Ihnen ein paar Überlegungen zur Technologiesucht und zu ihren Folgen teilen. Vielleicht ist Ihnen es noch nicht aufgefallen und auch Sie müssen eine Reise zum Jakobsweg machen, um den Bildschirm zu vergessen.

Woher weiß ich, ob ich eine Reise nach Santiago machen muss, um abzuschalten?

Fast alle von uns sollten unsere Reisen dafür nutzen, um sich von der Technologie loszulösen. Die Wahrheit sieht so aus, dass der Alltag der meisten von uns von den sozialen Netzwerken und den E-Mails geprägt ist. Wie viele Stunde verbringen Sie jeden Tag vor dem Bildschirm? Bestimmt sehr viele. Addieren Sie die Stunden, die Sie mit dem Handy, vor dem Computer, dem Fernseher und auch mit Ihrem E-Book und den Videospielen verbringen.

Sind Sie fertig? Erschreckend, nicht wahr? Man entzieht sich dem Leben, indem man so viele Stunden vor einem Bildschirm sitzt. Vielleicht ist der Moment gekommen, eine einzigartige Erfahrung zu erleben, sich zu zwingen, abzuschalten. Dafür empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg. Es ist die perfekte spirituelle Reise, um gesundheitsschädliche Gewohnheiten zu ändern.

Jetzt denken Sie sich bestimmt, dass dieser Artikel des Blogs zum Jakobsweg nichts für Sie ist. Perfekt! Das ist das erste Anzeichen dafür, dass Sie sich sehr wohl angesprochen fühlen sollten. Und zwar gehört das Leugnen einer Sucht zu den typischen Verhaltensmustern der Personen, die ein Suchtproblem haben.

Test: Muss ich auf dem Jakobsweg abschalten?

Jetzt heißt es, ehrlich mit sich selbst zu sein. Beantworten Sie die folgenden Fragen, um zu wissen, ob Sie abschalten müssen:

  1. Verbringen Sie mehr Zeit vor dem Bildschirm als mit Ihrem Partner, Freunden oder der Familie?
  2. Hat sich bereits jemand beschwert, dass Sie Ihre ganze Zeit dem Handy, dem Computer oder den Videospielen widmen?
  3. Können Sie nicht Essen gehen oder einen Kaffee trinken, ohne Ihr Handy herauszuholen?
  4. Reden Sie mehr über WhatsApp mit Ihren Freunden oder der Familie als persönlich, obwohl Sie in der gleichen Stadt wohnen?
  5. Nehmen Sie Ihr Handy mit ins Bad?
  6. Sind die sozialen Netzwerke das Letzte, was Sie sich vor dem Schlafengehen ansehen?

Wenn Sie viele der Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, ist dieser Blogeintrag genau das Richtige für Sie. Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die die meisten Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, empfehlen wir Ihnen dennoch, den Jakobsweg zu machen.

In diesem Beitrag werden wir eine Reihe von Gründen auflisten, warum es sich lohnt, die Reise zum Jakobsweg zu machen. Lesen Sie sie sich auf jeden Fall durch.

Wir man sich auf dem Jakobsweg von der Technologie loslöst

Wenn Sie an dieser Stelle angekommen sind, sei es weil Sie oben viele Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, oder weil Sie unsere Ratschläge für den Jakobsweg, die wir Ihnen im Artikel darüber, wie man die Erfahrung des Jakobsweges genießt, befolgen, gratulieren wir Ihnen. Sie sind kurz davor, eine große Veränderung in Ihrem Leben zu machen.

Sie brauchen eine Reise, um abzuschalten

Es ist sehr einfach, sich auf dem Jakobsweg von der Technologie loszulösen. Die beste Therapie, um eine schlechte Angewohnheit zu vergessen, besteht darin, den Alltag zu ändern. Auf dem Jakobsweg werden Sie sich schnell an den Pilgeralltag anpassen. Sie werden sehen, dass es hier kaum Platz für die Bildschirme gibt.

Das Einfachste: der Abschied von den großen Bildschirmen

An den Tagen auf dem Jakobsweg werden Sie komplett den Fernseher, den Computer und die Videospiele vergessen. Die Gründe dafür sind ganz einfach.

Einerseits können Sie in den Rucksack, den Sie auf den Jakobsweg mitnehmen, keinen Computer packen. Wie wir Ihnen bereits in dem Artikel zu den Sachen, die Sie für die Reise zum Jakobsweg einpacken sollten, gesagt haben, darf Ihr Gepäck nicht schwerer als 10 % Ihres Körpergewichts sein, sollten Sie es selbst tragen. Somit ist es keine Option, einen großen Bildschirm mitzunehmen.

Wenn Sie sich jedoch das Hintertürchen zunutze machen möchten und zu denjenigen gehören, die den Jakobsweg ohne den Rucksack auf dem Rücken machen werden, weil Ihnen die Idee des Gepäcktransfers gefällt, perfekt! Wir hoffen nur, dass dies nicht eine Ausrede sein wird, um Ihren Laptop zum Jakobsweg mitzunehmen.

Der Jakobsweg mit Computer

Im hypothetischen Fall, dass Sie sich entscheiden, Ihren Laptop zum Jakobsweg mitzunehmen, freut es uns, Ihnen sagen zu können, dass Sie fast keine Zeit haben werden, ihn zu benutzen. Auf dem Jakobsweg gibt es verschiedene Routen, normal ist es aber, jeden Tag durchschnittlich 20 Kilometer zurückzulegen.

Dies bedeutet, dass Sie jeden Tag durchschnittlich 5 Stunden wandern werden. Hinzu kommen noch 8 Stunden Schlaf und mindestens 3 Stunden zum Essen. Insgesamt sind dies 16 Stunden. Damit stehen Ihnen von 24 Stunden noch 8 Stunden Freizeit zur Verfügung. Aber vergessen Sie es, Pilger! Diese 8 Stunden werden Sie nicht dem Laptop widmen können.

Auf dem Jakobsweg gibt es neben dem Wandern noch viele andere Dinge, die man machen kann. Sie werden sich stundenlang mit anderen Pilgern unterhalten, zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen und Ihre Kleidung waschen müssen, es sei denn Sie sind nur wenige Tage unterwegs und Sie schließen zwischen den Abschnitten einen Gepäcktransfer ab. Was meinen Sie, wie viele Stunden noch übrig sind, um sich an den Laptop zu setzen? Richtig, es lohnt sich nicht, ihn mitzunehmen.

Den Jakobsweg ohne Ihr Smartphone

Diese Maßnahme ist etwas schwieriger zu realisieren. Aber seien wir mal ehrlich, der Bildschirm, der die meisten negative Effekte in unserem Leben hat, ist das Gerät, das wir überall bei uns haben, unser kleines intelligentes Telefon.

Wir wissen, dass es sich als eine wahre Folter herausstellen kann, sich im Alltag von seinem Handy zu trennen. Aber die Motivation, den Jakobsweg zu machen, wird ein guter Anreiz sein, es zu machen. Lassen Sie Ihren kleinen Bildschirm zu Hause!

Wenn Sie Ihr Handy vergessen, werden Sie lernen, den Alltag zu leben. Sie werden außerdem offener für Lektionen fürs Leben sein, die Sie auf der Jakobsroute lernen werden. Vergessen Sie nicht, dass es sich um eine spirituelle Reise handelt und sie somit große Veränderungen bewirken kann.

Wie man den Jakobsweg ohne Handy zurücklegt

Wir bei Santiago Ways sind keine Psychologen. Wir sind einfach nur ein auf den Jakobsweg spezialisiertes Reisebüro. Aber wir wissen, dass Sie mehrere Gründe finden werden, um nicht auf Ihr Handy verzichten zu müssen.

Reisen, um abzuschalten; den Jakobsweg machen

Deswegen haben wir diese Liste mit Ratschlägen, um den Jakobsweg ohne Ihr Handy zurückzulegen, zusammengestellt. Wir kennen uns zwar nicht mit Therapien aus, aber mit dem Jakobsweg schon.

Nehmen Sie sich für die Reise zum Jakobsweg Urlaub

Auf Ihrer Suche nach den Ausreden, um sich nicht von Ihrem Handy loszulösen, kommt Ihnen wahrscheinlich die Arbeit als eine der ersten Sachen in den Kopf. Ich muss E-Mails beantworten, erreichbar sein, falls ich angerufen werde, Nachrichten durchsehen usw.

Für den Jakobsweg müssen Sie sich ein paar Tage Urlaub nehmen. Die Anzahl der Tage spielt dabei keine Rolle. Es gibt Wege, die man in wenigen Tagen zurücklegen kann.

Wenn Sie im Urlaub sind, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, was im Büro passiert, und schon gar nicht, wenn Sie weggefahren sind. Nutzen Sie Ihre Reise zum Jakobsweg, um sich auch vom Berufsalltag loszulösen. Denken Sie daran, dass es auch eine Sucht nach Arbeit gibt.

Es gibt Alternativen zur Geolokalisierung

Ein weiterer Grund, der Ihnen sicherlich im Kopf herumschwirrt, wenn Sie sich von Ihrem Handy trennen, wird wie folgt lauten: „Und was passiert, wenn ich mich auf dem Jakobsweg verlaufe?„. Es ist ganz normal, dass Sie so denken. Wir sind schon so an Online-Karten und die Geolokalisierung gewöhnt, dass wir uns gar nicht mehr vorstellen können, wie wir uns sonst orientieren sollten.

Allerdings besteht einer der Vorteile des Jakobsweges darin, dass die Jakobsrouten ziemlich gut ausgeschildert sind. Wenn Sie Ihr Handy zu Hause lassen werden, möchten Sie gegebenenfalls einen Weg mit einer guten Infrastruktur machen, auf dem Sie unterwegs leicht andere Pilger treffen. Der französische Weg eignet sich dafür hervorragend.

Sollte er Sie nicht überzeugen, stehen Ihnen noch viele weitere Wege nach Santiago zur Auswahl. In diesem Artikel unseres Blogs gehen wir auf alle Wege nach Compostela ein.

Sonst können Sie auch eine Karte mitnehmen. Ja, es gibt Karten zum Jakobsweg und ja, sie sind aus Papier. Es scheint sehr antik zu sein aber es gibt viele, die sie verwenden. In Informationszentren des Jakobsweges oder in einigen Herbergen können Sie eine Karte bekommen.

Auf dem Jakobsweg brauchen Sie keinen Wecker

Und wie werde ich wach?” ist eine weitere Frage, die Sie sich bestimmt stellen werden. In diesem Artikel mit den Ratschlägen zum Jakobsweg weisen wir Sie darauf hin, wie man im richtigen Maß früh aufsteht.

Nach einem Abschnitt werden Sie so müde sein, dass Sie früh schlafen gehen werden. Die Pilger gehen normalerweise nicht spät schlafen. Deswegen ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Körper von alleine zu einer guten Zeit, um sich auf den Weg zu machen, wach wird.

Wenn Sie allerdings tief und fest wie ein Bär schlafen, können Sie einen kleinen Wecker mitnehmen. Nein, er ist nicht schwerer als Ihr Handy, also kommen Sie uns jetzt nicht mit dem Gewicht.

Ein Trick, um das Handy zum Jakobsweg mitzunehmen und dennoch abschalten zu können

Sie haben Recht, wir machen mit dem Handy noch viel mehr, zum Beispiel Fotos oder Notfallanrufe.

Die Sache mit den Fotos auf dem Jakobsweg können Sie ganz einfach mit einer kleinen Kamera lösen. Das mit den Notfallanrufen gestaltet sich etwas schwieriger. Eine Option wäre jedoch, eines dieser alten Handys mitzunehmen, mit denen Sie nur Anrufe tätigen können.

Allerdings sind wir uns bewusst, dass wir von Ihnen verlangen, dass Sie viele Dinge mitnehmen, um das zu ersetzen, was Sie mit Ihrem Handy machen können. Und alles nur, damit Sie nicht an den sozialen Netzwerken oder Handyspielen hängen. Deswegen werden wir Ihnen einen Tipp geben, damit Sie auf dem Jakobsweg ganz vergessen, auf Ihr Handy zu sehen.

Machen Sie eine spirituelle Reise ohne Internet

Der Jakobsweg ist eine spirituelle Reise und steht mit seiner ganzen Umgebung und mit uns in Verbindung. Sie brauchen dafür keine Internetverbindung. Das Problem ist nicht das Gerät, sondern die Internetverbindung. Sie entfernt uns vom Hier und Jetzt, von den persönlichen Gesprächen und den Momenten des Alleinseins, um Zeit für sich selbst zu haben.

Die Lösung ist ganz einfach. Schalten Sie auf dem Jakobsweg Ihre mobilen Daten aus. Wenn Sie eine Prepaid-Karte haben, laden Sie nicht Ihr Handy auf. Wenn Sie einen Vertrag haben, können Sie den Internetdienst sperren lassen, wenn Sie im Ausland sind. Bitten sie Ihren Mobilfunkanbieter, dass er während Ihres Aufenthalts auf dem Jakobsweg die mobilen Daten ausschaltet.

Auf diese Art wird es nur noch wenige Orte mit einem offenen Netzwerk, mit dem Sie sich verbinden können, um auf die sozialen Netzwerke zuzugreifen oder WhatsApp zu nutzen, geben. Sie werden sehen, dass Sie schon bald nicht mehr diese Beklemmung fühlen werden, nur weil Sie nicht auf den Handybildschirm gucken.

Wenn Sie süchtig nach einem Handyspiel sein sollten, deinstallieren Sie es, bevor Sie sich auf den Jakobsweg begeben. Unterwegs werden Sie kaum die Lust verspüren, es wieder zu installieren.

Wie man ohne Internet die Unterkunft auf dem Jakobsweg reserviert

Eine der Gründe, warum Sie auf dem Jakobsweg nicht auf Ihre Internetverbindung verzichten möchten, ist die Unterkunft. Wie finde ich heraus, wo ich auf dem Jakobsweg schlafen soll, wenn ich keine Internetverbindung habe?

Ganz einfach, in jedem Ort gibt es Schilder zu den verfügbaren Unterkünften. Sie können auch einen Reiseführer zum Jakobsweg mitnehmen, in dem alle Herbergen jeder einzelnen Etappe aufgelistet ist. Verwenden Sie einen, der ohne Internet funktioniert oder in Papierform ist.

Eine weitere Option besteht darin, Ihre Unterkunft auf dem Jakobsweg im Voraus zu buchen. So müssen Sie sich zu keiner Zeit Sorgen machen, wo Sie schlafen werden. Wenn Sie möchten, können wir uns auch darum kümmern. Rufen Sie und einfach an oder schreiben Sie uns

Wir hoffen, dass Ihnen die von uns bereitgestellten Informationen von Nutzen sein werden, sowohl wenn Sie den Jakobsweg aus anderen Gründen machen als auch wenn Sie eine Reise machen möchten, um sich von der Technologie loszulösen. Wenn Sie denken, dass Freunde von Ihnen zu viele Stunden vor dem Bildschirm verbringen, teilen Sie diese Informationen mit ihnen und helfen Sie ihnen, ihr Leben zu ändern.

Buen Camino!

Verzichten Sie auf dem Jakobsweg auf die Technologie
5 (100%) 1 vote