Der Camino Primitivo

MEISTGEBUCHTE WEGE
ALLE ABSCHNITTE

DER CAMINO PRIMITIVO BEZIEHUNGSWEISE DER URSPRÜNGLICHE WEG:

Der Camino Primitivo, auch als der Ursprüngliche Weg bekannt, war, wie der Name schon sagt, die ursprüngliche Pilgerstrecke nach Santiago de Compostela. Dieser Weg wurde von den ersten gläubigen Pilgern des neugebildeten Königreichs von Asturien genutzt. Außerdem war er der erste Weg von allen. Deswegen handelt es sich hierbei um den Ursprünglichen Weg.

Der Ursprüngliche Weg beginnt in der asturischen Stadt Oviedo und führt durch die höchsten Berge Europas zur galicischen Stadt Lugo. Danach laufen der Ursprüngliche Weg und der Französische Weg zusammen und stellen bis nach Santiago de Compostela einen Weg dar.

König Alfons II, der Keusche, gründete im neunten Jahrhundert die Wallfahrt von Oviedo in Asturien nach Santiago de Compostela. König Alfons II bestätigte als erster König, dass die Gebeine, die in Compostela gefunden wurden, die des Apostels Santiago waren. Außerdem war es dieser König, der die Errichtung der ersten Basilika von Santiago de Compostela finanzierte. Er wirkte sogar bei der Organisation der ersten Pilgerreise nach Santiago mit.

 

Wir haben es König Alfons II zu verdanken, dass es den Jakobsweg gibt. Er war es, der mit Spenden die erste Klostergemeinschaft förderte, die sich ausschließlich der Verehrung von Santiago widmete.

Der Ursprüngliche Weg war berühmt, weil er als eine der sichersten Etappen der Pilgerreise galt. Außerdem war er auch viel stärker belaufen als der Französische Weg. Mit León als Hauptstadt Spaniens wurde der Französische Weg jedoch allmählich beliebter als der Ursprüngliche Weg. Der Höhepunkt der Kathedrale von San Salvador de Oviedo ist die fantastische Auswahl an Relikten.

Der Ursprünglich Weg führt durch die galicische Stadt Lugo, die über eine großartige Dauerausstellung des Allerheiligsten verfügt.

Entlang des Ursprünglichen Weges können wir historische Ruinen der alten Herbergen vorfinden, die an der Strecke errichtet wurden. Die Herbergen, die sich in den Bergen befinden, sind vom besonderen Interesse. Ihr Hauptzweck bestand darin, die Pilger zu pflegen, als der Weg noch sehr viel anspruchsvoller war. Die Pilger hatten mit Schnee, starken Winden, dichten Wäldern und Wanderwegen zu kämpfen. Hinzu kommen noch die üblichen Banditen der Gegend, die sich ihren Lebensunterhalt mit dem Bestehlen von Pilgern des Jakobsweges verdienten.

DER CAMINO PRIMITIVO MIT SANTIAGOWAYS:

Buchen Sie mit SantiagoWays Ihren nächsten Weg. Wir kümmern uns um alle Einzelheiten. Unterkunft in Hotels, Landhäusern, Gutshäusern und Gästehäusern. Wir werden uns auch um den Gepäcktransfer zwischen den einzelnen Etappen des Ursprünglichen Weges kümmern. Darüber hinaus werden Sie über ein 24-Stunden-Notfalltelefon und ein Notfall-Fahrzeug verfügen.

Camino Primitivo

Der Camino Primitivo
4 (80%) 6 votes
Llámanos para solicitar presupuesto
✆ +34 942 900 017
Call and request a quote
✆ +34 942 900 017
Rufen Sie an und fordern Sie ein Angebot an
✆ +34 942 900 017