Camino Lebaniego

Der Camino Lebaniego beginnt in Santander und endet am prächtigen Kloster Santo Toribio de Liébana. Die historische Bedeutung dieser Route ist auf das Mittelalter zurückzuführen, als alle Pilger, die nach Compostela gingen, auch Liébana durchqueren sollten.

Camino Lebaniego Jubeljahr

Das Kloster von Liébana war im Mittelalter jedoch nicht nur ein Durchgangsort. Für viele Pilger stellte der Camino Lebaniego die einzige Pilgerroute dar, da ihre Schritte sie zum Kloster von Liébana führten, wo die Gebeine des Heiligen von Astorga, den sie verehrten, lagen.

Diesem Heiligen wurden Kräfte zugeschrieben, die Wunder wirkten und Krankheiten heilten. Deswegen war für einige Pilger das Kloster von Liébana das Ziel und sie setzten ihre Pilgerfahrt nicht bis nach Santiago de Compostela fort.

Heiliges Jubeljahr auf dem Camino Lebaniego

Der Camino Lebaniego hat, wie der Jakobsweg auch, seine eigenen Jubeljahre. In diesen Jahren ist es möglich, den vollständigen Ablass zu gewinnen. Damit werden einem alle früheren Sünden vergeben.

Der Ablass des Jubeljahres in Liébana

Damit einem im Heiligen Jahr der vollständige Ablass gewährt wird, muss man zum Kloster Santo Toribio de Liébana gehen sowie ein Credo, ein Vaterunser und ein Gebet für den Papst beten. Außerdem muss man die Beichte ablegen oder die Kommunion empfangen, sei es am Tag der Ankunft oder fünfzehn Tage vor Beginn der Pilgerfahrt.

Zu guter Letzt muss man an der Pilgermesse teilnehmen, die in den Jubeljahren von Liébana jeden Tag um 12 Uhr mittags in der Kirche des Klosters stattfindet, damit einem diese heilige Vergebung gewährt wird.

Datum des nächsten Jubeljahres auf dem Camino Lebaniego

Das letzte Jubeljahr von Liébana ereignete sich im Jahr 2017. Das nächste Heilige Jahr des Klosters von Liébana wird 2023 sein. Jedes Mal, wenn der 16. April, der Tag des Heiligen Turibius, auf einen Sonntag fällt, wird ein Jubeljahr von Liébana gefeiert.

In diesem Zeitraum organisiert die Regierung von Kantabrien zahlreiche Aktivitäten, sowohl kultureller als auch religiöser Natur, die von öffentlichem Interesse sind. Im Jubeljahr füllt sich die Region mit Pilgern und das Kloster Santo Toribio wird zu einem kleinen Jerusalem.

Kann man den Camino Lebaniego machen, auch wenn kein Jubeljahr ist?

Der Camino Lebaniego ist eine Pilgerroute, die häufig zurückgelegt wird, auch außerhalb des Heiligen Jahres. Wenn Sie möchten, können Sie also bis 2023 warten, um sie zurückzulegen, oder bereits jetzt mit der Organisation beginnen.

Camino Lebaniego, Jubeljahr 2017

Auf dieser Route können Sie, wie auf anderen Strecken des Jakobsweges, ein großes Erbe sowie eine exquisite Gastronomie genießen. Zu den traditionellen Gerichten, die Sie sich auf dem Camino Lebaniego nicht entgehen lassen sollten, gehören unter anderem:

  • Cocido lebaniego (Gericht mit Kichererbsen)
  • Gerichte mit Wild
  • Seine erstklassigen Schinken und Chorizos
  • Der leckere Tostadillo (Wein).

Wenn Sie auf die Hilfe eines spezialisierten Reisebüros zurückgreifen möchten, damit es Ihnen bei der Organisation Ihrer Pilgerfahrt zum Kloster Santo Toribio de Liébana hilft, egal ob im Jubeljahr von Liébana oder nicht, können Sie auf uns zählen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, sei es über unserer Website oder unserer Facebook-Seite, und wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Abenteuers auf dem Camino Lebaniego.

Buen Camino!