Der Lebaniego Weg von Santander nach Santo Toribio

Feature Image

Der Lebaniego Weg – Von Santander nach Santo Toribio

Länge: 155 km.

Dauer: 8 tage/ 7 nächte.

Unterkunft: Hotels und traditionelle galizische Häuser.

Verpflegung: Halbpension oder nur Frühstück.

Preise: ab 432€ pro Person

Dank unserer offiziellen Lizenz als Reiseveranstalter arbeiten wir ohne Zwischenhändler.

Der Lebaniego Weg ist eine Pilgerstrecke, die zum ersten Mal im 8. Jahrhundert zu Ehren des Lignum Crucis in Erscheinung trat. Laut dieser Tradition ist das Lignum Crucis ein Teil des Kreuzes, an dem Jesus gekreuzigt wurde. Das Lignum Crucis befindet sich im Kloster von Santo Toribio de Liébana.

Das Kloster von Santo Toribio ist aufgrund des großen Pilgerzustroms, den es seit dem Mittelalter erfahren hat, allgemein als Kleines Jerusalem bekannt.

Das Kloster von Santo Toribio wurde im 6. Jahrhundert gebaut. Die Gebeine des Bischofs Toribio de Astorga und das Relikt des Lignum Crucis wurden im 8. Jahrhundert ins Kloster gebracht.

Der Lebaniego Weg hat seine eigene ‘Credencial’ (Pilger-Pass), genannt La Lebaniega.







    [tracking-info]

Reiseroute den Camino Lebaniego ab Santander

1

Santander

Die wunderschöne Stadt Santander stellt den Startpunkt des Lebaniego Weges dar. Santander, die Hauptstadt von Kantabrien, ist ein eleganter und hervorragender Ort, um sich ein paar Tage zu entspannen. In Santander kommen wir in den Genuss von unglaublichen Stränden, Parks, einer wunderschönen Natur, Architektur und köstlichem Essen.

2

Von Santander nach Arce - 16km

Von Santander aus bewegen wir uns in Richtung Landesinnere der Region Kantabrien und gehen dabei durch die Dörfer Santa Cruz de Bezana, Mompía und Boo de Piélagos. Danach kommen wir in Boo de Piélagos an der Mündung vorbei und beenden diese Etappe in der Stadt Acre.

3

Von Arce nach Santillana del Mar - 22km

Während der heutigen Etappe werden Sie die wunderschöne bergige Landschaft der nördlichen Küste bewundern können. Auf dem Weg werden wir an der Stadt Miengo vorbeikommen. Suances ist eine wunderschöne kleine Stadt, die Sie auf jeden Fall erkunden sollten. Unser heutiges Tagesziel ist das mittelalterliche Dorf Santillana del Mar. Auf der heutigen Strecke werden Sie die Möglichkeit haben, durch großartige Wiesen und ruhige Dörfer zu gehen. Die Stadt Santillana del Mar gehört mit ihren berühmten Höhlen von Altamira zu den beliebtesten Städten in Kantabrien.

4

Von Santillana del Mar nach Comillas - 22km

Von Santillana del Mar werden Sie Ihre Reise durch die natürliche Umgebung der wilden kantabrischen Küste fortsetzten. Auf dem Weg nach Comillas werden Sie durch bezaubernde Dörfer kommen, wie etwa Cobreces mit seinem Zisterzienserkloster. Comillas verfügt über fantastische Strände und eine unglaubliche Architektur.

Sie sollten sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, Comillas zu besuchen und seine Denkmäler zu erkunden. Darunter gehören unter anderem die Päpstliche Universität, das Schloss von Sobrellano mit seiner Pantheon-Kapelle und das Gebäude El Capricho, das von Antoni Gaudí entworfen wurde.

5

Von Comillas nach San Vicente de la Barquera - 13km

Wir werden unseren Weg entlang der Küste zum Oyambre Nationalpark fortsetzten. Dieser Park ist aufgrund seiner Tier- und Pflanzenwelt und seines Meeresökosystems extrem wichtig. Dort sind viele Vogel-, Weichtier- und Fischarten beheimatet. Von hier aus werden wir durch Felder und grüne Wälder nach San Vicente de la Barquera gehen.

6

Von San Vicente de la Barquera nach Cades - 28km

Wir gehen weiter in Richtung Serdio und lassen eine blaue und grüne Landschaft hinter uns, die von einer vorwiegend grünen Landschaft ersetzt wird, wenn wir durch La AcesbosaHortigal und Estrada mit ihrem mittelalterlichen Turm im gotischen Stil aus dem 14. Jahrhundert kommen. Hier folgt der Lebaniego Weg einem wunderschönen Bergpfad, der uns zu Muñorrodero führt.

Hier trennen sich die Pilger, die nach Santiago de Compostela gehen, von denjenigen, die nach Santo Toribio de Liébana reisen. Die erste Gruppe folgt den gelben Pfeilen, wohingegen letztere sich an die roten Pfeile halten muss.

Der Nansa Fluss Wanderweg, 7 km, geht weiter durch einen schattigen Auenwald mit vielen verschiedenen Bäumen und entzückenden Holzpfaden. Das Interessanteste von Cabanzón ist sein Turm aus dem Mittelalter, ein Relikt, das Teil eines Abwehrsystems für den Einflussbereich von San Vincente de la Barquera war.

Die heutige Etappe endet in Cades. Die alte Gießerei in Cades ist eine weitere Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

7

Von Cades nach Cicera - 17km

Wir lassen Cades hinter uns und nachdem wir an Sobrelapeña vorbeigekommen sind, gehen wir nach La Fuente, wo sich ein wahrer Schatz der romanischen Kunst Kantabriens befindet: Die Kirche von Santa Juliana, die zum 'Erbe Kulturellen Interesses' ernannt wurde.

Ein paar Meter weiter rechts können wir bergaufwärts nach Burió gehen, gefolgt von Collado de Hoz, und genießen einen tollen Panoramablick über das wunderschöne Lamasón Tal.

8

Von Cicera nach Cabañes - 15km

Wir werden für 9,6 Kilometer, von Cicera nach Lebeña, durch einen Wald mit Tausend Jahre alten Eichen- und Buchenbäumen gehen. Während der richtigen Jahreszeit können wie hier so gut wie alle Pilzarten finden, einschließlich des Pilzes, der zu den meisten Todesfällen geführt hat, und zwar der Grüne Knollenblätterpilz.

Wir gehen bergabwärts nach Santa María de Lebeña, wo sich ein vorromanischer spanischer Architekturschatz befindet: ein mozarabischer Tempel, der den gleichen Namen trägt wie die Stadt und im Jahr 925 von Christen errichtet wurde, die vom arabischen Herrschaftsgebiet geflohen sind und Methoden eingeführt haben, von denen sie im Süden der Halbinsel erfahren haben, wie etwa den Hufeisenbogen.

Auf dem Weg wandern wir weiter nach Allende und danach gehen wir einen Hügel hoch, um Cabañes zu erreichen.

9

Von Cabañes nach Santo Toribio - 15km

Von Cabañes gehen wir nach Habario und dann nach Pendes, wo wir den typischen Liebana Käse („Quesucos“ genannt) probieren und sogar kaufen können. Nachdem wir wieder zu Kräften gekommen sind, gehen wir herunter zur Eremitage von San Francisco. Diese Strecke führt uns nach Tama, wo sich eine bemerkenswerte Kirche mit romanischen Überresten befindet. Von Potes brechen wir zum Kloster von Santo Toribio (4,2 km) auf, wo wir endlich das Lignun Crucis bewundern können.

10

Santo Toribio

Das Kloster von Santo Toribio stammt aus dem 8. und 18. Jahrhundert und wurde im klassischen gotischen und Barockstil gebaut. Es beheimatet die ‚Tür der Vergebung’ aus dem 15. Jahrhundert, die jedes Heilige Lebaniego Jahr vom Vatikan geöffnet wird. Damit sind die Jahre gemeint, in denen der 16.

April auf einen Sonntag fällt, dem Geburtstag des Mönches Santo Toribio. Er ist eine historische Figur, die bekannt dafür ist, das Lignum Crucis nach Liébana gebracht zu haben. Dieses Relikt gilt als das größte Relikt des Kreuzes von Jesus. Das Kloster bietet im Sommer jeden Tag geführte Touren an.

Unterkunft den Camino Lebaniego ab Santander

Unterkunft in Hotels, Landhäusern, Gästehäusern und traditionellen galizischen Häusern.

Alle Zimmer verfügen über ein privates Badezimmer und über die erforderliche Ausstattung, um Ihren Komfort zu garantieren. Wir haben uns für diese Unterkünfte entschieden, um garantieren zu können, dass Sie sich ausruhen und entspannen können, sodass Sie abseits des Jakobswegs einen angenehmen Aufenthalt haben.

Alle die von uns angebotenen Unterkünfte wurden vor Ort persönlich von unserem Team überprüft. Wir überprüfen sie außerdem noch einmal, indem wir die Meinung unserer Kunden berücksichtigen.

Da wir mit hochwertigen Unterkünften mit einer begrenzten Kapazität zusammenarbeiten, werden wir den genauen Namen der Unterkunft 30 Tage vor dem Beginn des Jakobswegs bereitstellen.

Dienstleistungen den Camino Lebaniego ab Santander

ENTHALTENER SERVICE

Unterkunft in Hotels, traditionellen galizischen Häusern, Landhäusern und reizenden Hostels.

Zimmer mit privatem Bad.

Verpflegung Ihrer Wahl.

Gepäcktransport zwischen den Etappen.

Kompletter Reiseroute der Strecke.

Telefonische Hilfe rund um die Uhr während der Reise.

Fahrzeug im Notfall verfügbar.

Informationsbroschüre über den Jakobsweg.

MwSt.

ZUSATZSERVICE

Zusätzliches Einzelzimmer: 150€ pro Person.

Transfer von Santo Toribio nach Santander: 160€.

Reiseversicherung: 18€ pro Person.

Reiserücktrittsversicherung: 12€ pro Person.

Über den Camino Lebaniego ab Santander

Im Folgenden möchten wir näher auf den Camino Lebaniego bzw. Weg von Liébana eingehen, eine der interessantesten Strecken aller möglichen Reiserouten des Jakobsweges.

Diese Strecke weist gegenüber den anderen einige besondere Eigenschaften auf, die wir nachfolgend einzeln darlegen möchten.

Deswegen empfehlen wir dir, dass du dir diesen Leitfaden aufmerksam durchliest, da es dich ganz bestimmt interessieren wird, eine der wunderbarsten Strecken, die du heutzutage in Europa machen kannst, kennenzulernen, insbesondere wenn sich Santiago Ways um alles kümmern wird.

Warum sollte man sich für den Weg von Liébana entscheiden?

1.- Unvergleichbare Sehenswürdigkeiten: Der Weg von Liébana führt durch einige Gegenden mit bedeutenden architektonischen, historischen und künstlerischen Schätzen.

Und zwar werden wir auf dem Weg auf wunderbare und beeindruckende Denkmäler, ländliche Gegenden und Dörfer treffen, die jeden Pilger entzücken werden, wie etwa das Kloster Santo Toribio in Liébana, dem Zielort der Strecke.

Vista del monasterio de Santo Toribio de Liebana

2.- Die natürliche Landschaft: Die Naturlandschaften des Camino Lebaniego sind ebenfalls unvergleichbar. Einer der Aspekte, die die Pilger auf dieser Strecke von Liébana besonders hervorheben, ist die Schönheit der Gegenden, die sie durchqueren. Man kommt zum Beispiel durch Flusslandschaften, wie die des Flusses Nasa.

3.- Er ist überhaupt nicht überfüllt: Eine erwähnenswerte Eigenschaft der Strecke von Liébana besteht darin, dass es keine Menschenaufläufe gibt. Das liegt daran, dass es sich hierbei um einen der unbekanntesten Wege handelt, obwohl die Regierung Kantabriens die Werbetrommel für ihn rührt.

Wir Pilger profitieren stark von dem geringen Pilgerandrang, insbesondere im Sommer.

4.- Eine angepasste Infrastruktur: Diese Strecke ist hervorragend dafür geeignet, um sie mit dem Fahrrad zurückzulegen. Das kommt davon, dass ein Großteil der Strecke asphaltiert ist. Der andere Teil führt über Wege, die natürliche Gegenden durchqueren. Aufgrund der Tatsache, dass große Teile des Abschnittes asphaltiert sind, ist er auch ideal für diejenigen, die am Anfang Ihres Jakobswegabenteuers stehen.

5.- Ein reiches historisches Erbe: Ein weiterer Grund, warum der Camino Lebaniego so beliebt ist, liegt in seinem Zweck begründet: die Verehrung des Lignum Crucis. Dabei handelt es sich um ein Stück des Kreuzes, an dem Jesus Christus gekreuzigt wurde. Diese Strecke hat ihren Ursprung im 8. Jahrhundert und war aufgrund ihrer kostbaren Reliquie seit ihrer Erscheinung sehr beliebt.

Auf diesem Weg von Liébana haben wir also die Möglichkeit, die tiefen religiösen Empfindungen der Bewohner des Mittelalters wieder aufleben zu lassen.

Informationen über die Strecke des Camino Lebaniego

Die Geographie der gesamten Gegend: Das Kantabrische Gebirge und die Picos de Europa grenzen das Tal von Liébana und sein Kloster ein. Deswegen erreicht man über Asturien und Kastilien und León Santo Toribio. Es gibt vier verschiedene Wege, um das Kloster Santo Toribio zu erreichen.

En la cordillera cantabrica

Der Weg verläuft durch wunderschöne Gemeinden, wie etwa San Vicente de la Barquera, Potes oder auch Lamasón, einige architektonische und städtebauliche Schätze Kantabriens. Dieser Weg kann sich auch mit verschiedenen Strecken des Jakobsweges vereinigen, wie etwa dem nördlichen Weg (entlang der Küste) und dem französischen Weg ab León und Palencia. Dieser Weg trägt aufgrund des Klosters, wo er endet, den Namen "lebaniego". Er ist insgesamt 155 Kilometer lang.

Die meistgebuchten Wege des Camino Lebaniego

Den Camino Lebaniego gibt es nur in einer Alternative, obwohl er sich mit mehreren Strecken des Jakobsweges vereinigen kann. Wir gehen in diesem Artikel auf den Weg ein, der am Kloster Santo Toribio von Liébana endet und über eine einzige Route verfügt, die auf insgesamt 10 Tage und 9 Nächte verteilt ist.

Mit Santiago Ways kann man diesen Weg ganzjährig buchen, entweder nur mit Frühstück oder mit Frühstück und Abendessen. Später werden wir noch die Abschnitte einzeln darlegen, die sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

Panoramica del Camino Lebaniego

Strecke des Camino Lebaniego

Karten der Strecke von Liébana

Im Folgenden stellen wir dir die Karte der Strecke von Liébana bereit, damit du über alle Informationen verfügst, die du vor Beginn zur Planung und während der Strecke benötigst. Eine richtige Planung ist sehr wichtig, um böse Überraschungen zu vermeiden. Vergiss nicht, dass wir dir bei Santiago Ways immer zur Seite stehen.

Profil des Camino Lebaniego

Wir werden jetzt näher auf das Profil des Weges von Liébana eingehen. Dafür konzentrieren wir uns auf verschiedene Aspekte, die mit der durchschnittlichen Höhe des Terrains, der Art des Boden und dem Schwierigkeitsgrad des Camino Lebaniego in Verbindung stehen.

Bevor man sich auf einen der Jakobswege begibt, sollte man an diese Informationen denken, da es ratsam ist, eine Alternative auszuwählen, die für den jeweiligen Pilger geeignet ist.

Diesbezüglich sollten wir an dieser Stelle sagen, dass der Camino von Liébana keine großen Höhenunterschiede vorweist und, außer auf ein paar Bergabschnitte, keine große Schwierigkeit mit sich bringt. Daraus können wir schließen, dass er denjenigen zu empfehlen ist, die bereits auf einer anderen Strecke des Jakobsweges Erfahrungen gesammelt haben.

Abschnitte zum Wandern

Abschnitt von Santander nach Arce

Abschnitt von Arce nach Santillana del Mar

Abschnitt von Santillana del Mar nach Comillas

Abschnitt von Comillas nach San Vicente de la Barquera

Abschnitt von San Vicente de la Barquera nach Cades

Abschnitt von Cades nach Cicera

Abschnitt von Cicera nach Cabañes

Abschnitt von Cabañes nach Santo Toribio

Wie lange dauert der Jakobsweg von Liébana?

Für den Jakobsweg von Liébana braucht man etwa 10 Tage und 9 Nächte. Dies gilt für die von Santiago Ways organisierten Reisen.

Wie wir dich immer erinnern, hängt die Zeit, die man für einen Weg braucht, von verschiedenen Aspekten ab, wie etwa dem persönliche Rhythmus eines jeden Einzelnen, dem Klima oder auch einfach dem Wunsch, eine besondere Landschaft etwas länger zu genießen.

Wir möchten dich auch daran erinnern, dass es letzten Endes darum geht, den Camino Lebaniego ab Santander, seine wunderbaren Landschaften sowie alle anderen Erfahrungen, die er für uns bereithält, zu genießen.

Die beste Jahreszeit, um den Camino Lebaniego zu machen

Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Reiz für den Jakobsweg. Allerdings gibt es einen sehr wichtigen Aspekt, den man bei der Wahl eines Datums beachten sollte, und zwar die Vorlieben jedes einzelnen Pilgers.

Damit du dir jedoch ein Bild von den Besonderheiten jeder Jahreszeit machen kannst, werden wir näher auf die Vor- und Nachteile der Jahreszeiten eingehen. Damit wird dir die Entscheidung, wann für dich der beste Moment ist, leichter fallen.

Frühling

Das Besondere am Frühling liegt darin, dass er uns dank der Schönheit der Landschaften wunderbare Momente schenken kann. Genau genommen ist gerade diese Jahreszeit perfekt für diejenigen, die die Natur in ihrer vollen Pracht genießen möchten.

Die schlechte Seite dieser Jahreszeit liegt hingegen in der Unbeständigkeit des Wetters als auch in den möglichen Allergien, an denen man leiden kann. Jedoch kann man sich für beides im Voraus gut vorbereiten, sodass sie kein Problem darstellen sollten, um den Jakobsweg von Liébana genießen zu können. Denk nicht zu lange darüber nach und genieß es einfach.

Sommer

Der Sommer ist die Lieblingsjahreszeit der meisten Pilger des Jakobsweges generell und auch derjenigen, die sich auf die Strecke von Liébana begeben. Dies liegt daran, dass der Schwierigkeitsgrad des Jakobsweges von Liébana zu der Zeit niedriger ist. Außerdem ist das Wetter aufgrund der Nähe zu den Gebirgen meistens sehr angenehm.

Deswegen ist es auch eine gute Zeit, um vor der übertriebenen Hitze in anderen Teilen Spaniens zu fliehen. Man sollte auch vermerken, dass es in dieser Jahreszeit am längsten hell ist. Alle Pilger sollten dies berücksichtigen, da sie somit bezüglich ihres eigenen Rhythmus mehr Freiheiten haben werden.

Außerdem sollte man anmerken, dass sich die meisten Pilger für diese Jahreszeit entscheiden, weil sie hier die meiste Zeit haben, um ihn zu durchzuführen. Schließlich sollten wir nicht vergessen, dass die Menschenaufläufe den größten Nachteil aller Jakobswege im Sommer darstellen.

Jedoch stellt dies im Fall des Jakobsweges auf der Strecke von Liébana kein Problem dar, besonders wenn du deine Reise mit uns buchst, da wir uns um alles kümmern werden, damit du alles in vollen Zügen genießen kannst.

Herbst

Im Herbst hüllt sich der Camino Lebaniego ab Santander in wunderschöne Farben. Die Grün-, Gelb- und Brauntöne schmücken alle Landschaften, sodass der ganzen Umgebung eine Sinfonie voller schönen Farben verliehen wird. Dies ist zweifelsohne der größte Vorteil, den der Herbst gegenüber den anderen Jahreszeiten hat.

El Camino Lebaniego en otoño

Unsere Sinne können somit eine unvergleichliche Erfahrung genießen. Andererseits besteht der Nachteil, wie im Frühling, in der Unbeständigkeit des Wetters. Da der Weg durch bergige Gegenden führt, ist es wahrscheinlich, dass die Regenfälle und die Kälte zunehmen. Jedoch können wir uns für beides gut vorbereiten, sodass es kein Problem darstellen sollte.

Winter

Diese Strecke im Winter zurückzulegen, ist zweifelsohne nur etwas für die Wagemutigen unter uns. In dieser Jahreszeit kann die Gebirgsnähe dazu führen, dass es in der Gegend sehr kalt wird. Allerdings lassen die Landschaften alles Negative vergessen. Einer der Vorteile besteht darin, dass der Schnee alles in Weiß hüllen wird.

Jetzt liegt es an dir, zu entscheiden welche Jahreszeit dir gemäß deinen Vorlieben am ehesten liegt, um den Camino Lebaniego ab Santander zurückzulegen.

Leitfaden mit den Orten, die du dir auf dem Camino Lebaniego nicht entgehen lassen solltest

Wir stellen dir auch Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dieser Strecke von Liébana bereit, damit du sie auf deiner Reise nicht verpasst.

Sehenswürdigkeiten

Paseo Pereda in Santander

Gleich am Anfang darfst du dir nicht die Stadt Santander entgehen lassen. Dort empfehlen wir dir einen langen Spaziergang entlang der Uferpromenade oder auch auf dem Paseo Pereda, um dich schon einmal warm zu laufen. Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit ist der Luftschutzbunker.

Paseo Pereda en Santander

Burg-Leuchtturm Santa Ana

In der Stadt Castro Urdiales befindet sich dieses symbolträchtige Denkmal mit seiner Burg inmitten einer kleinen Insel, die von kleinen Fischerbooten umgeben ist.

Castillo Faro de Santa Ana en Castro Urdiales

Torre Don Borja

Die Casas del Águila y la Parra in Santillana del Mar sind wunderbare Gebäude aus dem Mittelalter. Ebenfalls in Santillana sollte man den Turm Torre de Don Borja hervorheben, der in dieser Zeit als Festung und als Machtzentrum des Gebiets diente.

Torre Don Borja

Übernachtung - Die besten Unterkünfte

Wir von Santiago Ways sorgen dafür, dass unsere Pilger in den bestmöglichen Unterkünften unterkommen. Wir arbeiten Tag und Nacht, damit man sich auf deiner gesamten Reise gut um dich kümmert und du in den besten Hotels und Landhäusern mit einer unvergleichbaren Stimmung unterkommst.

Verpflegung - Die besten Restaurants

Restaurant Martín: Dieses Restaurant in Potes ist sehr gemütlich und ruhig und verleiht unserem Weg eine exquisite Note. Du solltest es dir nicht entgehen lassen, wenn du die beste Küche der Gegend probieren möchtest.

Restaurant Gran Duque: Dieses Restaurant befindet sich in Santillana del Mar und erfreut seine Gäste mit einer Küche, die auf natürliche Zutaten beruht und auf den Herden von professionellen Köchen zubereitet werden. So entstehen Gerichte, wie der gebackene Jargo, gegrilltes Milchlamm oder auch das Kotelett vom Jungtier.

Restaurant Palacio Mijares: Gerichte wie Kabeljau auf Biskaya-Art, Seehecht mit Erbsensoße und Bandnudeln mit Tintenfisch finden ihren Weg aus der Küche dieses Restaurants bis in den Stadtrand von Santillana del Mar. Hier wirst du ein traditionelles und exquisites Essen inmitten der Natur genießen können.

Restaurante Palacio Mijares en Santillana del Mar

Ursprung der Strecke des Camino Lebaniego

Man kann sagen, dass der Ursprung der Strecke von Liébana nichts Geringeres als das Kreuz Christi ist. Und zwar begann man mit dieser Pilgerfahrt, um die Reliquie eines Stück Holzes dieses Kreuzes zu verehren. Dieses heilige Objekt ist auch heute noch für viele Christen aus aller Welt Gegenstand der Verehrung.

Seit dem Jubeljahr 1512 wird in Liébana außerdem gefeiert, dass dieses Stück des Kreuzes Christi das größte ist, von dem man weiß. In der Tat werden ähnliche Reliquien lediglich in den wichtigen religiösen Zentren, wie Santiago de Compostela, Jerusalem oder auch Rom, aufbewahrt. Für die Religiösesten stellt die Durchführung dieses Weges dementsprechend eine Pflicht dar.

La Cruz de Liebana

Mit einer über 500 Jahre alten Geschichte auf dem Rücken stellt der Jakobsweg von Liébana auch eine fantastische Möglichkeit dar, eine der schönsten Regionen unseres Landes kennenzulernen. Diejenigen, die sich nicht aufgrund der Religion auf dem Weg begeben, können die wunderbare Natur, die ihn umgibt, genießen.

Und man sollte sich auch daran erinnern, dass das Wort Pilger von dem lateinischen Wort für "fremd" kommt. Dies bedeutet, dass es sich um jemanden handelt, der aus der Ferne kommt, aber auch um jemanden, der eine Reise macht.

Diese Reise bezieht sich im Fall des Jakobsweges normalerweise nicht nur auf das Gehen. Es steht auch für eine spirituelle Reise, mit der wir mehr über uns selbst erfahren und die Bedeutung unseres eigenen Lebens besser verstehen werden.

Der Camino Lebaniego mit Santiago Ways

Perfektes Schuhwerk für der Camino Lebaniego

Meinungen von anderen Nutzern über den Camino Lebaniego

Da es immer besser ist, die Meinungen von denjenigen, die sich bereits mit uns auf dem Weg gemacht haben, zu erfahren, kannst du hier die Meinungen von einigen Pilgern nachlesen, die bereits mit uns den Weg von Liébana gemacht haben. Wir hoffen, dass du dir damit ein Bild von den Erfahrungen machen kannst, die dich erwarten werden.

Sophie Walter
Sophie Walter
Meine beste Freundin und ich sind im Juli den Jakobsweg gelaufen. Wir haben uns für den ursprünglicher Weg ab Oviedo entschieden. Aber da wir nur Hola und Gracias auf Spanisch können, haben wir alles über Santiago Ways gebucht, mit Frühstück, Picnic und Abendessen inklusiv; wir wollten uns kein Stress machen. Alles hat gut gepasst, nette Dienstleistung rundum, ich empfehle es ohne Zweifel weiter.
Katrin Schenkel
Katrin Schenkel
Die Kommunikation mit Santiago Ways war von Anfang an eine Freude. Ich war mir eigentlich nicht sicher, welchen Weg ich gehen sollte (es gibt ja so viele Möglichkeiten!), aber sie haben mich wirklich gut verstanden und orientiert.Das ganze Team war fantastisch! Da ich alleine reisen würde, wollte ich das auch sorgenlos machen, und mich wirklich begleitet fühlen.Die Unterkünfte waren super, besser als ich erwartet hatte. Das selbe mit dem Frühstück! Super lecker. Das Gepäcktransport hat immer reibungslos funktioniert. Und das war für mich ein Must, da ich ein Problem im Rücken habe, das mich sonst gehindert hätte, die Reise auf andere Weise zu unternehmen.Wenn Sie vielleicht noch zögern, alleine oder durch eine Agentur zu reisen, denken Sie sich das nicht zweimal. Die Sicherheit haben, dass jemand auf Sie aufpasst, und die Unterkunft bereits gebucht sind, wenn man im nächsten Dorf ankommt, erlaubt entspannt auf den Weg zu gehen und die Erfahrung zu genießen. Ich freue mich schon auf ein neues „Santiago Ways“ Abenteuer! Denke vielleicht in St Jean Pied de Port anzufagen, um die Pyrenäen zu kreuzen.
Emilia Winkler
Emilia Winkler
Mein Freund und ich beschlossen den Jakobsweg in Februar zu machen, weil wir eine Woche frei hatten und ich muss sagen, wir waren angenehm überrascht! Wir haben den Weg von Sarria nach Santiago mit Flughafentransfer Hin- und Zurück gebucht und alles ist suuuuperwunderbar gelaufen; so sehr, dass wir den portugiesischen Küstenweg von Baiona nach Santiago für Juli bereits gebucht haben. Yuhuu!!!! Nicht nur war die Organisation der Reise optimal, sondern auch die Qualität aller Dienstleistungen, die wir gebucht haben und deswegen empfehlen wir Santiago Ways 100%!Vielen Dank, dass Sie unsere Reise zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht haben! 🙂
Sonja Zimmermann
Sonja Zimmermann
Meine Freundin und ich haben im Februar den französischen Teil des Camino gemacht und ich kann wirklich sagen das war eine der großartigsten Erfahrungen, die wir je gemacht haben!!! Deswegen möchte ich an dieser Stelle gerne von unseren Erfahrungen mit Santiago Ways berichten und wie es zu dieser Reise kam. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön vorweg an das Team von Santiago Ways für die gesamte, super freundliche und kompetente Betreuung von der Reiseplanung bis zum eigentlichen Trip! Wir sind wohlbehalten wieder heimgekehrt und planen schon die nächste Etappe! Aber nun zu unseren Erfahrungen im Detail:Wir hatten uns schon ewig vorgenommen den Jakobsweg zu laufen, sind aber immer wieder an der Planung des Trips gescheitert. Einfach loszulaufen kam für uns nie infrage, weil wir keine Lust hatten plötzlich irgendwann womöglich mit Blasen an den Füßen im Regen zu stehen und nicht zu wissen wo die nächste Unterkunft ist, wo wir die nächste Mahlzeit herkriegen etc. Außerdem hatten wir Sorge was passiert beispielsweise wenn einer krank wird oder sich verletzt. Denn obwohl wir nicht ganz unerfahrene Wanderer sind, sind wir bisher nur in Deutschland, Österreich usw. wandern gewesen und sprechen beide kein Spanisch! Es gibt zwar Bücher und Reiseführer etc. auch auf Deutsch, aber das war uns irgendwie zu mühsam, da ging bei der Planung immer schon wieder die Lust flöten. Durch Zufall sind wir beim googeln dann auf Santiago Ways gestoßen, eine noch recht junge Agentur, die Interessierten wie uns rund um die Reise auf dem Jakobsweg berät und die lästigen Parts schon vorab organisiert, sodass man eigentlich wirklich nur noch loslaufen muss. Und: Obwohl die Firma in Spanien ansässig ist, haben sie auch eine deutschsprachige Betreuung, was für uns sehr wichtig war.Dabei muss man nicht DEN einen Jakobsweg laufen, sondern kann sich erstmal herantasten oder nach persönlicher Vorliebe und Kondition verschiedene Etappen machen. Die bucht man dann komplett, wobei alle Tagesetappen und Unterkünfte schon im Vorwege organisiert sind, man weiß also genau was einen am Ende des Tages erwartet, hat seine Unterkunft und Verpflegung sicher und muss nicht im 12-Bett-Zimmer oder so was übernachten. Außerdem: Unser Gepäck haben wir morgens einfach im Hotel abgegeben und von Santiago Ways zur nächsten Location transportieren lassen. Beim Wandern hatten wir so immer nur unseren Daypack dabei. So muss man sich beim Packen auch nicht so einschränken, da man die Sachen ja nicht schleppen muss.Tja, was soll ich sagen, wir sind schon ziemlich wehmütig, dass unsere Reise schon vorbei ist, und planen jetzt, den Weg von dort fortzusetzen wo wir aufgehört haben und vielleicht den ganzen Weg von Portugal (Porto) bis Santiago zu machen! Ich kriege auch nicht immer so lange am Stück Urlaub, von daher ist das für uns ideal.Ich kann jedenfalls Santiago Ways uneingeschränkt empfehlen, für uns war es genau das Richtige und wir werden auf jeden Fall dort auch die nächste Etappe buchen!Liebe Grüße aus dem hohen Norden!
Nicole Klar
Nicole Klar
Sehr zu empfehlen! Santiago Ways plant alles Super!!Habe letztes Jahr mit Freunden eine Tour mit Santiago Ways gemacht und es war rundherum alles gut geplant und organisiert.Auch die Beratung und Hilfe bei der Planung im Vorfeld war mehr als kompetent. Weiter so :))
Ronald F. Stubbings
Ronald F. Stubbings
Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters wollte ich meine Pilgerreise am Camino Frances gut vorbereiten. Ich habe dazu Santiago Ways ausgewählt und war mit dieser Entscheidung glücklich vom Anfang bis zum Ende. Die Reise war perfekt vorbereitet und alles hat bestens geklappt. Die Auswahl der Unterkünfte war sehr gut und immer nahe am Camino. Ich wollte einfache Hotels, Hostels oder Pensionen aber jedenfalls immer Einzelzimmer. Auch der Transport meines schweren Rucksacks von Unterkunft zu Unterkunft hat perfekt funktioniert - ich habe nur den Tagesrucksack getragen. Dann habe ich mich beim Abstieg vom Monte Irago nach El Acebo am Rücken verletzt und musste zur Behandlung meiner Lumbalgie ins Krankenhaus nach Ponferrada. Das Hospital de la Reina behandelt Peregrinos kostenlos! Auch in dieser Notsituation hat Santiago Ways bestens funktioniert - die Notfall Hotline war jederzeit erreichbar und hat mir einen Transport zur nächsten Lokation beschafft. Ich kann nur sagen, dass dieses Spezial-Reisebüro wärmstens empfohlen werden kann, da sie nicht nur das Notwendige perfekt organisieren, sondern für den Pilger immer unterstützend da sind. Eine echte 5-Stern Empfehlung und würde ich wieder in Spanien pilgern wollen kommt nur Santiago Ways für mich in Frage.
Mila Siebert
Mila Siebert
Das war meine erste Reise. Santiago Ways war mir große Hilfe. Cristina hat mich angerufen, meine Wünsche gefragt und nach 2 Stunden hatte ich schon bereit ein Angebot. Ich habe meine Übernachtungen im Hotel inkl. Halbpension gehabt. Alles war unkompliziert.
Nächste Bewertungen

Fotos und Videos vom Camino Lebaniego

Der Jakobsweg mit Santiago Ways

Weitere Jakobswege

Hier kannst du dir alle Abschnitte des Jakobsweges ansehen.

Wir bei Santiago Ways beraten dich, welche Strecke des Jakobsweges am besten zu dir passt.

Verschiedene Wege, um den Jakobsweg zu machen

Die meistgebuchten Jakobswege

Der Lebaniego Weg – Von Santander nach Santo Toribio
5 (100%) 2 votes
Llámanos para solicitar presupuesto
✆ +34 942 900 017
Call and request a quote
✆ +34 942 900 017
Rufen Sie an und fordern Sie ein Angebot an
✆ +34 942 900 017