Den Jakobsweg im Jahr 2021 machen

Viele Pilger wissen bereits, dass sie 2021 den Jakobsweg machen werden, um das Jubeljahr zu erleben. Das letzte Mal ereignete sich dieses besondere Jahr 2010, als fast 300.000 Personen zur Grabstätte des Apostels Jakobus gepilgert sind, doppelt so viele wie 2009.

Viele Pilger wissen bereits, dass sie 2021 den Jakobsweg machen werden, um das Jubeljahr zu erleben.

Aufgrund der Beliebtheit, die der Jakobsweg in den letzten Jahren weltweit erlangt hat, liegt heutzutage die Zahl der Pilger, die jedes Jahr in Compostela ankommen, ungefähr bei dieser Ziffer. Deswegen wird erwartet, dass im Xacobeo 2021 fast 600.000 Personen die Routen des Jakobsweges zurücklegen werden.

Im Folgenden werden wir Ihnen von den wichtigsten Ereignissen, die 2021 auf dem Jakobsweg stattfinden, erzählen sowie darlegen, woraus das Jubeljahr, das wichtigste Fest der Jakobskultur und -tradition, besteht.

Was wird 2021 auf dem Jakobsweg gefeiert?

In Santiago de Compostela wird immer am 25. Juli die Überlieferung der Gebeine des Apostels Jakobus nach Galicien gefeiert. Dieser Tag ist als Tag des Apostels Jakobus bekannt und ist in vielen Orten Spaniens ein Feiertag, wie wir Ihnen in unserem Post zur Geschichte des Apostels Jakobus erklären.

Die Jahre, in denen der Tag des Apostels Jakobus auf einen Sonntag fällt, gelten als heilige Jahre. In diesen Jahren wird das Xacobeo, auch compostelanisches Jubeljahr oder heiliges compostelanisches Jahr genannt, gefeiert. Somit ist das nächste Jahr das Jubeljahr 2021.

Und haben auch Sie schon beschlossen, im nächsten heiligen Jahr zu pilgern? Falls ja, empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg ab Sarria, um nach Compostela zu gelangen. Wenn Sie bei der Organisation Hilfe brauchen, lassen Sie uns Ihre Daten da und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Warum pilgert man 2021 nach Santiago?

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Pilger im Jahr 2021 den Jakobsweg machen möchten. Einige besuchen den Jakobsweg, weil sie von dem großen Angebot an kulturellen und religiösen Aktivitäten, die das ganze Jahr über in Santiago de Compostela und in vielen Orten entlang der Jakobsrouten stattfinden, angezogen sind.

Andere entscheiden sich für das Jahr 2021, um den Jakobsweg zu machen, weil man in den heiligen Jahren in der Kathedrale von Santiago den vollkommenen Ablass erhalten kann. Damit werden einem alle Sünden vergeben.

Um diese heilige Gnade zu bekommen, muss man im heiligen Jahr die Kathedrale von Compostela besuchen und verschiedene religiöse Rituale erfüllen (beichten, beten, die Sakramente erhalten und an einer der Liturgien, die in dem Tempel stattfinden, teilnehmen).

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Pilger im Jahr 2021 den Jakobsweg machen möchten.

Ein anderer Grund, der viele Pilger bewegt, 2021 den Jakobsweg zu machen, ist die Möglichkeit, die heilige Pforte der Kathedrale offen zu sehen. Im kompletten Jubeljahr können alle Personen, die den Jakobsweg machen, durch die heilige Pforte, die 2021 an allen 365 Tagen geöffnet ist, ins Innere der Kathedrale gelangen.

Das Jubeljahr auf dem Jakobsweg

Wie wir am Anfang dieses Artikels erwähnt haben, werden Sie 2021 aufgrund des Jubeljahres sehr viel mehr Pilger auf dem Jakobsweg treffen. Deswegen hat es seine Vorteile, aber auch seine Nachteile, den Jakobsweg im Jubeljahr 2021 zu machen.

Vorteile, die es hat, den Jakobsweg 2021 zu machen

Neben der Möglichkeit, den vollkommen Ablass zu erhalten und die heilige Pforte offen zu sehen, hat es noch weitere Vorteile, den Jakobsweg im Jahr 2021 zu machen. Im Folgenden werden wir Ihnen einige von ihnen nennen:

● Sie werden ein viel größeres kulturelles und religiöses Angebot vorfinden.
● Die Wahrscheinlichkeit, Freundschaften zu knüpfen, ist höher.
● Sie werden auch auf den nicht so besuchten Routen Reisegefährten finden.
● Das ganze Jahr über gibt es einen größeren Pilgerzustrom. Wenn Sie also den Jakobsweg alleine machen, werden Sie auf andere Pilger treffen, mit denen Sie den Weg teilen können, sogar in der Nebensaison.
● Sie werden mehr Gelegenheiten haben, den Botafumeiro in Betrieb zu sehen.

Nachteile, die es hat, den Jakobsweg im Jubeljahr zu machen

Wenn man den Jakobsweg im Jubeljahr macht, ist der einzige Nachteil der hohe Pilgerzustrom. Obwohl im heiligen Jahr die Dienstleistungen, die den Pilgern angeboten werden, aufgestockt werden, wird es nie genug sein. Daraus folgt Folgendes:

● An den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gibt es lange Schlangen.
● Die Unterkünfte, sowohl öffentliche als auch private, sind schnell voll.
● In den Restaurants muss man Schlange stehen.
● Die Schlange, um den Jakobus in der Kathedrale zu umarmen, wird sehr viel länger sein als normal.
● Auf den Routen ist es lauter und es wird schwieriger sein, Momente für sich selbst zu finden.

Um diesen Nachteilen die Stirn bieten zu können, werden wir Ihnen ein paar Ratschläge geben, die Ihnen bei der Planung des Jakobsweges für 2021 von Nutzen sein können. Passen Sie gut auf!

Vermeiden Sie die beliebtesten Routen oder Abschnitte

Wenn Sie nicht den ganzen Tag von Pilgern umgeben sein möchten, vermeiden Sie die beliebtesten Routen, wie den französischen Weg, insbesondere den Abschnitt zwischen Sarria und Compostela, da er zu den meistbesuchten Abschnitten gehören wird.

Wenn man den Jakobsweg im Jubeljahr macht, ist der einzige Nachteil der hohe Pilgerzustrom.

Eine gute Alternative, um diese letzten Etappen zu umgehen, auf denen die meisten Routen, die durch Spanien führen, zusammenlaufen, ist, im Jahr 2021 den Jakobsweg ab Portugal oder irgendeinen Abschnitt des englischen Weges zu machen, sollten Sie nur wenige Tage zur Verfügung haben. Auf dem Winterweg können Sie ebenfalls diese letzten Abschnitte vermeiden, sollten Sie die Weinkultur des kastilischen Hochlandes genießen möchten.

Vermeiden Sie den Sommer, besonders den Juli

Die Sommermonate, Juli und August, werden 2021 die beliebtesten Monate auf dem Jakobsweg sein, besonders der Juli, weil in dem Monat der Tag des Apostels Jakobus gefeiert wird.

Der Frühling und Herbstanfang sind ausgezeichnete Jahreszeiten zum Pilgern. Lesen Sie sich unseren Artikel zum Klima auf dem Jakobsweg durch, damit Sie mehr über die Temperaturen, die in den verschiedenen Jahreszeiten herrschen, erfahren.

Treffen Sie so bald wie möglich eine Entscheidung und reservieren Sie

Wenn Sie 2021 den Jakobsweg machen und in den öffentlichen Herbergen übernachten möchten, werden Sie an ein Wettrennen auf Zeit teilnehmen. Wir empfehlen, auf Unterkünfte zurückzugreifen, in denen Sie im Voraus reservieren können.

Wenn Sie dennoch das Risiko eingehen möchten, empfehlen wir Ihnen, die klassischen Etappenziele zu vermeiden. So werden Sie eher ein Bett finden, ohne rennen zu müssen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen oder uns auf unserer Facebook-Seite schreiben und wir helfen Ihnen, die Reservierungen zu organisieren. Außerdem können Sie die Verpflegung auf dem Jakobsweg hinzufügen, damit Sie die Schlangen in den Restaurants umgehen. Lesen Sie sich unseren Artikel zu den organisierten Reisen zum Jakobsweg durch, wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie diese Dienstleistungen funktionieren.

Behalten Sie Ihre Habseligkeiten im Auge

Der Jakobsweg ist eine sichere Route, jedoch kommt es in Herbergen oder auf Plätzen, wo die Pilger ihr Gepäck unbeaufsichtigt lassen, zu immer mehr Diebstählen. Im Jubeljahr wird es aufgrund des größeren Pilgerzustroms auf dem Jakobsweg auch zu mehr Diebstählen kommen. Lassen Sie deswegen nicht Ihre Wertgegenstände aus den Augen.

Wir hoffen, dass Ihnen all das, was wir Ihnen in diesem Artikel erzählt haben, von Nutzen sein wird, wenn Sie vorhaben, den Jakobsweg im Jubeljahr 2021 zu machen. Denken Sie daran, dass es eine gute Option ist, den Jakobsweg nicht weiter aufzuschieben und ihn schon 2020 zu machen.

Sollten Sie noch nicht sicher sein, ob Sie sich auf das Abenteuer machen sollen, empfehlen wir Ihnen den Artikel, in dem wir auf die 10 Gründe eingehen, warum Sie den Jakobsweg machen sollten.

Buen Camino!