Die Routen des Jakobsweg im September 

Sie wollen den Jakobsweg im September machen? Wenn Sie sich dazu entscheiden den Jakobsweg im September zu machen, dann können Sie die letzten Sommerschübe und den Farbwechsel der Landschaften bei Herbstbeginn genießen. 

Den Jakobsweg im September laufen

In diesem Post unseres Jakobswegs-Blogs, erzählen wir Ihnen welches Klima Sie auf den wichtigsten Routen des Jakobsweges im September erwarten können. Wir wollen auch die Gelegenheit nutzen, Ihnen von den Festen, die im September in den verschiedenen Ortschaften des Jakobsweges stattfinden, zu erzählen. 

Den Camino Francés im September laufen 

Der Camino Francés ist im September noch immer gut frequentiert, jedoch bereits etwas weniger als im August. Wenn Sie den Camino Fancés gegen Ende September laufen, werden Sie den Weg deutlich ruhiger vorfinden, als zu Beginn des Monats. 

Wenn Sie den Camino Francés laufen möchten und Sie mehr über diese Route erfahren möchten, können Sie das Wichtigste in dem Artikel erfahren, in dem wir einen Abschnitt den Etappen des französischen Weges gewidmet haben. Darin finden Sie auch Informationen darüber, was man auf dieser Route gesehen und gemacht haben sollte. 

Wenn Sie bereits beschlossen haben, diese Route im September zu machen, um vom guten Klima zu profitieren, empfehlen wir Ihnen den Jakobsweg ab Sarria. Nennen Sie uns Details Ihres Reiseplans und überlassen Sie den Rest uns.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Das Klima auf dem Camino Francés im September 

Der September kann ein sehr warmer Monat sein, vor allem in den ersten Wochen. Im Laufe des Monats und dem Näherkommen des Herbstes, werden Sie bereits einen Abschwung der Temperaturen bemerken. 

Im September ist die Temperatur im Normalfall zwischen 20 und 25 Grad. Nichtsdestotrotz gibt es Abschnitte, wie zum Beispiel bei Castilla, an denen Sie von einem Tag auf den anderen Temperaturunterschiede von bis zu 10 Grad feststellen können. 

Feste auf dem Camino Francés im September

Wenn Sie sich dazu entschieden haben den Camino Francés im Monat September zu laufen, können Sie einige Feste auf Ihrem Weg miterleben. Es folgt eine Liste mit einer Auswahl dieser Feste: 

  • Sant Jean Pied de Port (Etappe 1): Die Garazi-Feste (26. September)
  • Roncesvalles (Etappe 1): Tag der Jungfrau von Roncesvalles (8. September)
  • Puente la Reina (Etappe 4): Das Layas-Rennen – vergleichbar mit Dosenrennen (letztes Wochenende im Monat)
  • Logroño (Etappe 7): Fest des Heiligen Mateo (21. September)
  • Santo Domingo de la Calzada (Etappe 9): Dankesfeste und Heiliger Jerónimo Hermosilla (Mitte September)
  • Belorado (Etappe 10): Dankesfeste (Erstes Wochenende im Monat) 
  • Burgos (Etappe 12): Tag der Ehrung der Kartoffel aus Tardajos (Letzter Sonntag im Monat)
  • Castrojeriz (Etappe 14): Das Kaninchen (Erste Woche im September)
  • Frómista (Etappe 15): Tag des Pilgers (Erster Sonntag im Monat)
  • Carrión de los Condes (Etappe 16): Fest Unserer Muttergottes von Bethlehem (8. September)
  • Berciano del Real Camino (Etappe 18): Fest der Jungfrau von Perales (8. September)
  • Mansilla de Mulas (Etappe 19): Fest der Jungfrau der Gnade (Erster Sonntag im Monat)
  • Ponferrada (Etappe 24): Steineichenfest (Erste Woche im Monat)
  • Villafranca del Bierzo (Etappe 24): Fest des Heiligen Christus der Hoffnung (14. September)
  • O Cebreiro (Etappe 26): Fest zu Ehren der Heiligen Maria und dem Heiligen Miragre 
  • Sarria (Etappe 28): Garitosisfest (20. September)
  • Portomarín (Etappe 29): Schutzpatronenfest (Erstes Wochenende im Monat)
  • Melide (Etappe 31): Heiliger Caralampio (Mitte des Monats)

Der portugiesische Jakobsweg im September 

Wie auch im restlichen Jahr, ist der portugiesische Jakobsweg im September eine empfehlenswerte Route. Auf diesem Weg können Sie sowohl im Inneren des Landes, als auch an der Küste die Landschaften genießen

Wenn Sie mehr über den portugiesischen Weg erfahren wollen, können Sie sich gerne auf unserem Artikel zum portugiesischen Jakobsweg informieren. Absolute Leseempfehlung!

Das Klima auf dem portugiesischen Weg im September 

Im September bewegt sich die Temperatur in Portugal zwischen 18 und 25 Grad. Jedoch wird es frischer, wenn man sich dem Norden Portugals und Galizien nähert

Was tun im September auf dem portugiesischen Weg 

Wenn Sie sich dazu entscheiden den portugiesischen Weg im September zu laufen, können Sie verschiedenen Festen beiwohnen. Einige davon sind:

  • Azambuja (Etappe 3): Mariä Himmelfahrt (vom 18. bis zum 20. September)
  • Alvaiázere (Etappe 7): Heiliger Michael (letzter Sonntag im Monat)
  • Águeda (Etappe 12): Ferkelfest (In den ersten zwei Wochen des Monats)
  • Grijó (Etappe 15): Gaia World Music
  • Ponte da Lima (Etappe 20): Neue Märkte
  • O Porriño (Etappe 23): Christusfeste (In den letzten zwei Wochen des Monats)
  • Redondela (Etappe 24): Lixorrock Festival (erste Woche im September) und das Muschelfest (letzte Woche des Monats)
  • Pontevedra (Etappe 25): Franca Markt

Der Camino del Norte im September

Im September kann man noch gut die Küste des Kantabrischen Meeres genießen. Sollten Sie sich also dafür entscheiden dann den Camino del Norte zu laufen, halten wir das für eine exzellente Wahl. Sie werden sich in die Strände und Landschaften dieser Route verlieben!

Den Camino del Norte im September laufen

Wenn Sie mehr Informationen zu dieser Route haben möchten, können Sie sich unseren Post zum Camino del Norte anschauen. In diesem Artikel erklären wir, was man auf diesem Küstenweg sehen und machen kann

Das Klima auf dem Camino del Norte im September 

Im Monat September bewegen sich die Temperaturen auf dem Camino del Norte zwischen 15 und 25 Grad. Auch wenn im September die Wahrscheinlichkeit für Regen höher ist als in den vorigen Monaten, ist die Anzahl an Niederschlägen nicht sehr groß.

Feste des Camino del Norte im September 

En el Camino de Santiago del Norte, durante el mes de septiembre, además de disfrutar de sus bonitas playas y paisaje, podrás participar de varias fiestas populares. A continuación te facilitamos el listado de localidades que realizan celebraciones durante el mes.

Feste, die im September auf den ersten 10 Etappen stattfinden 

Wenn Sie den Camino del Norte in Irún starten, können Sie folgende Feste mitfeiern. Aufgepasst! 

  • Zarautz (Etappe 2): Das baskische Festival (9. September)
  • Deba (Etappe 3): Fest des Heiligen Nicolás (10. September) und Baskisches Fest (letzter Samstag im Monat)
  • Markina (Etappe 4): Unsere Muttergottes aus Erdotza (8. September) und Heiliger Erzengel Miguel (29. September)
  • Gernika (Etappe 5): Kaninchen- und Sidremarkt 
  • Lezama (Etappe 6): Heiliger Antolín (2. September), Andra-Maria-Fest (8. September) und das Fest von Cruz Auzoa (14. September)
  • Portugalete (Etappe 8): Fest vom Heiligen Nicolás (8. September) und Fest des Kreuzes (Mitte des Monats)
  • Pobeña (Etappe 9): Feste zu Ehren der Helfenden Jungfrau (8. September)
  • Laredo (Etappe 10): Fest zu Ehren des kantabrischen Patrons (15. September) und Gedenkfeier zur Ausschiffung von Carlos V (Ende des Monats)

Feste, die auf den letzten Etappen stattfinden

Wenn Sie nicht über genug Zeit verfügen den gesamten Weg zu laufen und Sie Ihren Weg in Santiago de Compostela beenden möchten, ist es beispielsweise eine Möglichkeit von Santander aus loszulaufen. Auf dem letzten Abschnitt des Camino del Norte finden folgende Feste statt:

  • Santander (Etappe 12): Fest zu Ehren des kantabrischen Patrons (15. September) und Festival des Meeres (bis zum 2. September)
  • Llanes (Etappe 16): Fest des Führers
  • Ribadesella (Etappe 17): Fest Unserer Muttergottes des Rosenkranzes (7. September) und Fest der Jungfrau der Hoffnung
  • Avilés (Etappe 20): Feste der Jungfrau aus Covadonga (8. September)
  • Soto de Luiña (Etappe 22): Fest Unserer Muttergottes der Bescheidenheit (vom 6. bis 8. September)
  • La Caridad (Etappe 25): Heiliger Miguel (29. September)
  • Ribadeo (Etappe 26): Feste von der Heiligen Maria des Feldes (bis zum 8. September) und Markt der Gartenprodukte (27. September)
  • Abadín (Etappe 28): Fest der Heiligen Maria (8. September)
  • Vilalba (Etappe 29): Fest der Heiligen Maria (1. September)
  • Baamonde (Etappe 30): Fest der Jungfrau des Rosenkranzes (11. September)

Die Vía de la Plata im September 

In einem anderen Artikel unseres Blogs haben wir darüber berichtet, dass die Vía de la Plata unter den Jakobswegen die Route mit den meisten Kilometern ist. Deswegen spricht man über konkrete Abschnitte wie zum Beispiel die Route Mozárabe oder dem Camino Sanabrés, wenn man über die Vía de la Plata spricht.

Das Klima auf der Vía de la Plata im September 

Der Großteil der Experten des Jakobsweges rät davon ab, diesen südlichen Weg Anfang September zu laufen. Der Herbstbeginn am Ende des Monats sorgt für einen merklichen Temperaturabschwung, weswegen wir empfehlen bis Ende September zu warten, wenn Sie planen die ersten Etappen dieses Weges zu laufen. 

Was tun auf der Vía de la Plata im September

Wenn Sie sich dazu entscheiden die Vía de la Plata im September zu laufen, treffen Sie auf Ihrem Weg auf zahlreiche Feste. Im Folgenden listen wir einige Feste auf, die ab Sevilla auf dieser Route gefeiert werden

  • Guillena (Etappe 1): Tag des Schutzpatrons (8. September)
  • Almadén de Plata (Etappe 3): Jagdmesse (letztes Wochenende des Monats)
  • Monesterio (Etappe 4): Großer Markt
  • Fuentes de Cantos (Etappe 5): Fest Unserer Lieben Schönen Frau (8. September)
  • Mérida (Etappe 9): Großer Markt (Anfang September)
  • Cáceres (Etappe 11): Pop-Art-Festival Cáceres, Amex-Festival, Iberoamerikanisches Festival für Alte Musik und Irish Fleadh, Festival der traditionell irischen und keltischen Musik
  • Casar de Cáceres (Etappe 12): Fest des Zweiges (Erster Sonntag des Monats) und Wallfahrt der Jungfrau del Prado (Ende des Monats)
  • Embalse de Alcántara (Etappe 12): Markt von San Mateo und Fest der Jungfrau von Altagracia (8. September)
  • Galisteo (Etappe 14): Vaquilla (8. September)
  • Carcaboso (Etappe 14): Fest von San Faustino und Heiliger Jovita (20. und 21. September)
  • Aldeanueva del Camino (Etappe 15): Fest der Geburt der Muttergottes (vom 8. bis 10. September)
  • La Calzada de Béjar (Etappe 16): Christusfest (14. September)
  • Salamanca (Etappe 19): Fest der Felsjungfrau (8. September)
  • Zamora (Etappe 21): Wallfahrt von la Hiniesta (8. September)
  • Granja de Moreruela (Etappe 23): Fest des Schützenden Christus (dritter Sonntag im Monat)
  • Benavente (Etappe 24): Die FEMAG – Messe für Land- und Nutztierhaltung (erstes Wochenende des Monats) und Paprikamarkt (Ende des Monats)
  • La Bañeza (Etappe 26): Bohnenmarkt

Den Camino Primitivo im September laufen

Wenn Sie gerne den Camino Primitivo laufen möchten, ist der September der ideale Monat dafür. Die Temperaturen sind fantastisch dazu geeignet die Bergpässe dieser Route zu überqueren, da es weder zu heiß noch zu kalt ist.

Den Camino Primitivo im September laufen

Wenn Sie gerne den Jakobsweg auf dem Fahrrad überwinden möchten und eine Herausforderung suchen, dann ist der Camino Primitivo eine exzellente Wahl. Wenn Sie sich dazu entscheiden, dann verpassen Sie nicht unseren Artikel „Der Camino Primitivo mit dem Rad“. 

Die Temperatur auf dem Camino Primitivo im September

Im September ist die Temperatur auf dem Camino Primitivo angenehm und liegt zwischen 15 und 25 Grad. Die Wahrscheinlichkeit für Regen ist im September größer als in den vorigen Monaten. Seien Sie also darauf vorbereitet. 

Feste des Camino Primitivo im September 

Wenn Sie sich dazu entscheiden den Camino Primitivo im September zu laufen, treffen Sie auf Ihrem Weg auf diverse Ortschaften, die gerade etwas feiern. Einiger der Orte, die im September Feste feiern, sind die folgenden: 

  • Oviedo (Etappe 1): Fest vom Heiligen Mateo (21. September)
  • Grado (Etappe 1): Viehmesse (7. September), Dinkelwettbewerb (zweiter Sonntag im Monat) und Herbst-Rindermesse (20. September)
  • Tineo (Etappe 3): Viehwettbewerb (3. und 4. September)
  • Pola de Allende (Etappe 4): Fest Unserer Muttergottes der Haselnuss (vom 8. bis zum 10. September)
  • Fonsagrada (Etappe 7): Fest der Heiligen Maria (vom 5. bis zum 13. September)
  • Cadavo Baleira (Etappe 8): Fest des Stadtteils Milagrosa (erstes Wochenende des Monats)

Der Camino Inglés im September 

Der Camino Inglés ist eine exzellente Route, wenn Sie nur über wenige freie Tage verfügen. Der Weg lässt sich in nur 5 Tagen bewältigen, wenn Sie den Jakobsweg zu Fuß laufen wollen. Mit dem Fahrrad brauchen Sie weniger Zeit. 

Wenn Sie mehr über die Etappen des Camino Inglés wissen möchten, können Sie sich gerne in unserem Post über diesen Jakobsweg informieren. Wenn Sie ein ganz besonderer Pilger sein wollen, dann wagen Sie es diese schöne Route zu entdecken

Das Klima auf dem Camino Inglés

Auf dieser Route werden Sie im September durchschnittliche Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad erleben. Da Sie bei dieser Route durch Galizien laufen, besteht die Möglichkeit, dass es regnen wird. Vergessen Sie also nicht Ihren Regenmantel. 

Die Agenda im September für den Camino Inglés

Wenn Sie sich dazu entscheiden den Camino Inglés im September zu laufen, werden Sie auf nicht so viele populäre Feste auf Ihrem Weg treffen. Der Ort Neda, der sich in der ersten Etappe des Weges befinden, hat die meisten Veranstaltungen im September

Eines der Feste, die Sie in Neda erleben können, ist das Fest des Brotes, welches am ersten Sonntag des Monats stattfindet. Ein weiteres ist das Fest der Heiligen Maria am 10. September. In Pontedeume feiert man zwischen dem 7. und 11. September das Fest der Birnen. 

Der Camino de Finisterre im September 

Sowie der Rest der Routen des Jakobsweges ist auch der Camino de Finisterre im September noch gut frequentiert. Besonders in den ersten Wochen des Monats ist dies der Fall. 

Das Klima auf der Route des Endes der Welt 

Mit dem Beginn des Septembers, steigt die Wahrscheinlichkeit für Regen auf dem Camino de Finisterre. Nichtsdestotrotz können Sie, wenn man den gesamten Monat betrachtet, auch warme Temperaturen genießen

Es ist sogar wahrscheinlich, dass Sie ein angenehmes Bad am bekannten Strand von Langosteira nehmen können. Das hängt davon ab, wie kalt das Jahr gewesen ist. Sich an diesem Strand in Form eines Reinigungsrituals zu baden ist eine Tradition auf dem Jakobsweg.

Veranstaltungen und Feste

Wenn Sie sich dazu entscheiden den Camino de Finisterre im September zu laufen, dann können Sie einige populäre Veranstaltungen besuchen. Einige davon sind folgende: 

  • Negreira (Etappe 1): Romantischer Markt (erstes Wochenende des Monats).
  • Corcubión (Etappe 4): Fest der Jungfrau der Barmherzigkeit.
  • Finisterre (Etappe 4): Fest zur Ehren der Schutzheiligen der Fischer, die Jungfrau del Carmen (vom 8. bis zum 10. September).
  • Muxía (Etappe 6): Fest der Jungfrau des Schiffes (zweites Wochenende des Monats).

Mit all den Daten, die wir Ihnen diesem Artikel zur Verfügung gestellt haben und all den Informationen, die Sie in den von uns empfohlenen Artikeln finden werden, wissen Sie bereits alles was Sie brauchen, um Ihren Jakobsweg im September laufen zu können. Wenn Sie Ihre Reise zwischen August und September oder zwischen September und Oktober machen möchten, dann verpassen Sie nicht unsere Artikel zu diesen Monaten, die sich in unserem Blog zum Jakobsweg befinden.

Zum Abschied möchten wir Sie gerne daran erinnern, dass Sie auf Santiago Ways zählen können, wenn Sie eine spezialisierte Agentur zur Planung Ihrer Pilgerung suchen.  

Sie können mit unseren Büros in Kontakt treten, uns hier in diesem Artikel einen Kommentar da lassen oder uns auf unserer Facebookseite von Santiago Ways schreiben.

Buen Camino!