Buchungsbedingungen

Durch die Reservierung und Buchung aller in diesem Programm enthaltenen Reisen akzeptieren Sie diese Geschäftsbedingungen in vollem Umfang.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Königlichen Gesetzesdekret Nr. 1/2007 vom 16. November zur Annahme der Neufassung des Allgemeinen Verbraucher- und Benutzerschutzgesetzes sowie von weiteren zusätzlichen Gesetzen (BOE 287 vom 30. November 2007) und weiteren geltenden Bestimmungen.

Das Vertragsverhältnis zwischen dem organisierenden Reisebüro und dem Kunden unterliegt den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Informationsbroschüre der Reise, die den endgültigen Inhalt ausführlich darlegt. Der Kunde ist dazu verpflichtet, die von dem organisierenden Reisebüro erhaltenen Unterlagen zu überprüfen. Darüber hinaus müssen alle Fragen und Zweifel vor dem Beginn der Reise angeführt werden.

Der Kunde ist für die in dem Buchungsformular angegebenen Daten verantwortlich. SANTIAGO WAYS haftet nicht für die möglichen Folgen, die sich aus der Eingabe von falschen oder inkorrekten Daten seitens des Kunden ergeben.

Sollte der Kunde eine besondere Reise anfragen, die sich von den auf der Website dargestellten Reisen unterscheidet, unterliegen sie besonderen Buchungs- und Stornierungsbedingungen, die in jedem Einzelfall von dem Reisebüro bereitgestellt werden.

ORGANISATION: Die technische Organisation der in diesem Programm enthaltenen Reisen wurde von Santiago Ways, S.L. CIF: B76333194 mit eingetragenem Firmensitz in Antonio Maria Manrique 3, 3º, 5ª Las Palmas, Spanien, 35011 (Kundenservice per Telefon oder E-Mail) durchgeführt. Online-Reisebüro mit ordnungsgemäßer Eintragung bei der Generaldirektion des Tourismus in der Gemeinschaft.

Das Reisebüro verfügt über eine Pflichthaftversicherung, wie es von dem Gesetz vorgeschrieben wird. Des Weiteren umfassen alle unsere Reisen eine Reiseversicherung.

Bei der Reiserücktrittsversicherung handelt es sich um eine optionale Dienstleistung, die der Kunde, falls erwünscht, bei der Buchung der Reise abschließen kann.

 

ERFORDERLICHE SCHRITTE, UM EINE BUCHUNG ABZUSCHLIESSEN

  1. BUCHUNG UND MANAGEMENT: Füllen Sie das auf https://santiagoways.com/de verfügbare Buchungsformular aus und senden Sie es ab.
  2. ZAHLUNG DER BUCHUNG: Nehmen Sie die Anzahlung vor (20% des Gesamtbetrags der Buchung), um die Buchung zu formalisieren.

Zahlungsmethode: Zahlungen aus Spanien: Überweisung

Kontoinhaber: SANTIAGO WAYS, S.L.

Kontoname: ES92 0128 0381 5701 0005 1731

Bank: BANKINTER

Internationale Zahlungen: Überweisung

Kontoinhaber: SANTIAGO WAYS, S.L.

Kontoname: ES92 0128 0381 5701 0005 1731

SWIFT/ABA: BKBKESMMXXX

Bank: BANKINTER

  1. KOMMUNIKATION: Schicken Sie uns an [email protected] eine E-Mail, um uns über Ihre Zahlung zu informieren.

Die Buchung ist erst abgeschlossen, wenn wir das Buchungsformular und die Bestätigungs-E-Mail für die Reservierungszahlung erhalten haben.

  1. BUCHUNGSBESTÄTIGUNG: Sobald wir das Buchungsformular und die entsprechende Anzahlung in Höhe von 20% der Reservierung erhalten haben, werden wir Ihnen zu organisatorischen Zwecken eine Benachrichtigung mit der Bestätigung über die formale Reservierung schicken. Diese Anzahlung wird dem endgültigen Preis der Reise angerechnet.
  2. ZAHLUNG DES NOCH AUSSTEHENDEN BETRAGS: Der restliche Betrag muss 30 Tage vor Beginn jedes Programms bezahlt werden. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, damit Sie die Zahlung des noch ausstehenden Betrages der Reise leisten.

Eine Reise kann auch weniger als 30 Tage im Voraus gebucht werden. In diesem Fall muss der Gesamtbetrag der angefragten Reise bezahlt werden.

ENTHALTENE UND OPTIONALE DIENSTLEISTUNGEN: Die enthaltenen und optionalen Dienstleistungen werden in der Informationsbroschüre der Reise einzeln aufgeführt. Diese wird Ihnen zur Verfügung gestellt, sobald Sie die Buchungsanzahlung getätigt haben.

STORNIERUNGSBEDINGUNGEN

Entnehmen Sie unsere Stornierungsbedingungen bitte diesem Link.

DOKUMENTE

Alle Personen, die eine Reise gebucht haben, sind selber dafür verantwortlich, dass sie im Besitz der Dokumente sind, die sie in dem Land, welches sie besuchen, benötigen (Personalausweis, Pass, Visa, Hygienemaßnahmen, usw.). Das Reisebüro kann, falls erwünscht, diesbezüglich Informationen bereitstellen, allerdings ist der Kunde einzig und allein dafür verantwortlich, dies mit den zuständigen Behörden abzuklären. Im Falle, dass der Kunde aufgrund fehlender oder falscher Dokumente dazu gezwungen ist, die Reise zu stornieren oder vorzeitig abzureisen, wird das Reisebüro die in den Stornierungsbedingungen dargelegten Bedingungen anwenden.

ÄNDERUNG DES RESERVIERUNGSDATUMS

Sobald der Kunde die Buchung bestätigt und die entsprechenden Zahlungen getätigt hat,

  • Kann das beantragte Reisedatum nur innerhalb einer Frist von mehr als 15 Tagen vor Beginn der Reise geändert werden.
  • Kann das Reisedatum nicht weniger als 15 Tage vor Beginn der Reise geändert werden. Dies wird als eine Stornierung der Reise mit allen ihren dazugehörigen Kosten (wie oben aufgeführt) betrachtet. Danach kann der Kunde, falls erwünscht, eine neue Reise buchen.

ÜBERTRAGUNG DER REISE

Der Käufer oder Begünstigte kann einer Person, die alle Bedingungen der Reise erfüllt, kostenlos die Reservierung übertragen. Dies muss mindestens 15 Tage vor Beginn der Reise schriftlich dem Reisebüro mitgeteilt werden. Die Person, der ihre Reservierung überträgt und der Empfänger haften gesamtschuldnerisch gegenüber dem Reisebüro für die Zahlung des noch zu zahlenden Betrags sowie für alle sonstigen begründeten Zusatzgebühren, die durch die Übertragung entstehen können.

 

ÄNDERUNG DES VERTRAGES

Sollte der Veranstalter vor der Abreise dazu gezwungen sein, seine wesentlichen Elemente entscheidend zu ändern, muss er den Verbraucher und den Nutzer informieren, sodass sie sich dafür entscheiden können, den Vertrag zu beenden oder die Änderungen der Reise, die sie anfänglich erworben  hatten, zu akzeptieren. Der Verbraucher und Nutzer muss das Reisebüro innerhalb von drei Tagen, nachdem er über die besagte Entwicklung informiert wurde, über seine Entscheidung informieren. Im Falle, dass der Verbraucher und Nutzer seine Entscheidung nicht innerhalb der gegebenen Frist mitteilt, wird dies so aufgefasst, dass er den Vertrag ohne Strafe beenden möchte.

*Hinweis: Sollte der Kunde eine besondere Reise anfragen, die sich von den auf der Website verfügbaren Reisen unterscheidet, unterliegen sie besonderen Buchungs- und Stornierungsbedingungen, die das Reisebüro dem Kunden schicken wird.

BESCHWERDEN

Santiago Ways verfügt über Beschwerdeformulare für seine Kunden.

Sie können sich hier das Beschwerdeformular herunterladen. Sobald Sie es ausgefüllt haben, müssen Sie es uns an [email protected] schicken.

Buchungsbedingungen
3.5 (70%) 28 votes