Die Strecken des Jakobswegs im Frühling

Mit der Ankunft des Frühlings, beginnen die Strecken des Jakobswegs ihre Aktivitäten wiederaufzunehmen, nach der Ruhe, die sie im Winter umgeben hat. Der Frühling gilt als eine der schönsten Jahreszeiten für eine Wanderung des Jakobswegs

Den Jakobsweg im Frühling wandern

Ab Ende März bis Anfang Juni herrschen die perfekten Temperaturen zum Pilgern, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Und das alles ohne die Massen an Pilgern, die man während der Sommermonate vorfindet.

In diesem Eintrag auf unserem Blog über den Jakobsweg möchten wir Ihnen erklären, warum das Wandern im Frühling eine fantastische Idee ist. Außerdem erzählen wir Ihnen, welche Wunder Sie auf jedem einzelnen der Jakobswege erwarten, wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die im Frühling einige Tage frei hat, um auf den Jakobsweg zu entfliehen.

Gründe, um den Jakobsweg im Frühling zu pilgern

Wir sind Liebhaber der jakobinischen Wege und glauben, dass jede Jahreszeit auf dem Jakobsweg ihre Anreize hat. Es gibt trotzdem viele Gründe zu glauben, dass der Frühling eine der besten Jahreszeiten ist, um den Weg zu pilgern. Im Folgenden erzählen wir Ihnen einige davon

Das Wetter im Frühling ist ideal

Im Frühjahr genießen Sie tagsüber gutes Wetter, aber ohne hohe Temperaturen, oder die sengende Sonne, die es schwierig macht, in den Mittagsstunden voranzukommen. Das erlaubt Ihnen, den Morgen zu genießen, ohne die Eile, der Pilger im Sommer ausgesetzt sind.

Wenn Sie Lust haben, in dieser Jahreszeit zu pilgern, empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg ab Sarria. Teilen Sie uns die Einzelheiten der Reise mit, die Sie machen möchten, und wir kümmern uns für Sie um die Organisation.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Obwohl es wahr ist, dass es in den ersten Frühlingstagen noch kalte Tage geben kann, werden Sie auf keinen Fall mit den niedrigen Temperaturen des Winters zu kämpfen haben. Deswegen empfehlen wir Ihnen, wenn Sie eine Wahl haben, die zweite Frühlingshälfte zu wählen, ab Mitte April.

Auch wenn Sie im Frühjahr angenehme Temperaturen genießen können, vergessen Sie nicht das spanische Sprichwort: „En abril, aguas mil“ (Im April tausend Wasser). Der Frühling ist eine sehr regnerische Jahreszeit, vor allem in Nordspanien.

Aber das sollte Sie nicht entmutigen, der Regen kann seinen Reiz haben, wenn Sie vorbereitet sind. In diesem Artikel über das Wetter auf dem Jakobsweg geben wir Ihnen einige Ratschläge, damit Regen keine Probleme bereitet.

Der Frühling ist eine ruhige Jahreszeit auf dem Jakobsweg

Obwohl es wahr ist, dass die Routen des Jakobswegs in den Frühlingsmonaten beginnen, ihre Aktivität wieder aufzunehmen, werden Sie zwischen März und Juni nicht die große Anzahl von Pilgern finden, die sich entscheiden, den Jakobsweg zwischen Juli und August zu wandern. Wenn Sie sich für eine Reise auf dem Jakobsweg Ende März entscheiden, werden Sie deutlich weniger Pilger vorfinden als Ende Juni. Denken Sie daran, wenn Sie Ruhe und Frieden suchen!

Eine Ausnahme bildet die Osterwoche, die in der Regel in den ersten zwei Wochen im April stattfindet, je nach Jahr. Zu der Zeit sind die Wege des Jakobsweges viel belebter, da viele Leute die Feiertage der Karwoche nutzen, um den Jakobsweg zu wandern. Auch das sollte man im Hinterkopf behalten!

Die Dienstleistungen sind in vollem Gange

Ein weiterer Grund, warum der Frühling eine gute Jahreszeit für eine Wanderung auf dem Jakobsweg ist, ist dass die Herbergen, Hotels und Restaurants des Jakobswegs in vollem Betrieb sind. Während der Herbst- und Wintermonate sind viele von ihnen geschlossen.

Die Landschaft ist wunderschön

Dass der Frühling eine der besten Jahreszeiten ist, um die Natur zu genießen, ist kein Geheimnis. Die Landschaft, die die Jakobswege umgibt, ist bekannt für ihre Schönheit, aber im Frühling ist sie umso schöner.

Sie können baden

Jeder der Jakobswege verfügt über Orte, an denen Sie baden können. Die Wege entlang der Küste haben schöne Strände, an denen man schwimmen gehen kann, während die Wege im Landesinneren Flüsse, Teiche und Schwimmbäder vorweisen.

Wir können nicht versprechen, dass Sie warmes Wasser vorfinden werden, aber nachdem Sie einige Kilometer gewandert sind, erfrischen Sie sich sicherlich gerne. Nach den kalten Temperaturen des Winters sind die ersten Bäder des Jahres die besten.

Die Feiertage fangen an

Im Frühling beginnt die Zeit der Patronatsfeste in vielen Orten des Jakobswegs. Wenn Sie wissen möchten, welche Feiern Sie während Ihrer Reise auf dem Jakobsweg genießen können, können Sie die Artikel lesen, die wir den Frühlingmonaten gewidmet haben: März, April, Mai und Juni.

Der Rucksack ist leichter

Wie wir bereits angemerkt haben, sind die Temperaturen im Frühling tagsüber ziemlich angenehm und nachts ein wenig frisch. Das bedeutet, dass Sie nicht so viel warme Kleidung mitnehmen müssen wie in den Herbst- und Wintermonaten.

Der Jakobsweg im Frühling

In diesem Post auf unserem Blog können Sie nachlesen, welche Kleidung man je nach Jahreszeit, in der man wandert, mitnehmen sollte. Dies wird Ihnen sicherlich helfen, Ihren Rucksack zu organisieren.

Denken Sie daran, dass es eine völlig legitime Option ist, den Jakobsweg zu wandern, ohne Ihren Rucksack auf dem Rücken zu tragen. Einen Gepäcktransport zu buchen hat seine Vorteile, und in diesem Artikel erzählen wir Ihnen, welche das sind.

Der Frühling ist ruhig, aber nicht einsam

Wir wissen, dass einer der Gründe, warum viele Leute sich entscheiden, auf den Jakobsweg zu gehen, ist, um neue Freunde zu finden. Nur wenige Menschen möchten die Wanderung nach Compostela komplett alleine erleben.

Genau deswegen ist der Frühling die perfekte Jahreszeit. Die Wege sind nicht überlaufen, aber belebt genug, damit Sie Mitreisende finden und die Gelegenheit haben, interessante Leute kennenzulernen.

Diese Tatsache ist besonders für diejenigen interessant, die sich entscheiden, sich alleine auf die Reise auf dem Jakobsweg zu machen. Für diese Leute sind Frühling und Sommer die besten Jahreszeiten, da Sie auf Ihrem weg immer andere Pilger antreffen.

Ein weiteres Sprichwort, das uns diese bunte Jahreszeit beschert, lautet: „Der Frühling verändert das Blut„. Daher werden diejenigen, die single sind, die Möglichkeit haben, mögliche Partner kennenzulernen. Wenn Sie dieses Thema interessiert, lesen Sie unseren Post über den Jakobsweg und die Liebe.

Die besten Strecken des Jakobswegs für den Frühling

Wenn Sie bisher noch nicht wissen, welchen Weg Sie wandern möchten, können Sie die Monografie auf unserem Blog aufsuchen, welchen der Jakobswege man wählen sollte. Dort erzählen wir Ihnen die Grundeigenschaften jeder der Wege nach Compostela. Im Folgenden erklären wir Ihnen aber auch, wie der Frühling auf jedem der Jakobswege ist.

Der französische Weg ist der belebteste im Frühling

Der französische Jakobsweg ist die bekannteste Strecke und deswegen der Weg, auf dem Sie im Frühling die meisten Pilger antreffen werden. Er ist gleichzeitig der Wanderweg, der die beste Infrastruktur aufzuweisen hat, weswegen Sie keine Probleme haben werden, in den Frühlingsmonaten geöffnete Herbergen, Hotels oder Restaurants zu finden.

Wenn es eines gibt, das die Landschaft des französischen Wegs definiert, sind es die Weinberge. Zu Beginn des Frühlings sind die Reben am Sprießen. Wenn Sie den Weg zwischen Mai und Juni wandern, durchqueren Sie Weinberge voll mit Landwirten, die die Reben stutzen.

Dieser Prozess wird gemacht, um sicherzustellen, dass die Reben den besten Wein hergeben. Nicht umsonst ist der französische Weg dafür bekannt, eine berühmte Weinroute zu sein.

Der Frühling auf dem portugiesischen Weg

Der portugiesische Jakobsweg hat zwei Wege: den zentralen und den der Küste. Beide sind perfekt für den Frühling. Wenn Sie sich entscheiden, dem zentralen portugiesischen Weg zu folgen, können Sie eine bunte Landschaft im Landesinneren genießen.

Auf dem portugiesischen Küstenweg können Sie die Strände und die angenehmen Temperaturen genießen. Die Temperaturen in Portugal sind normalerweise wärmer, als im Norden Spaniens.

Der Vorteil dieses Jakobsweg ist, dass Sie sowohl die zentrale als auch die Küstenroute genießen können, wenn Sie genügend Zeit haben. Erfahren Sie mehr über diese beiden Wege in dem Post, den wir dem Jakobsweg in Portugal gewidmet haben.

Den nördlichen Weg im Frühling wandern

Auch um den nördlichen Jakobsweg zu genießen, ist der Frühling eine perfekte Jahreszeit. Diese Strecke entlang der kantabrischen Küste schenkt dem Pilger wunderschöne Frühlingslandschaften und schöne Strände mit weißem Sand.

Der einzige Nachteil dieses Weges ist, dass es sich um einen der Wanderwege handelt, auf denen es den meisten Regen gibt. Da der Frühling eine regnerische Jahreszeit ist, sollten Sie unbedingt Regenkleidung mitnehmen, wenn Sie den nördlichen Weg wandern möchten.

Der englische Weg: grün von seiner besten Seite

Der englische Weg ist eine wenig belebte Strecke. Im Frühling begegnen Ihnen einige Pilger, aber zweifellos viel weniger als auf den zuvor genannten Wegen.

Englischer Weg Frühling und Landschaften

Diese Strecke ist perfekt für diejenigen, die nur wenig Zeit haben, um den Jakobsweg zu wandern, in nur 5 Tagen kann man diesen nämlich schaffen. Außerdem ist der englische Jakobsweg im Frühjahr besonders schön mit seinem intensiven Grün, das mit Wildblumen übersät ist.

Wir müssen Sie jedoch darauf hinweisen, dass dieses Grün nicht kostenlos ist. Die Schönheit seiner Landschaft kommt von den häufigen Regenfällen in Galicien. Sie wissen also, dass Sie einen guten Regenmantel mitnehmen sollten, wenn Sie den englischen Weg wandern! Wenn dieser Weg Sie interessiert, lesen Sie den Artikel über die Abschnitte des englischen Wegs.

Der ursprüngliche Weg erwacht im Frühling zu neuem Leben

Der ursprüngliche Weg ist von allen Jakobsrouten der Saisonbedingteste. Von Ende September bis Ende März ist diese Route fast vollständig verlassen. Tatsächlich ist es die am wenigsten empfehlenswerte Route im Winter, da sie durch mehrere Bergdörfer führt.

Ab dem Frühjahr ist diese Route wieder sehr empfehlenswert. Es ist keiner der beliebtesten Jakobswege, obwohl er der älteste ist, da seine Orographie recht kompliziert ist.

Die Route weist häufige und steile Höhenunterschiede auf. Zweifellos eine ideale Route für diejenigen, die ihre körperliche Ausdauer testen wollen.

Einer der Vorteile des ursprünglichen Wegs ist, dass er mehrere Verbindungen sowohl mit dem nördlichen als auch mit dem französischen Weg hat. Wenn Sie also genügend Zeit hast, können Sie jeden von ihnen ein bisschen erleben.

Der Frühling auf der Via de la Plata

Der Frühling ist eine gute Jahreszeit, um die Via de la Plata zu wandern, vor allem, wenn Sie planen, den ganzen Weg oder einige der südlichen Abschnitte zu pilgern. Während der Sommermonate ist die Silberroute aufgrund der hohen Temperaturen dort nicht sehr empfehlenswert.

Einer der Vorteile dieser Strecke ist, dass es wesentlich weniger Regen gibt, als auf den nördlichen Wegen. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Teile wissen möchten, aus denen sich die Via de la Plata zusammensetzt, lesen Sie unbedingt den Artikel dazu.

Der Finisterre-Weg im Frühling

Auch wenn viele Leute sagen, dass der französische jakobsweg der belebteste ist, ist es sicher, dass der Finisterre-Weg in den letzten Jahren an Beliebtheit zugenommen hat. Jedes Mal sind es mehr Menschen, die Ihre Wanderung bis zum Ende der Welt fortsetzen, nachdem sie den Überresten des Apostels Jakobus Ehre erwiesen haben.

Deswegen ist der Finisterre Jakobsweg immer lebhaft. Egal zu welcher Jahreszeit Sie den Jakobsweg wandern, wenn es Pilger auf den jakobinischen Wegen gibt, sind sie auf dem Finisterre-Weg.

Besonders im Frühling ist diese Strecke ziemlich belebt. Außerdem erlaubt sie Ihnen, den herrlichen Frühling an der Costa da Morte zu genießen: intensives grün, intensives blau und die Frühlingsfarben der Blumen. Wenn Sie mehr über diesen Weg wissen möchten, können Sie den Eintrag lesen, den wir der Route zum Kap von Fisterra und Muxía gewidmet haben.

Das war es für heute von uns. Wir hoffen, dass die Informationen Ihnen helfen, sich für ein Datum und eine Route zu entscheiden, damit Sie Ihre Wanderung organisieren können. 

Vergessen Sie nicht, wenn Sie eine auf den Jakobsweg spezialisierte Agentur an Ihrer Seite haben möchten, die dir bei der Organisation Ihrer Pilgerreise hilft, wir von Santiago Ways arbeiten die vier Jahreszeiten des Jahres. Rufen Sie uns an, hinterlassen Sie uns einen Kommentar am Ende dieses Beitrags oder schreiben Sie uns auf Facebook und unser Team wird Ihnen helfen, alle Ihre Zweifel zu beseitigen.

Buen Camino!