Ursprünglicher Weg ab Lugo

Start / Ende:
Lugo / Santiago de Compostela

Schwierigkeitsgrad:
etapas_concha etapas_concha etapas_concha etapas_concha etapas_concha

Verfügbarkeit:
Das ganze Jahr über

111 km
Länge
7 Tage/ 6 Nächte
Dauer
Halbpension oder nur Frühstück
Verpflegung
Hotels und Landhäuser
Unterkunft
ab 428€ pro Person
Preise


Länge
111 km

Dauer
7 Tage/ 6 Nächte

Verpflegung
Halbpension oder nur Frühstück

Unterkunft
Hotels und Landhäuser

Preise
ab 428€ pro Person
Dank unserer offiziellen Lizenz als Reiseveranstalter arbeiten wir ohne Zwischenhändler.

Der Jakobsweg ab Lugo ist der zweite Abschnitt des Ursprünglichen Weges. Dieser Streckenabschnitt von Lugo nach Santiago ist perfekt für die Pilger, die den wahren Kern des Jakobsweges einfangen möchten.

Wir werden diese Etappe in der Stadt Lugo beginnen, die für ihre Römermauer bekannt ist, die zu einer der besterhaltenen in Europa zählt. Die 2 Kilometer lange Römermauer von Lugo ist ein UNESCO Weltkulturerbe und umgibt vollständig den historischen Stadtkern. Lugo sticht außerdem mit ihrer hervorragenden Küche und ihren unzähligen Tapas-Bars heraus.

Während unserer Wanderung werden wir auf gepflasterten Römerstraßen durch Wälder und Ackerland wandern und wunderschöne mittelalterliche Brücken überqueren. In der Stadt Melide treffen der Ursprüngliche Weg und der Französische Weg zusammen.

In Santiago de Compostela wird uns unsere „Compostela“-Urkunde ausgehändigt und wir können die wunderschöne Altstadt besuchen, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.



    1. [tracking-info]

      1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    bolita

    Lugo

    In Lugo befindet sich eine der besterhaltenen Römermauern in Europa, die mit ihren 2 Kilometern Länge vollständig den historischen Stadtkern umgibt. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie durch die wunderschöne Altstadt entlang der Mauer spazieren.

    Sie sollten auch unbedingt die köstlichen Pinchos in den Bars und Restaurants auf dem Plaza de Santa María probieren.

    Übernachtung: Lugo

    bolita

    Von Lugo nach Ferreira

    Wir werden durch das Tor der alten Stadtmauer von Lugo, die sogenannte Porta Miña (in Anlehnung an den Fluss Miño), gehen und an der Kathedrale vorbeikommen. Danach werden wir die Gegend San Lázaro erreichen und eine alte Römerbrücke überqueren.

    Nachdem wir ein paar Kilometer zurückgelegt haben, werden wir durch ein Nationaldenkmal gehen, das jetzt ein Museum beheimatet, Santa Eulalia de Bóveda, die einige der faszinierendsten mittelalterlichen Gemälde der gesamten iberischen Halbinsel ausstellt. Wir werden weiter durch Felder und Wälder gehen, bis wir in San Romßan da Retorta angekommen sind.

    Wanderung: 26 km

    Übernachtung: Ferreira

    bolita

    Von Ferreira nach Melide

    Der Ursprüngliche Weg verläuft entlang alter Waldwege, die heutzutage genutzt werden, um kleine Städte und Dörfer in der Gegend zu verbinden, wie etwa Seixalvo, Xende, Ferreira und Merlan. Wir werden weiter dem Camino de Toques folgen, bis wir die historische Stadt Melide in der Provinz A Coruña erreichen.

    In Melide trifft der Ursprüngliche Weg auf den Französischen Weg. Hier sollten Sie auf jeden Fall den Tintenfisch sowie die traditionellen Aniskuchen von Melide probieren.

    Wanderung: 21 km

    Übernachtung: Melide

    bolita

    Von Melide nach Arzúa

    Wenn wir Melide verlassen, werden wir auf Pilger des Französischen Weges treffen und uns weiter in Richtung Arzúa begeben. Auf dem Weg in Richtung der Stadt Boente, wo wir die Kirche vom Heiligen Jakob besichtigen können, werden wir den Wanderwegen folgen und viele Flüsse und Wiesen überqueren.

    Wir werden durch das malerische Dorf Ribadiso kommen, bevor wir schließlich Arzúa erreichen.

    Wanderung: 14 km

    Übernachtung: Arzúa

    bolita

    Von Arzúa nach Amenal

    Die heutige Etappe des Jakobsweges wird uns durch wunderschöne Wälder, ruhige Dörfer und zu reizenden Bächen führen. Wir werden auch die Möglichkeit haben, die Kapelle von St. Irene mit ihrer berühmten Statue von Santiago zu besuchen. Außerdem werden wir durch das wunderschöne Dorf Rúa kommen, bevor wir über Landwege in Amenal ankommen.

    Es besteht auch die Möglichkeit, diese Strecke einfacher zu gestalten, indem wir in Rúa übernachten.

    Wanderung: 23 km

    Übernachtung: Amenal

    bolita

    Von Amenal nach Santiago de Compostela

    Sobald wir Amenal hinter uns gelassen haben, wird unser nächstes Ziel Lovacolla am Stadtrand von Santiago de Compostela sein. Dort waschen sich die Pilger als Vorbereitung ihrer Ankunft in der Stadt Santiago de Compostela normalerweise im Fluss.

    Wir werden unsere Pilgerfahrt entlang des Monte do Gozo Hügels fortsetzen, von wo aus wir bereits die Kathedrale von Santiago sehen werden. Bei unserer Ankunft in Santiago können wir seine vielseitige lokale Architektur bewundern und uns von seinem historischen Stadtkern verzaubern lassen, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

    Wir müssen rechtzeitig in Santiago ankommen, um an der Pilgermesse teilzunehmen. Wenn wir dir Strecke einfacher gestalten möchten, können wir uns dafür entscheiden, im Dorf Lavacolla zu übernachten.

    Wanderung: 21 km

    Übernachtung: Santiago de Compostela

    bolita

    Santiago de Compostela

    Der Ursprüngliche Weg endet in Santiago de Compostela. Wir empfehlen Ihnen, das Stadtzentrum genau zu erkunden, bevor Sie wieder nach Hause fahren. Sie können uns also gerne bezüglich zusätzlicher Übernachtungen oder Touren durch den historischen Stadtkern fragen. Es werden auch Ausflüge nach Finisterre oder zu den Cíes Inseln empfohlen.

    Ende unserer Dienstleistungen.

    Allgemeine Informationen

    Alle Zimmer, die Sie mit Santiago Ways reservieren, um den Jakobsweg zu machen, verfügen über ein eigenes Bad und über alle Annehmlichkeiten, die Sie für einen angenehmen Aufenthalt benötigen.

    Unser Team überprüft vor Ort die Qualität aller angebotenen Unterkünfte, damit alle Pilger eine schöne und unvergessliche Erfahrung auf dem Jakobsweg erleben.

    Verfügbarkeit

    Da wir mit erstklassigen Unterkünften zusammenarbeiten, die über eine begrenzte Kapazität verfügen, wird der exakte Name der Unterkunft 30 Tage vor Beginn des Weges bereitgestellt.

    Das Angebot aller unserer Unterkünfte gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollten wir Ihnen aus Kapazitätsgründen eine der Unterkünfte nicht anbieten können, werden wir Sie in einer gleichwertigen oder besseren Unterkunft unterbringen.

    Einzelzimmer

    Wir verfügen über Einzelzimmer, vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sie müssen im Voraus reserviert werden und es wird ein Aufpreis für sie fällig.

    Wo werde ich übernachten?

    Alle unsere Unterkünfte wurden nach bestimmten Kriterien ausgewählt und garantieren auf Ihrem Jakobsweg Ruhe, Erholung und Genuss:

    Lugo

    Lugo

    Ferreira

    Ferreira

    Melide

    Melide

    Arzúa

    Arzúa

    Amenal

    Amenal

    Santiago de Compostela

    Santiago de Compostela

    Enthaltener Service

    checkUnterkunft in Hotels und Landhäuser.

    checkFahrzeug im Notfall verfügbar.

    checkInformationsbroschüre über den Jakobsweg.

    checkMwSt.

    Zusatzservice

    checkZusätzliches Einzelzimmer: 168€ pro Person.

    checkExtranacht in Santiago: 60€ pro Person.

    checkTransfer von Santiago nach Lugo: 145€.

    checkReiseversicherung: 21€ pro Person.

    checkReiserücktrittsversicherung: 14€ pro Person.

    Um die Zweifel aller Pilger zu beseitigen, beantworten wir im Folgenden die Fragen, die bei den Anfragen, die wir bekommen, am meisten gestellt werden.

    Wenn Sie eine Frage haben sollten, die hier nicht geklärt wird, können Sie uns kontaktieren. Wir freuen uns, alle Ihre Zweifel zu beseitigen.

    Jakobsweg

    Welche Jahreszeit ist am besten, um den Jakobsweg zu machen?

    Sie können den Jakobsweg an jedem beliebigen Tag des Jahres beginnen. Dabei sollten Sie immer das Klima und die Jahreszeit, in der Sie ihn zurücklegen möchten, bedenken und sich dementsprechend kleiden.


    Ratschläge

    Was sollte ich bei der körperlichen Vorbereitungberücksichtigen?

    Sowohl diejenigen, die sich im Alltag nicht viel bewegen, als auch diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, sollten sich für den Jakobsweg körperlich vorbereiten.

    Die an Bewegungsmangel leidenden Personen können mit einer moderaten Aktivität beginnen und sich Schritt für Schritt steigern. Sie sollten mit kurzen, 20-minütigen Spaziergängen, zwei- bis dreimal die Woche, beginnen. Es wird empfohlen, die Dauer stetig zu verlängern, bis man in einer Stunde 4 bis 5 Kilometer zurücklegt.

    Die Personen, die regelmäßig Sport treiben, können mit 45- bis 60-minütigen Wanderungen täglich beginnen und die Dauer und die Kilometer, die sie im gleichen Zeitraum zurücklegen, stetig steigern.

    Normalerweise wird empfohlen, etwa drei Monate vor Beginn des Weges mit dem Training zu beginnen. 


    Unterkünfte

    Haben alle Zimmer ein eigenes Bad?

    Ja, alle Zimmer, die Sie mit Santiago Ways buchen, um den Jakobsweg zu machen, haben ein eigenes Bad.

    Im Folgenden möchten wir dir die Strecke des ursprünglichen Jakobsweges von Lugo bis Santiago de Compostela vorstellen. Es handelt sich um eine der schönsten Strecken aller Routen, die der Jakobsweg zu bieten hat .

    Wir möchten dir deswegen nicht nur die Gründe für diesen Weg nennen, sondern auch alle erforderlichen Informationen über diese Strecke bereitstellen, von der besten Jahreszeit bis hin zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Wir bei Santiago Ways stellen dir alles zur Verfügung.

    Warum sollte man sich für den Camino Primitivo von Lugo bis nach Santiago de Compostela entscheiden?

    Es gibt verschiedene Gründe, warum man sich für die eine oder andere Strecke des Jakobsweges entscheidet. Jedoch sind die Anreize des Camino Primitivo ganz besonders und hauptsächlich für die Naturliebhaber vorgesehen. Wir möchten dir im Folgenden alle Gründe, die für diesen Weg sprechen, auflisten.

    1.- Die landschaftliche Schönheit: Ein Merkmal, den alle Pilger des ursprünglichen Jakobsweges hervorheben, sind seine spektakulären Landschaften. Der Weg heißt Camino Primitivo (ursprünglicher Weg), da es die erste Strecke des Jakobsweges war. Und zwar musste man die Berge überqueren, um die Gefahren der einfallenden Araber zu umgehen.

    Auch heute können wir noch seine landschaftliche Schönheit genießen: tiefe Täler, wunderschöne Ausblicke und lange Weg durch die Wälder des Norden Spaniens. Dies sind viele gute Gründe für diejenigen, die eine Vorliebe für die Natur haben.

    2.- Die Geschichte und sein Erbe: Der Camino Primitivo ist der schwierigste Abschnitt des Jakobsweges. Wie wir bereits gesagt haben, war es die erste Strecke, die anderen zugänglicheren Strecken weichen musste, wie etwa dem französischen Weg.

    Allerdings hat dieser tausendjährige Charakter einen zusätzlichen Reiz: die Geschichte und das Erbe, die sich seit 1000 Jahren auf dem Weg angehäuft haben.

    Deswegen hat er uns besondere historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten aus allen Epochen zu bieten, wie etwa die römischen Mauern der Stadt Lugo, die entzückende Ortschaft Arzúa oder auch die Kathedrale von Santiago . Der Camino Primitivo ab Lugo ist also ein Muss für die Liebhaber der westlichen Geschichte und Kultur.

    3.- Es ist der leichteste Abschnitt des Camino Primitivo: Auch wenn der Camino Primitivo insgesamt eine größere Herausforderung darstellt, liegt die größte Schwierigkeit in der Strecke von Oviedo bis Lugo. Danach läuft der Camino Primitivo im Ort Melide mit dem französischen Weg zusammen.

    Ab hier nimmt der Schwierigkeitsgrad nach und nach ab. Deswegen handelt es sich um eine Strecke, die die ländliche Schönheit des Camino Primitivo mit den Annehmlichkeiten des französischen Weges vereint. Diese Mischung stellt für sich einen weiteren Anreiz dar.

    4.- Kein Menschenauflauf: Der Camino Primitivo erfährt nicht so einen großen Zustrom wie andere Strecken, wie zum Beispiel der französische Weg. Somit gibt es weniger Pilger und eine höhere Verfügbarkeit der Dienstleistungen und man profitiert natürlich auch von mehr Ruhe.

    Neben der starken Verbindung zur Natur, die uns diese Strecke des Weges zu bieten hat, sollte man auch hervorheben, dass wir den Weg in Ruhe und relativ alleine zurücklegen können, vorausgesetzt dass wir dies wünschen.

    Wir sagen dies, weil es Pilger gibt, die wahre Anhänger des Camino Primitivo sind, und ihn, nachdem sie ihn einmal gemacht haben, wiederholen möchten.

    Peregrinos caminando

    5.- Seine Dauer: Die Dauer des Camino Primitivo ab Lugo ist ein weiterer seiner Vorteile. Er besteht aus insgesamt 7 Abschnitten , weswegen er perfekt für verschiedene Urlaubszeiträume ist, wie etwa dem Sommer oder Ostern. Für die rechtzeitige Planung unserer Pilgerfahrt ist dies ein wichtiger Punkt.

    Wir möchten dich daran erinnern, dass du deinen Weg mit Santiago Ways in jeder beliebigen Jahreszeit machen kannst, ohne dabei weit im Voraus reservieren zu müssen. Außerdem wirst du dich in den besten Händen befinden.

    Informationen über die Strecke des Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela

    Die Strecke des Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela ist insgesamt 111 Kilometer lang. Der Startpunkt ist die wunderschöne Stadt Lugo, wo wir ihre ganze Geschichte aufnehmen können, die mehrere Zeitabschnitte der westlichen Geschichte und Kultur umfasst.

    Der Weg endet in der Stadt Santiago de Compostela, wo wir unsere Pilgerfahrt erfolgreich beenden können und unsere ‚Compostela‘ Urkunde erhalten, eben weil es sich um eine Strecke handelt, die über 100 Kilometer lang ist . Auf dem ersten Abschnitt ist sie anspruchsvoller als andere Strecken, obwohl sie danach leichter wird.

    Wie dem auch sein, von den Strecken des Camino Primitivo handelt es sich um den Abschnitt mit der niedrigsten Schwierigkeitsstufe.

    Strecke des Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela

    Karten des Jakobsweges ab Lugo

    Im Folgenden werden wir dir die Karten der Strecke des Camino Primitivo von Lugo bis Santiago bereitstellen. Damit wirst du im Voraus die wichtigsten Punkte und Orte, die du auf dem Weg besuchen wirst, kennenlernen.

    Lugo – Ferreira

    Mapa de Lugo a Ferreira

    Karte des Abschnitts von Lugo nach Ferreira

    Ferreira – Melide

    Mapa de Ferreira a Melide

    Karte des Abschnitts von Ferreira nach Melide

    Melide – Arzúa

    Mapa de Melide a Arzua

    Karte des Abschnitts von Melide nach Arzua

    Profil des Camino Primitivo ab Lugo

    Wir stellen dir im Folgenden die Information bezüglich des Profils dieser Strecke des Jakobsweges bereit. Damit wirst du über alle Informationen zur Höhe, zu den höchsten Punkten und generell über alle Informationen verfügen, um den Schwierigkeitsgrad der Abschnitte zu kennen.

    Wie wir bereits vorher erwähnt haben, nimmt der Schwierigkeitsgrad dieser Strecke im Vergleich zum vorherigen Abschnitt ab Oviedo merklich ab.

    Lugo – Ferreira

    Perfil de Lugo a Ferreira

    Profil des Abschnitts von Lugo nach Ferreira

    Ferreira – Melide

    Perfil de Ferreira a Melide

    Profil des Abschnitts von Ferreira nach Melide

    Melide – Arzúa

    Perfil de Melide a Arzua

    Profil des Abschnitts von Melide nach Arzua

    Abschnitte zum Wandern des Camino Primitivo ab Lugo

    Wir möchten dir auch die Informationen zu den verschiedenen Abschnitten bereitstellen, die du zu Fuß mit Santiago Ways zurücklegen wirst. Mit diesen Informationen kannst du dir ein Bild von der Strecke und von der Anzahl der Orte, die wir besuchen werden, machen sowie eine Vorstellung davon bekommen, was dich erwarten wird.

    Abschnitte mit dem Fahrrad des Camino Primitivo ab Lugo

    Und denjenigen von euch, die den Weg mit dem Fahrrad machen möchten, werden wir auch die Abschnitte vorstellen, die ihr auf eurer Pilgerfahrt auf dem Camino Primitivo von Lugo bis Santiago zurücklegen werdet.

    Wie lange dauert der Camino Primitivo von Lugo nach Santiago de Compostela?

    Wie wir bereits zuvor erwähnt haben, ist der Camino Primitivo ab Lugo 111 Kilometer lang. Die Pilgerfahrt wird insgesamt in 7 Abschnitte und 6 Übernachtungen in den besten Hotels aufgeteilt. Dank dieser Dauer eignet sich der Weg für fast jede Jahreszeit hervorragend, von den Weihnachtsferien bis zum Sommer und natürlich Ostern.

    Die beste Jahreszeit, um den Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela zu machen

    Wir möchten dir jetzt einige Ratschläge bezüglich der besten Jahreszeit, um den Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela zu machen, geben. Es stimmt, dass dieses Kriterium im Grunde genommen von den Vorlieben eines jeden Einzelnen abhängen.

    Allerdings solltest du besonders für diese Strecke einige Hinweise beachten, da sie teilweise durch die Berge führt. Diese Hinweise sind jedoch sehr viel flexibler als die des vorherigen Abschnitts.

    Frühling

    Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit, um den Jakobsweg und vor allem auch den Camino Primitivo zu machen. Die Temperaturen sind mild, obwohl das Niederschlagsrisiko steigen kann. Deswegen empfehlen wir dir, für alle möglichen Situationen die entsprechende Kleidung mitzunehmen.

    In diese Jahreszeit fällt auch Ostern, wo uns die perfekte Anzahl von Tagen zur Verfügung steht, um unsere Pilgerfahrt ab Lugo zu machen. Da wir durch wunderschöne Landschaften kommen werden, können wir auch die Farbgestaltung des Frühling in ihrer vollen Pracht genießen.

    Primavera Camino Primitivo

    Sommer

    Der Sommer ist aus vielen Gründen die Lieblingszeit der Pilger. Zunächst einmal steht ihnen mehr Zeit zur Verfügung, um den Weg zu machen. Außerdem sind infolge des Seeklimas der gesamten Region die Temperaturen mild und kühl: ein weiterer Anreiz um vor der Hitze in anderen Regionen Spaniens zu „fliehen“ . Allerdings werden wir zu dieser Jahreszeit auch auf sehr viel mehr Pilger treffen.

    Auch wenn der Camino Primitivo nicht von den Problemen des Menschenauflaufs betroffen ist, kann sich dies ändern, nachdem er mit dem französischen Weg zusammengelaufen ist. Allerdings stellt dies mit Santiago Ways kein Problem dar, da wir uns um alles kümmern werden. Übrigens, vom 15. bis zum 31. Juli sind die Feiern von Santiago de Compostela!

    Herbst

    Ab Oktober ist der Herbst die unbeständigste Jahreszeit. Allerdings kann man im September noch von den angenehmen Temperaturen des Spätsommers profitieren.

    Deswegen empfehlen wir dir diesen Monat für die Pilgerfahrt. Man sollte jedoch auch beachten, dass das Niederschlagsrisiko steigen kann. Trotz alledem sorgen die Landschaften voller Laubbäume dafür, dass es sich lohnen wird.

    Winter

    Für den vorherigen Abschnitt ab Oviedo ist es nicht zu empfehlen, den Camino Primitivo im Winter zu machen. Das liegt daran, dass er fast komplett durch die Berge verläuft, wo die Temperaturen sehr niedrig sein können und es gleichzeitig regelmäßiger schneien kann. Allerdings stellt dies für die Strecke ab Lugo kein allzu großes Problem dar .

    Es stimmt zwar, dass wir zu dieser Jahreszeit mit einem kälteren Klima und einem höheren Niederschlagsrisiko rechnen müssen. Wenn du jedoch ein Abenteuerliebhaber bist, kannst du mit Santiago Ways auch in dieser Jahreszeit den Camino Primitivo zurücklegen.

    Reiseführer mit den Orten, die du dir auf dem Camino Primitivo von Lugo bis Santiago de Compostela nicht entgehen lassen solltest

    Wir haben eine Liste mit Sehenswürdigkeiten, auf die wir auf der Strecke des Camino Primitivo ab Lugo treffen werden, zusammengestellt. Einige von ihnen stechen durch ihre Schönheit oder auch durch ihre Geschichte hervor.

    Allerdings wollten wir auch einige der besten Restaurants der Strecke sowie die Hotels aufführen, in denen du mit Santiago Ways unterkommen wirst.

    Sehenswürdigkeiten

    Wir werden mit den Orten beginnen, die aufgrund ihrer Kultur, Geschichte oder ihrer Schönheit von Bedeutung sind. Dabei handelt es sich um Orte, an denen du vorbeikommen wirst und die du dir natürlich um nichts in der Welt entgehen lassen solltest.

    Santa Eulalia de Bóveda

    Dieser Tempel der letzten Epoche des römischen Reichs liegt auf dem Abschnitt zwischen Lugo und Ferreira. Dieses prachtvolle Denkmal, das niemanden unberührt lässt, hat über 1700 Jahre auf dem Buckel.

    Obwohl er in der römischen Zeit dem Kult der Göttin Kybele geweiht war, war sie danach Eulalia von Barcelona geweiht, die aufgrund ihrer Religion von den Römern verfolgt wurde.

    Der Mauerkomplex in ihrem Innen ist der wichtigste der römischen Zeit und gehört kulturgeschichtlich gesehen zu den wichtigsten Europas.

    Santa Eulalia Boveda

    Die historische Kleinstadt Melide

    Melide ist nicht nur der Ort, wo der Camino Primitivo und der französische Weg zusammenlaufen , sondern ist auch ein Ort von großer historischer Bedeutung. Dies kann man an ihrer Altstadt erkennen, deren Straßen voll mit einer jahrhundertelangen Geschichte sind.

    Dass sie über den größten Kreuzträger ganz Galiciens verfügt, sagt schon viel aus. Ihr Platz und ihre Wallfahrtskirche Santa María von Melide sind ein Muss für die Pilger.

    Melide

    Arzúa

    Nachdem wir Melide hinter uns gelassen haben, können wir in der wunderschönen Arzúa eintauchen, ein grüner friedlicher Ort, der die Pilger aufnimmt, wenn es bis zur Ankunft in der Stadt Santiago de Compostela nicht mehr weit ist.

    Die Kirche Santiago von Arzúa oder auch der interessante Brunnen auf seinem Platz sind zwei Orte, die du auf jeden Fall besuchen solltest.

    Übernachtungen – Die besten Hotels

    Mit Santiago Ways wirst du in den besten Hotels der Strecke des Camino Primitivo ab Lugo unterkommen. Wir möchten, dass man sich so um dich kümmert, wie du es dir verdient hast, und dass du vor allem die Erholung hast, die du benötigst. Im Folgenden stellen wir einige Fotos von ihnen bereit.

    Verpflegung – Die besten Restaurants

    Und da es auf der Pilgerfahrt nach Santiago sehr wichtig ist, zu essen und noch besser, gut zu essen, möchten wir dir auch einige der besten Restaurants empfehlen, auf die du treffen wirst.

    Restaurant Casa Alongos

    In der Kleinstadt Melide können wir in einem sehr gemütlichen Ambiente und zu sehr guten Preisen einige der besten Spezialitäten Galiciens und der Hausmannskost probieren. Während deines Aufenthalts in Melide, empfehlen wir dir einen Besuch in diesem Restaurant.

    Restaurante en Melide

    Restaurant Ultreia

    Im Ort Amenal kannst du die beste lokale Küche und gleichzeitig ihre Großzügigkeit genießen. In diesem Restaurant kommen wir nicht nur in den Genuss eines ausgezeichneten Umgangs, sondern können uns mit der besten galicischen Küche satt essen, eine der vielfältigsten und leckersten Gastronomien des Landes.

    Restaurant O Sendeiro

    In der Stadt Santiago de Compostela sollten wir uns in diesem Grillrestaurant unser wohlverdientes Festessen können, wo Fleischgerichte, wie etwa Ochsenfleisch, die Spezialität sind. Es herrscht ein gemütliches und herzliches Ambiente, perfekt für den Pilger, der gerade in der Stadt des Apostels Jakobus angekommen ist. Gönn es dir und genieß die Erfahrung.

    O Sendeiro

    Ursprung des Camino Primitivo von Lugo bis Santiago

    König Alfons II. ließ, nachdem er vom Fund des Körpers des Apostels Jakobus erfuhr, eine Grabstätte für ihn errichten.

    Er selbst begann mit seiner Pilgerfahrt zur Jakobsstadt und legte sie auf der Strecke des Camino Primitivo zurück. Es handelte sich um eine unruhige Zeit, in der die islamische Eroberung gerade stattfand.

    Tatsächlich verlief im 9. Jahrhundert die einzige sichere Strecke, um die Angriffe zu vermeiden, ab Oviedo und über holprige Wege und Berge. Im Laufe der Zeit entwickelten sich leichtere Strecken als Alternativwege.

    Allerdings sind die Anreize des ursprünglichen Jakobsweges ab Lugo so lebendig wie nie. Deswegen ist es ein Weg der Könige.

    Der Camino Primitivo ab Lugo mit Santiago Ways

    Perfektes Schuhwerk für der Camino Primitivo ab Lugo

    Weitere Abschnitte des Camino Primitivo

    Meinungen von anderen Nutzern über der Camino Primitivo Weg ab Lugo

    Uwe Hassfeld
    Uwe Hassfeld
    Die Tour von Porto nach Vila Praia de Ancora war perfekt organisiert und genau richtig für mich.Die Hotels und Pensionen, die Santiago Ways gebucht hatte, waren sehr gut.Der Gepäcktransport hat super geklappt.Vielen Dank an die Leute von Santiago Ways!
    Nelly Hertel
    Nelly Hertel
    Dieser Urlaub war von Anfang bis Ende top. Ich habe den Jakobsweg ab Sarria gemacht. Wer Angst hat das alleine zumachen kann ich absolut beruhigen. Ich habe mich die ganze Tour super wohlgefühlt. Alle Hotels waren super schön und sehr besonders. Ich hatte has rundum sorglos Paket gebucht. Die Restaurants waren sehr schön. Santiagoways hat alles bis ins kleinste Detail perfekt organisiert. Ich werde meinen nächsten Urlaub wieder bei ihnen buchen. Vielen Dank für das tolle Erlebnis.
    Nelly Hertel
    Nelly Hertel
    Dieser Urlaub war von Anfang bis Ende top. Ich habe den Jakobsweg ab Sarria gemacht. Wer Angst hat das alleine zumachen kann ich absolut beruhigen. Ich habe mich die ganze Tour super wohlgefühlt. Alle Hotels waren super schön und sehr besonders. Ich hatte has rundum sorglos Paket gebucht. Die Restaurants waren sehr schön. Santiagoways hat alles bis ins kleinste Detail perfekt organisiert. Ich werde meinen nächsten Urlaub wieder bei ihnen buchen. Vielen Dank für das tolle Erlebnis.
    Janke Engels
    Janke Engels
    Liebes Santiago Ways TeamVielen Dank für die super organisiertePilgertour.Alles verlief bestens und wir sind sehr zufrieden😊
    Janke Engels
    Janke Engels
    Liebes Santiago Ways TeamVielen Dank für die super organisiertePilgertour.Alles verlief bestens und wir sind sehr zufrieden?
    Sophie Walter
    Sophie Walter
    Meine beste Freundin und ich sind im Juli den Jakobsweg gelaufen. Wir haben uns für den ursprünglicher Weg ab Oviedo entschieden. Aber da wir nur Hola und Gracias auf Spanisch können, haben wir alles über Santiago Ways gebucht, mit Frühstück, Picnic und Abendessen inklusiv; wir wollten uns kein Stress machen. Alles hat gut gepasst, nette Dienstleistung rundum, ich empfehle es ohne Zweifel weiter.
    Sophie Walter
    Sophie Walter
    Meine beste Freundin und ich sind im Juli den Jakobsweg gelaufen. Wir haben uns für den ursprünglicher Weg ab Oviedo entschieden. Aber da wir nur Hola und Gracias auf Spanisch können, haben wir alles über Santiago Ways gebucht, mit Frühstück, Picnic und Abendessen inklusiv; wir wollten uns kein Stress machen. Alles hat gut gepasst, nette Dienstleistung rundum, ich empfehle es ohne Zweifel weiter.
    Katrin Schenkel
    Katrin Schenkel
    Die Kommunikation mit Santiago Ways war von Anfang an eine Freude. Ich war mir eigentlich nicht sicher, welchen Weg ich gehen sollte (es gibt ja so viele Möglichkeiten!), aber sie haben mich wirklich gut verstanden und orientiert.Das ganze Team war fantastisch! Da ich alleine reisen würde, wollte ich das auch sorgenlos machen, und mich wirklich begleitet fühlen.Die Unterkünfte waren super, besser als ich erwartet hatte. Das selbe mit dem Frühstück! Super lecker. Das Gepäcktransport hat immer reibungslos funktioniert. Und das war für mich ein Must, da ich ein Problem im Rücken habe, das mich sonst gehindert hätte, die Reise auf andere Weise zu unternehmen.Wenn Sie vielleicht noch zögern, alleine oder durch eine Agentur zu reisen, denken Sie sich das nicht zweimal. Die Sicherheit haben, dass jemand auf Sie aufpasst, und die Unterkunft bereits gebucht sind, wenn man im nächsten Dorf ankommt, erlaubt entspannt auf den Weg zu gehen und die Erfahrung zu genießen. Ich freue mich schon auf ein neues „Santiago Ways“ Abenteuer! Denke vielleicht in St Jean Pied de Port anzufagen, um die Pyrenäen zu kreuzen.
    Emilia Winkler
    Emilia Winkler
    Mein Freund und ich beschlossen den Jakobsweg in Februar zu machen, weil wir eine Woche frei hatten und ich muss sagen, wir waren angenehm überrascht! Wir haben den Weg von Sarria nach Santiago mit Flughafentransfer Hin- und Zurück gebucht und alles ist suuuuperwunderbar gelaufen; so sehr, dass wir den portugiesischen Küstenweg von Baiona nach Santiago für Juli bereits gebucht haben. Yuhuu!!!! Nicht nur war die Organisation der Reise optimal, sondern auch die Qualität aller Dienstleistungen, die wir gebucht haben und deswegen empfehlen wir Santiago Ways 100%!Vielen Dank, dass Sie unsere Reise zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht haben! 🙂
    Sonja Zimmermann
    Sonja Zimmermann
    Meine Freundin und ich haben im Februar den französischen Teil des Camino gemacht und ich kann wirklich sagen das war eine der großartigsten Erfahrungen, die wir je gemacht haben!!! Deswegen möchte ich an dieser Stelle gerne von unseren Erfahrungen mit Santiago Ways berichten und wie es zu dieser Reise kam. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön vorweg an das Team von Santiago Ways für die gesamte, super freundliche und kompetente Betreuung von der Reiseplanung bis zum eigentlichen Trip! Wir sind wohlbehalten wieder heimgekehrt und planen schon die nächste Etappe! Aber nun zu unseren Erfahrungen im Detail:Wir hatten uns schon ewig vorgenommen den Jakobsweg zu laufen, sind aber immer wieder an der Planung des Trips gescheitert. Einfach loszulaufen kam für uns nie infrage, weil wir keine Lust hatten plötzlich irgendwann womöglich mit Blasen an den Füßen im Regen zu stehen und nicht zu wissen wo die nächste Unterkunft ist, wo wir die nächste Mahlzeit herkriegen etc. Außerdem hatten wir Sorge was passiert beispielsweise wenn einer krank wird oder sich verletzt. Denn obwohl wir nicht ganz unerfahrene Wanderer sind, sind wir bisher nur in Deutschland, Österreich usw. wandern gewesen und sprechen beide kein Spanisch! Es gibt zwar Bücher und Reiseführer etc. auch auf Deutsch, aber das war uns irgendwie zu mühsam, da ging bei der Planung immer schon wieder die Lust flöten. Durch Zufall sind wir beim googeln dann auf Santiago Ways gestoßen, eine noch recht junge Agentur, die Interessierten wie uns rund um die Reise auf dem Jakobsweg berät und die lästigen Parts schon vorab organisiert, sodass man eigentlich wirklich nur noch loslaufen muss. Und: Obwohl die Firma in Spanien ansässig ist, haben sie auch eine deutschsprachige Betreuung, was für uns sehr wichtig war.Dabei muss man nicht DEN einen Jakobsweg laufen, sondern kann sich erstmal herantasten oder nach persönlicher Vorliebe und Kondition verschiedene Etappen machen. Die bucht man dann komplett, wobei alle Tagesetappen und Unterkünfte schon im Vorwege organisiert sind, man weiß also genau was einen am Ende des Tages erwartet, hat seine Unterkunft und Verpflegung sicher und muss nicht im 12-Bett-Zimmer oder so was übernachten. Außerdem: Unser Gepäck haben wir morgens einfach im Hotel abgegeben und von Santiago Ways zur nächsten Location transportieren lassen. Beim Wandern hatten wir so immer nur unseren Daypack dabei. So muss man sich beim Packen auch nicht so einschränken, da man die Sachen ja nicht schleppen muss.Tja, was soll ich sagen, wir sind schon ziemlich wehmütig, dass unsere Reise schon vorbei ist, und planen jetzt, den Weg von dort fortzusetzen wo wir aufgehört haben und vielleicht den ganzen Weg von Portugal (Porto) bis Santiago zu machen! Ich kriege auch nicht immer so lange am Stück Urlaub, von daher ist das für uns ideal.Ich kann jedenfalls Santiago Ways uneingeschränkt empfehlen, für uns war es genau das Richtige und wir werden auf jeden Fall dort auch die nächste Etappe buchen!Liebe Grüße aus dem hohen Norden!
    Nicole Klar
    Nicole Klar
    Sehr zu empfehlen! Santiago Ways plant alles Super!!Habe letztes Jahr mit Freunden eine Tour mit Santiago Ways gemacht und es war rundherum alles gut geplant und organisiert.Auch die Beratung und Hilfe bei der Planung im Vorfeld war mehr als kompetent. Weiter so :))
    Nicole Klar
    Nicole Klar
    Sehr zu empfehlen! Santiago Ways plant alles Super!!Habe letztes Jahr mit Freunden eine Tour mit Santiago Ways gemacht und es war rundherum alles gut geplant und organisiert.Auch die Beratung und Hilfe bei der Planung im Vorfeld war mehr als kompetent. Weiter so :))
    Ronald F. Stubbings
    Ronald F. Stubbings
    Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters wollte ich meine Pilgerreise am Camino Frances gut vorbereiten. Ich habe dazu Santiago Ways ausgewählt und war mit dieser Entscheidung glücklich vom Anfang bis zum Ende. Die Reise war perfekt vorbereitet und alles hat bestens geklappt. Die Auswahl der Unterkünfte war sehr gut und immer nahe am Camino. Ich wollte einfache Hotels, Hostels oder Pensionen aber jedenfalls immer Einzelzimmer. Auch der Transport meines schweren Rucksacks von Unterkunft zu Unterkunft hat perfekt funktioniert - ich habe nur den Tagesrucksack getragen. Dann habe ich mich beim Abstieg vom Monte Irago nach El Acebo am Rücken verletzt und musste zur Behandlung meiner Lumbalgie ins Krankenhaus nach Ponferrada. Das Hospital de la Reina behandelt Peregrinos kostenlos! Auch in dieser Notsituation hat Santiago Ways bestens funktioniert - die Notfall Hotline war jederzeit erreichbar und hat mir einen Transport zur nächsten Lokation beschafft. Ich kann nur sagen, dass dieses Spezial-Reisebüro wärmstens empfohlen werden kann, da sie nicht nur das Notwendige perfekt organisieren, sondern für den Pilger immer unterstützend da sind. Eine echte 5-Stern Empfehlung und würde ich wieder in Spanien pilgern wollen kommt nur Santiago Ways für mich in Frage.
    Mila
    Mila
    Das war meine erste Reise. Santiago Ways war mir große Hilfe. Cristina hat mich angerufen, meine Wünsche gefragt und nach 2 Stunden hatte ich schon bereit ein Angebot. Ich habe meine Übernachtungen im Hotel inkl. Halbpension gehabt. Alles war unkompliziert.
    Mila Siebert
    Mila Siebert
    Das war meine erste Reise. Santiago Ways war mir große Hilfe. Cristina hat mich angerufen, meine Wünsche gefragt und nach 2 Stunden hatte ich schon bereit ein Angebot. Ich habe meine Übernachtungen im Hotel inkl. Halbpension gehabt. Alles war unkompliziert.
    Nächste Bewertungen

    Fotos und Videos des Jakobsweges ab Lugo

    Der Jakobsweg mit Santiago Ways

    Weitere Jakobswege

    Hier kannst du dir alle Abschnitte des Jakobsweges ansehen.

    Wir bei Santiago Ways beraten dich, welche Strecke des Jakobsweges am besten zu dir passt.

    Verschiedene Wege, um den Jakobsweg zu machen

    Die meistgebuchten Jakobswege

    Karte
    Ursprünglicher Weg ab Lugo
    Kostenlos Angebot anfragen!