Männer auf dem Jakobsweg

Diesen Artikel unseres Blogs zum Jakobsweg möchten wir den Männern widmen. Vor einiger Zeit haben wir einen Beitrag zum Jakobsweg für Frauen verfasst, besonders für die, die alleine gehen, weil dies eine der häufigsten Anfragen war, die wir als Reisebüro bekommen.

Wie die Frauen, machen die Männer aus verschiedenen Gründen den Jakobsweg.

Heute möchten wir die Männer in den Mittelpunkt stellen, die beschließen, sich alleine auf das Abenteuer, den Jakobsweg zu machen, zu begeben, oder in einer Gruppe mit Freunden wandern. Ihnen haben wir auch viel mitzuteilen. Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!

Sind Männer auf dem Jakobsweg in der Mehrheit?

Ehrlich gesagt nein. Für viele Jahr waren Männer auf dem Jakobsweg in der Mehrheit. Allerdings änderte sich diese Tendenz im Laufe der Jahre nach und nach und heutzutage gibt es mehr Pilgerinnen als Pilger.

Im Jahr 2008 waren 58 % der Personen, die auf einer der Routen des Jakobsweges die Kathedrale von Compostela erreicht haben, Männer und 42 % Frauen. Allerdings hat sich dieses Verhältnis zehn Jahre später umgedreht. Im letzten Jahr waren von den Personen, die die Compostela bekommen haben, 51 % Frauen und 49 % Männer.

Dieser Anstieg der Pilgerinnen im Vergleich zu den Männern, wird nicht nur auf dem Jakobsweg verzeichnet. Die meisten Reiseportale veröffentlichen Statistiken, die darauf hinweisen, dass Frauen verhältnismäßig mehr reisen als Männer.

Wenn Sie also nicht zu denjenigen gehören möchten, die im Urlaub zuhause bleiben, empfehlen wir Ihnen, sich auf den Jakobsweg ab Sarria zu begeben. Wenn Sie Hilfe brauchen, geben Sie uns Ihren möglichen Reisezeitraum durch und überlassen Sie den Rest der Organisation uns.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Warum beschließen Männer, den Jakobsweg zu machen?

Wie die Frauen, machen Männer aus vielen verschiedenen Gründen den Jakobsweg. In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Gründe, warum die Personen beschließen, den Jakobsweg zu machen.

Was bevorzugen Männer?

Obwohl viele der Gründe, warum Männer und Frauen den Jakobsweg machen, gleich sind, setzen Männer oft auf neue Pilgerformen und sehen sich die Erfahrung oft als persönliche Herausforderung.

Daher gibt es unter den Personen, die auf dem Jakobsweg joggen, mehr Männer als Frauen. Dies ist auch beim Kajak, Fahrrad und Motorrad der Fall. Frauen ziehen es vor, zu Fuß zu gehen.

Wenn Sie ein Mann sind und beschließen, den Jakobsweg zu machen, sei es alleine oder in einer Gruppe, werden Sie alle möglichen Leute treffen.

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass auf den schwierigsten Routen, wie dem Camino Primitivo, mehr Männer als Frauen unterwegs sind. Allerdings bedeutet dies nicht, dass Sie auf den beliebten Routen, wie dem französischen Weg, keine Männer treffen werden.

Eine andere Besonderheit ist, dass die Männer im Winter auf dem Jakobsweg auch in der Mehrheit sind, wie das technische Sekretariat des Vereins der Gemeinden des Jakobsweges erklärt. In dieser Jahreszeit füllt sich die Jakobsroute aufgrund der widrigen Klimabedingungen, die auf einigen Abschnitten herrschen, mit Ruhe.

Schneebedeckte Bergpässe, der Kampf mit dem Eis auf den Straßen und die Überwindung der Herausforderungen, die es darstellt, den Jakobsweg im Winter zu machen, scheinen auch Elemente zu sein, die mehr Männer als Frauen anziehen.

Haben sie keine Ängste?

Alleine zu reisen, setzt man normalerweise mit den Ängsten der Frauen in Zusammenhang. Männer verspüren aber auch Ängste und Unsicherheiten, wenn sie den Jakobsweg machen. Bei ihnen kommt die Angst von innen.

Viele Männer richten sich an uns und erklären uns, dass sie gerne den Jakobsweg machen würden, aber Angst haben, alleine zu gehen. Mit der Unsicherheit umzugehen, die das Pilgern alleine mit sich bringt, beunruhigt auch die Männer.

Sollte dies auf Sie zutreffen, lesen Sie sich auf jeden Fall den Artikel durch, den wir darüber geschrieben haben, den Jakobsweg alleine zu machen. Darin erklären wir Ihnen alle Vorteile, die es hat, die Erfahrung ohne Begleitung zu erleben, obwohl Sie nie komplett alleine sind. Das können wir Ihnen vorwegnehmen!

Was werden Sie vorfinden, wenn Sie als Mann den Jakobsweg machen?

Wenn Sie ein Mann sind und beschließen, den Jakobsweg zu machen, sei es alleine oder in einer Gruppe, werden Sie alle möglichen Leute treffen: Männer, Frauen, Senioren, junge Leute, Familien, Paare und viele Ausländer. So können Sie viele verschiedene Formen, die Welt zu sehen, kennenlernen, die schließlich Ihre Sicht auf die Welt ändern wird.

Somit werden Sie mit zahlreichen Geschichten und vielen neuen Freunden, zu denen Sie vielleicht Ihr ganzes Leben lang eine enge Beziehung haben werden, zurückkommen. Wenn Sie außerdem Single sind, ist es möglich, dass Sie unterwegs die Liebe Ihres Lebens finden. In diesem Artikel über Singles erzählen wir Ihnen davon, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.

Freundschaften mit anderen Pilgern zu knüpfen, ist jedoch nicht der einzige Anreiz, den Jakobsweg zu machen. Im Folgenden werden wir Ihnen einige der wunderbaren Dinge nennen, die Sie auf allen Jakobsrouten vorfinden werden.

Gastronomie

Der Jakobsweg ist bekannt für seine exquisite Küche der Regionen, die er durchquert. Auf Ihrer Pilgerfahrt können Sie anhalten, um regionale Gerichte und exzellente Weine, die in einigen Regionen, durch die die Jakobsroute führt, produziert werden, zu genießen.

Eine Unmenge von Aktivitäten

Beim Jakobsweg geht es nicht nur darum, Kilometer über Kilometer zur entfernten Kirche zurückzulegen. Die Jakobsrouten sind voller Aktivitäten, die jeden Tag einzigartig machen. Lesen Sie sich den Artikel zu allen Aktivitäten, die Sie auf dem Jakobsweg machen können, durch.

Zu sich selbst finden

Männer haben auch Zweifel, sie trennen sich auch oder erleben schmerzhafte Erfahrungen. Oft können sie in ihrem Umfeld nicht die Gefühle ausdrücken, die in Ihnen brodeln, sei es aufgrund gesellschaftlicher Vorurteile oder weil sie sich in ihrem Umfeld nicht wohl fühlen, um sie ausdrücken zu können.

Sowohl Männer als auch Frauen sehen in dem Jakobsweg einen Ort, wo sie das entdecken können, was sie beschäftigt. Sie treffen außerdem Wegbegleiter, mit denen sie das besprechen können, was ihnen Sorge bereitet. Normalerweise möchten sich die meisten Pilger, die den Jakobsweg machen, von einer Last befreien und sind offen für den Austausch von Erfahrungen und Sorgen.

Sowohl Männer als auch Frauen sehen in dem Jakobsweg einen Ort, wo sie das entdecken können, was sie beschäftigt.

Wenn das alles jedoch nicht ausreichen sollte, hält der Jakobsweg auch zahlreiche Lehren und Lektionen für Sie bereit, die Ihnen helfen werden, diesen vitalen Moment zu erleben. Keiner kehrt nach Hause zurück, ohne mindestens eine neue Sache auf dem Weg gelernt zu haben!

Die gesamte Jakobskultur

Die Jakobskultur ist zweifelsohne einer der Aspekte, die bei den Pilgern am meisten Interesse erwecken, wenn sie beschließen, den Jakobsweg zu machen. Unterwegs werden Sie zahlreiche Legenden und Traditionen kennenlernen, mit denen Ihre Reise zu einer einzigartigen Erfahrung wird.

Ein Erlebnis nach Ihrem Geschmack

Es gibt jede Menge Jakobsrouten und Pilgerformen. Es gibt nicht die perfekte Route des Jakobsweges für Männer oder für Frauen. Jede Person findet für sich selbst die Form heraus, die am besten zu ihr passt, wenn sie entscheidet, den Jakobsweg zu machen.

Manche entscheiden sich dafür, den Jakobsweg mit all seinen Annehmlichkeiten zu machen, indem sie in Luxushotels unterkommen und den kulturellen Aspekten der Erfahrung Vorrang einräumen. Andere ziehen es jedoch vor, eine komplett enthaltsame Erfahrung zu machen und ihren Rucksack zu tragen.

Alle Optionen sind gleichwertig, genauso wie die Distanz oder auch die Route, für die Sie sich entscheiden. Sie sollten lediglich bedenken, dass Sie zu Fuß mindestens 100 Kilometer und mit dem Fahrrad mindestens 200 Kilometer zurücklegen müssen, wenn Sie die Compostela ausgestellt bekommen möchten.

Welche Route des Jakobsweges soll man machen?

Es gibt jede Menge Optionen, um den Jakobsweg zu machen. Alles hängt ein bisschen von der Strecke ab, der Sie sich stellen, und die Art der Landschaft, die Sie genießen möchten, ab.

In diesem Artikel finden Sie Informationen zu den wichtigsten Jakobsrouten. Außerdem lassen wir Ihnen ein paar Links zu den Routen da, die nicht so beliebt, aber sehr interessant sind:

  • Die spirituelle Variante des portugiesischen Weges
  • Der Camino Lebaniego
  • Der katalanische Weg
  • Der Jakobsweg ab Madrid oder Salamanca
  • Die Route der Leuchttürme
  • Der Camino del Salvador
  • Der Winterweg

Bevor wir uns verabschieden, lassen wir Ihnen noch diesen Artikel dar, in dem wie Ihnen ganze 10 Gründe nennen, warum Sie einmal in Ihrem Leben pilgern sollten, unabhängig davon, ob wir Sie mit diesem Artikel überzeugt haben oder nicht.

Wenn Sie mehr Informationen über die Jakobsrouten haben möchten oder ein Reisebüro suchen, das Ihnen bei Ihrer Pilgerfahrt nach Compostela hilft, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns auf unserer offiziellen Facebook-Seite. Viele Männer, die sich mit uns in Verbindung gesetzt haben, um den Jakobsweg zu machen, hatten Zweifel und waren ganz begeistert. Überlegen Sie nicht länger! Wir erwarten Sie!

Buen Camino!