Die Wanderwege des Jakobswegs im Juli

Den Jakobsweg im Juli zu wandern bedeutet, die Route in der Hochsaison zu pilgern. Der Juli ist nach August der Monat mit den meisten Pilgern auf dem Jakobsweg.

Der Juli ist nach August der Monat mit den meisten Pilgern auf dem Jakobsweg

Der Juli ist ein besonders gut besuchter Monat. Das liegt unter anderem daran, dass am 25. Juli der Tag von Jakob dem Älterengefeiert wird, ein Tag an dem viele Menschen Compostela besuchen möchten.

In diesem Artikel auf unserem Blog erzählen wir Ihnen, welches Klima Sie auf den wichtigsten Routen des Jakobswegs im Juli erwartet. Außerdem möchten wir gleichzeitig über die Feste berichten, die im Verlauf des Monats in den verschiedenen Dörfern entlang der unterschiedlichen Wanderwege des Jakobswegs stattfinden.

Den französischen Weg im Juli wandern

Der französische Jakobsweg ist im Juli eine vielbereiste Strecke. Wenn Sie dieser Weg interessiert, können Sie alles über ihn in unserem Artikel, in dem wir dem französischen Weg einen Abschnitt widmen.

Das Klima auf dem französischen Jakobsweg

Der Juli ist ein ziemlich heißer Monat. Zu dieser Jahreszeit liegen die Temperaturen normalerweise zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Die Etappen, die durch Castilla und León führen, sind im Juli besonders anstrengend, da es so gut wie keinen Schatten gibt.

Wenn Sie bereits beschlossen haben, im Juli zu pilgern, empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg ab Sarria. Sagen Sie uns, mit wem Sie und wann Sie pilgern möchten, und wir kümmern uns um den Rest.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Feste im Juli auf dem französischen Weg

Im Juli gibt es in ganz Spanien eine Vielzahl an Festen. Die meisten der Dörfer nutzen die Temperaturen der Sommermonate aus, um ihre beliebten Feste zu feiern. Im Folgenden erzählen wir Ihnen, in welchen Orten des französischen Wegs Sie diese genießen können.

Die Sanfermines von Pamplona

Wenn Sie sich dafür entscheiden, den französischen Jakobsweg im Juli zu wandern, können Sie an den bekannten Sanfermines von Pamplona teilnehmen. Es ist jedoch wichtig, früh genug eine Unterkunft zu reservieren, wenn Sie die Stadt in den ersten zwei Wochen besuchten möchten.

Estela – Etappe 5

Der fünfte Abschnitt des französischen Wegs endet in Estela. Dort finden Ende Juli zwei Feste statt. Während der letzten Woche wird eine mittelalterliche Messe und in den letzten Tagen beginnen die Feste zu Ehren der Schutzherren, die bis in die erste Augustwoche gehen.

Die Feste zu Ehren von Jakob dem Älteren

Wie wir bereits zu Beginn des Artikels erwähnten, finden am 25. Juli die Feste zu Ehren von Jakob dem Älteren. Ohne Zweifel verbringt man diesen Tag am besten in Santiago de Compostela.

Doch selbst, wenn Sie bis dahin das Heilige Grab noch nicht erreicht haben, finden Sie auch auf dem Rest des Wegs Feste. Einige davon sind Puente de la Reina (Abschnitt 4), Nájera (Abschnitt 8) – in diesem Ort wird an diesem Tag Knoblauchsuppe an Pilger ausgeteilt -, sowie Frómista (Abschnitt 15).

Die Nacht der Tempelritter in Ponferrada

Falls Sie sich für die Welt der Tempelritter interessieren und entscheiden, den französischen Jakobsweg im Juli zu pilgern, sollten Sie wissen, dass Ponferrada während der ersten Juliwoche die Nacht der Tempelritter feiert. Es gibt ein mittelalterliches Fest, das von Musikspektakeln und Feuerwerk begleitet wird.

Den portugiesischen Weg im Juli wandern

Der portugiesische Jakobsweg ist eine gute Wahl für den Juli. Durch die warmen Temperaturen, die während der Mittagshitze entstehen, sind die kaum merklichen Höhenunterschiede auf dem Weg sehr angenehm. Dadurch ist diese Strecke, nach dem französischen Weg, eine der beliebteren Wanderrouten.

Sowohl der zentrale als auch der Küstenweg sind im Juli eine gute Idee. Das Beste am portugiesischen Weg ist jedoch, dass man mit genügend Zeit beide Wege genießen kann. Wenn Sie mehr über die portugiesischen Wanderwege wissen möchten, lesen Sie gerne unseren Artikel, dem wir den portugiesischen Wegen widmen. 

Das Klima in Portugal im Juli

Im Juli liegen die Temperaturen in Portugal zwischen 23 und 28 Grad Celsius. Wenn es weiter in den Norden geht, wird es ein bisschen kühler, aber im Allgemeinen erwartet Sie im Juli ein angenehmes Wetter.

Feste auf dem portugiesischen Weg im Juli

Auf dem portugiesischen Jakobsweg finden Sie im Juli diverse Veranstaltungen. Genau wie in Spanien nimmt die Anzahl der Feiern in den Sommermonaten beträchtlich zu.

Das Fest von Coimbra

Coimbra feiert zu Beginn des Monats das Fest von Elisabeth von Portugal, Schutzherrin der Stadt. Das Fest findet jedoch nur in geraden Jahren statt (2020, 2022, etc.)

Ponte da Lima im Juli

Ponte da Lima ist einer der Orte des portugiesischen Wegs mit den meisten Feierlichkeiten im Juli. Dort findet das Festival Percursos da Música, die Buchmesse und die Pferdemesse statt.

Feste in Tui

Wenn Sie die letzten 100 Kilometer des portugiesischen Wegs wandern, werden Sie im Juli die Gelegenheit haben, in Tui an zwei Festen teilzunehmen. Das eine ist das Fest der Jungfrau de las Angustias, und das andere das Fest der Jungfrau del Carmen (16. Juli)

Das Fest von Jakobus dem Älteren in Padrón

Padrón, der galizische Ort, der die Ankunft des Bootes, das die Reste von Jakobus dem Älteren überführte, sah, feiert ihm zu Ehren am 25. Juli ebenfalls Feste. Bei diesen Festen geht es sowohl um die Vergangenheit des Dorfes als auch um den Apostel. Es werden nicht nur religiöse Events gefeiert, sondern auch spielerische und kulturelle Aktivitäten.

Den Jakobsweg im Juli zu wandern bedeutet, die Route in der Hochsaison zu pilgern.

In Padrón gibt es am zweiten Wochenende des Monats außerdem eine Mittelaltermesse. Ob Sie nun auf den letzten Kilometern Ihrer Wanderung sind, oder planen, diese in den letzten zwei Wochen im Juli zu beenden, werden Sie in Padrón ein lebhaftes Ambiente vorfinden.

Der nördliche Weg im Juli

Der Juli ist ein hervorragender Monat, um die kantabrischen Strände zu genießen. Dieser Wanderweg, der zweitlängste der Jakobswege, ist eine perfekte Wahl für den Simmer Wenn Sie mehr über diesen Wanderweg wissen möchten, können Sie den Artikel über den nördlichen Weg lesen. Dort finden Sie Links, die Ihnen mehr Informationen darüber liefern, was es auf dieser magischen Route zu sehen und zu tun gibt.

Das Klima im Juli

Im Juli können Sie auf dieser Wanderroute mit Temperaturen zwischen 17 und 28 Grad rechnen. Der Monat eignet sich gut, um die Wanderung zu machen, da die Regenwahrscheinlichkeit, genau wie im Juni, sehr gering ist.

Feste

Auf dem nördlichen Jakobsweg können Sie nicht nur die wunderschönen Landschaften und Strände genießen, sondern außerdem an einigen bekannten Veranstaltungen teilnehmen. Im Folgenden berichten wir Ihnen von den wichtigsten Feiern, die im Juli stattfinden.

Der erste Abschnitt des nördlichen Wegs im Juli

Wenn Sie den Jakobsweg in Irún, also von Anfang an wandern, können Sie während der ersten 14 Tage im Juli einem der Events beiwohnen, die sich dort in dieser Zeit abspielen. In der zweiten Julihälfte findet das Internationale Volksfest von Bidasoa statt, und Ende des Monats feiert man den Dies Oiassonis, ein römisches Festival.

Markina im Juli

Markina liegt am Ende des vierten Abschnitts des nördlichen Wegs. Dort finden den ganzen Monat über Feierlichkeiten statt.

Am 7. wird der Martinstag gefeiert, und am 10. der Tag des Heiligen Christophorus. Mitte des Monats feiert man das Fest del Carmen und am 13. Das Fest von Ignatios von Loyola. Wie Sie sehen können, hat Markina im Juli einen vollen Terminkalender.

Die Feste von Bilbao

Ob Sie nur durch Bilbao gehen oder von dort aus den nördlichen Weg beginnen, im Juli werden Sie zwei bekannte Feste genießen können, sowohl die Feste del Carmen als auch die des Ignatios von Loyola.

Castro Urdiales

Der neunte Abschnitt des Wegs endet in Castro Urdiales. Dort feiert man am ersten Freitag des Monats des Fest del Coso Blanco. Hierbei handelt sich um ein Fest von nationalem touristischem Interesse, das die Ortschaft mit seinen grellen Festumzügen in Farbe und Musik einhüllt.

Außerdem wird am 16. Juli der Tag der Jungfrau del Carmen zelebriert, und am 26. die Feste der Heiligen Anna

Feste von Jakobus dem Älteren in Santander

Auch Santander gedenkt dem Schutzpatron Spaniens, nämlich Jakobus dem Älteren. In dieser Stadt werden die Feiern ihm zu Ehren im Rahmen der Semana Grande de Santander gehalten, anlässlich dessen in der ganzen Stadt zahlreiche Events stattfinden.

Das heitere Avilés im Juli

Avilés ist eine der Städte des nördlichen Jakobsweg mit den meisten Events im Juli, besonders während der letzten zwei Wochen. Da finden nämlich das interkeltische Festival, und in der letzten Woche das Science-Fiction, Horror und Fantasie-Festival statt.

Auf dem nördlichen Jakobsweg können Sie nicht nur die wunderschönen Landschaften und Strände genießen, sondern außerdem an einigen bekannten Veranstaltungen teilnehmen.

Außerdem feiert die Stadt Feste zu Ehren der Jungfrau del Carmen und der Maria Magdalena. Am 26. Juni findet der Danza Prima der Heiligen Anna statt

Ribadeo: Abschnitt 26

In Ribadeo können Sie zwischen dem 10. und 12. Juli der Fiesta de Ribadeo Indiano beiwohnen, einer Feier die den Auswanderern Amerikas, genannt Indianer, gedenkt. Weiterhin feiert der Ort am 16. Juli seine Feste zu Ehren der Jungfrau del Carmen.

Die Silberroute im Juli wandern

Die Via de la Plata ist die längste Strecke der Jakobswege. Deswegen wird sie in verschiedene Abschnitte unterteilt.

Einer davon ist bekannt als Camino Mozárabe. Die andere verbindet Sevilla mit Mérida.

Diese Abschnitte sind im Juli nicht sehr empfehlenswert, da die Temperaturen im Süden von Spanien bereits sehr warm sind. Falls Sie sich trotzdem dafür entscheiden, den Wanderweg zu gehen, lesen Sie unbedingt unsere Ratschläge für die Via de la Plata im Sommer.

Auf dieser Strecke finden Sie andere Abschnitte, die im Juli weitaus empfehlenswerter sind, zum Beispiel den Camino Sanabrés.

Das Klima auf der Silberroute

Im Juli erwarten Sie auf den Wanderwegen des Südens Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad, während auf den nördlichen Wegen, beispielweise auf dem Camino Sanabrés, die Temperaturen mit 25 bis 28 Grad weitaus moderater sind.

Feste im Juli auf der Via de la Plata

Wenn Sie sich entscheiden, den südlichen Wanderwegen im Juli zu folgen und durch Cáceres kommen, werden Sie eine sehr belebte Stadt vorfinden. Während des ersten Wochenendes findet das Festival Oeste statt, und im restlichen Monat gibt es zwei weitere Musikfestivals: das Festival Folclórico de los Pueblos del Mundo (Volksfest der Völker der Welt) und das Festival de Música negra (Afroamerikanische Musik)

Den ursprünglichen Weg im Juli wandern

Der Juli ist ein idealer Monat, um den ursprünglichen Weg zu pilgern. Auch wenn diese Strecke eine der weniger bewanderten ist, so begegnet man im Juli genügend Pilgern, mit denen man seine Reise teilen kann.

Temperatur

Im Juli liegt die Temperatur auf dem ursprünglichen Jakobsweg zwischen 15 und 25 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit ist, genau wie im Juni, wesentlich geringer als im Vergleich zu den anderen Monaten.

Feste auf dem ursprünglichen Weg im Juli

Wenn Sie den ursprünglichen Weg im Juli starten, können Sie am 25. und 26. den Festen, die in Grado stattfinden, teilnehmen, am Ende des ersten Abschnitts. Am 25. Juli werden Veranstaltungen zu Ehren von Jakobus dem Älteren gefeiert, außerdem gibt es einen Mittelaltermarkt. Am 26. Juli feiert man die Feste der Heiligen Anna

In Tineo (Abschnitt 3) gibt es im Juli auch zahlreiche Veranstaltungen. Am 2. oder 3. veranstaltet das Dorf ein morphologischer Wettbewerb von gekreuzten Pferden. In diesem Ort finden auch Feiern zu Ehren des Apostels Jakobus statt.

Den englischen Jakobsweg im Juli wandern

Der englische Weg ist die perfekte Strecke, wenn Sie nur wenige Tage zum Wandern haben. In nur fünf Tagen gelangen Sie zu Fuß von Oviedo nach Santiago de Compostela. Wenn Sie mehr über den englischen Weg wissen möchten, lesen Sie gerne den Artikel, den wir seinen Abschnitten gewidmet haben.

Die Durchschnittstemperatur liegt im Juli auf diesem Weg zwischen 16 und 22 Grad. Dadurch, dass der Wanderweg durch Galizien führt, gibt es eine gewisse Regenwahrscheinlichkeit; diese ist jedoch in den Sommermonaten geringer als sonst.

Im Juli gibt es nicht viele bekannte Feste auf dem englischen Jakobsweg. Pontedeume, ein Dorf, das an der ersten Etappe des Wegs liegt, ist der Ort mit den meisten Veranstaltungen in diesem Monat.

Während der ersten Juliwoche findet dort eine mittelalterliche Messe statt. Zwischen dem 9. und dem 11. Juli ereignet sich das Fest des Heiligen Christophorus, und am 15. und 16. Die Fiestas del Carmen.

El Camino de Finisterre en julio

Der Finisterre-Weg ist im Juli vielbereist. Dadurch, dass viele Pilger sich bei ihrer Ankunft in Compostela entscheiden, zu Fuß oder mit dem Fahrrad weiter Richtung Finisterre oder Muxía zu reisen, ist der Weg zum Ende der Welt in der Hochsaison gut besucht. 

Der Finisterre-Weg befindet sich ausschließlich auf galizischem Boden, weswegen die Temperaturen im Juli ein wenig kühler sind, als auf anderen Pfaden des Jakobswegs.

Auf dem Finisterre-Weg finden im Juli einige Feste statt, die wir Ihnen im Folgenden näherbringen möchten.

Negreira im Juli

Negreira liegt am Ende des ersten Abschnitts des Finisterre-Wegs. Mitte Juli findet dort das Fest zu Ehren des Pilgers statt, eine Feier, die Ihnen mit Sicherheit Freude bereitet, falls Sie zu diesem Zeitpunkt in der Nähe von Negreira sein sollten. Außerdem feiert das Dorf im Juli das Fest des Heiligen Christophorus.

Feste auf dem dritten Abschnitt

Der fünfte Abschnitt des Wanderwegs endet in Cee. Dort feiert man am 26. Juli das Fest der Jungfrau del Carmen, Mitte des Monats das Fest des Heiligen Christophorus und am 25. und 26. das Fest von Jakobus dem Älteren.

Das Fest von Langosteira

Ende Juli findet in Finisterre das Fest des Playa de Langosteira statt. An diesem Tag gibt es am Strand eine Vielzahl an Konzerten und Aktivitäten. Ohne Zweifel die etwas andere Art, seine Wanderung zu beenden.

kennen Sie nun alle Fakten, die man über den Jakobsweg im Juli wissen sollte. Wenn Sie Ihre Reise zwischen Juni und Juli oder zwischen Juli und August antreten, verpassen Sie auf keinen Fall die Gelegenheit, sich unsere Artikel zum Jakobsweg in diesen Monaten durchzulesen, die Sie auf unserem Blog finden.

Bevor wir uns verabschieden, möchten wir Sie daran erinnern, dass wir von Santiago Ways Ihnen gerne dabei helfen, Ihre Reise zu organisieren, wenn Sie die Hilfe einer Agentur wünschen. Sie können uns anrufen oder am Ende dieses Artikels oder auf der Facebook-Seite de Santiago Ways einen Kommentar hinterlassen.

Buen Camino!