Der Jakobsweg der Küste

Wenn man über den Jakobsweg der Küste redet, geht es wahrscheinlich um den nördlichen Weg. Es könnte sich jedoch auch um den Jakobsweg durch Portugal handeln, entlang der atlantischen Küste.

jakobsweg-kuste

Beide Strecken des Jakobsweg verlaufen parallel zum Meer. Der nördliche Küstenweg erlaubt Ihnen, die grüne Küste zu genießen, und der portugiesische Küstenweg die des Atlantiks. Viele Wanderer möchten die Erfahrung erleben, zu Fuß oder mit dem Fahrrad einen der beiden Wanderwege zu absolvieren, die Meeresfrische genießend.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen über die zwei Küstenwege des Jakobswegs berichten. Wir beginnen mit der nördlichen Route, da diese beliebter ist, aber wir möchten ebenfalls vom portugiesischen Küstenweg erzählen, der nicht weniger spektakulär ist.

Möchten Sie entlang der Küste und über die grünen Hügel dieser Route den Weg machen? Auf dem nördlichen Weg ab San Sebastián werden Sie durch Bilbao und Gernika kommen und können außerdem die berühmten Pintxos des Baskenlandes genießen. Lassen Sie uns Ihre Kontaktdaten da und wir werden Sie kontaktieren, um Ihnen bei der Organisation einer unvergesslichen Pilgerfahrt zu helfen.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

Der nördliche Küstenweg

Von den nördlichen Jakobswegen ist die bekannteste Strecke als Küstenweg bekannt. Der offizielle Startpunkt des Küstenwegs liegt in Irún.

Einige Pilger beginnen ihre Wanderung jedoch in Frankreich, der Strecke der Silberküste folgend, am Ufer des atlantischen Ozeans entlang. Dieser Teil des Jakobsweg gehört theoretisch nicht zum nördlichen Weg, sondern wird Soulac-Weg genannt.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf die 833 Kilometer Wanderweg des Jakobswegs der Küste durch Spanien. Diese Entfernung lässt sich in 34 Abschnitte aufteilen. Wenn Sie einen Überblick über jeden dieser Abschnitte haben möchten, können Sie den Artikel auf unserem Blog über den Jakobsweg lesen, in dem wir eine kurze Zusammenfassung zu jedem der Abschnitte des nördlichen Küstenwegs und der Infrastruktur, die Ihnen auf der Strecke begegnet, geben.

Die nördliche Küstenroute ist anspruchsvoll, aber bringt große Befriedigung für die Wanderer, die sich der Herausforderung stellen,mit sich. Die Wanderwege am kantabrischen Meer entlang, die imposanten Berge und eine exquisite Küche sind einige der Belohnungen- Im Folgenden berichten wir Ihnen über jede einzelne.

Die Kultur Nordspaniens

Viele der Pilger aus dem Ausland und sogar einige Spanier sind von der Kultur und den Traditionen überrascht, die sie auf dem Jakobsweg der Nordküste vorfinden. Mit den Klischees, die man normalerweise mit Spanien verbindet, hat das nicht viel zu tun.

Das spanische Klischee

In Wahrheit wird Spanien hauptsächlich mit der Kultur des Südens des Landes verbunden. Damit beziehen wir uns auf den Flamenco, Stierkämpfe und Paella.

Wir möchten nicht, dass sich unsere Leser aus dem Süden sich angegriffen fühlen! Mit der vorherigen Aussage möchten wir nicht sagen, dass die Kultur des Südens sich auf diese drei Elemente beschränkt, sondern dass diese die spanischen Traditionen sind, die im Ausland am bekanntesten sind. Spanien erfreut sich an einer reichen kulturellen Vielfalt und jede Region hat eigene kulturelle Eigenschaften.

Die Eigenheiten des Nordens

Deshalb finden Sie in den Gemeinden, die der Wanderweg durchquert, eigene Traditionen und Kulturen des Nordens von Spanien. Im Folgenden erzählen wir Ihnen einige Kuriositäten über die Kultur und die Traditionen der drei Gemeinden, die der nördliche Küstenweg durchquert: das Baskenland, Kantabrien, Asturien und Galicien.

  • Frontone. Frontone sind Spielfelder, auf denen Pelota Vasca gespielt wird, ein
    weitverbreitetes Spiel im Baskenland.
  • Txokos. Es
    handelt sich um private gastronomische Gesellschaften, aus einer Gruppe
    von Freunden oder Familie bestehend, die zu bestimmten Anlässen Menüs
    zubereiten. Um Zutritt zu bekommen, muss man von einem Mitglied eingeladen
    werden.
  • Trawler-Wettkämpfe. Diese
    Art an Wettkämpfen finden Sie sowohl im Baskenland als auch in Kantabrien.
  • Die galicische Gaita. Es ist
    quasi unmöglich, Asturien oder Galicien zu durchqueren, ohne eine einzige
    Gaita auf dem Weg zu hören.
  • Die
    Muiñeira
    . Ein
    traditioneller Tanz aus Galicien.

Zusätzlich zum zuvor Erwähnten hören Sie auf der Strecke der kantabrischen Küste drei Amtssprachen: spanisch, baskisch und galicisch, außerdem weitere Dialekte und Minderheitssprachen.

Natürlich erleben Sie auf Ihrer Wanderung entlang der nördlichen Küste auch alle Gewohnheiten und Traditionen des Jakobswegs. Wenn Sie wissen möchten, welche das sind, lesen Sie unbedingt unseren Artikel über die Rituale des Jakobswegs.

Der Küstenweg: ein grüner Pfad bespickt mit Stränden

Sowohl das Baskenland als auch Kantabrien und Galicien können von sich sagen, dass sie ihre traditionelle Kultur durch die Zeit beibehalten haben. Das liegt zu großen Teilen an der vielschichtigen Geografie, die durch die Berge und Klippen hervorsticht.

Das und das regnerische Klima resultiert in beeindruckenden, grünen Landschaften, gespickt mit einer üppigen Pflanzenwelt und dichten Wäldern. Nicht umsonst gehören die Regionen, die der nördliche Küstenweg durchquert, zur Zone, die als das grüne Spanien bekannt ist.

weg-kantabrische-kuste

Im Hintergrund von alldem befindet sich das strahlende Blau des kantabrischen Meers. Sie finden sowohl prächtig goldene Sandstrände als auch versteckte Buchten. Wenn Sie mehr über die Strände, die Sie auf dem Weg entlang der Küste besuchen können, wissen möchten, vergessen Sie nicht, unseren Artikel über Sonne und Strand auf dem Weg der Nordküste zu lesen.

Die Strecke der Nordküste: Gastronomie

Auch auf die Gastronomie hat das Klima einen großen Einfluss. Die vier Gemeinden, durch die der Küstenweg im Norden Spaniens führt, haben eine gemeinsame Küche. Sie zeichnet sich durch Eintöpfe mit Gemüse, Fleisch und Fisch aus. Im Folgenden empfehlen wir Ihnen einige der typischen Gerichte jeder der Regionen.

Was man im Baskenland essen sollte

Im Baskenland sind die sogenannten pintxos besonders traditionell. Diese köstlichen Häppchen werden normalerweise aus einer Scheibe Brot und verschiedenen Belegen gemacht. Kabeljau auf Art der Biskaya ist eines der typischen Gerichte, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten, wenn Sie diesen Wanderweg gehen.

Zu trinken könnten Sie einen txakolí wählen, ein Weißwein der hauptsächlich in dieser Region Spaniens hergestellt wird. Sie können natürlich auch einen Zurito bestellen, wie es die Einwohner machen. Ein Zurito ist im Prinzip ein kleines Bier.

Die kantabrische Küche

Wenn Sie in Kantabrien auf der Suche nach einer Kleinigkeit zu essen sind, sollten Sie unbedingt die Sardellen und den gebratenen Tintenfisch probieren. Falls Sie eine Hauptmahlzeit suchen, empfehlen wir Ihnen den cocido montañés, ein Bohneneintopf.

Sie können die sobremesa, die Zeit nach dem Essen, nutzen, um den köstlichen Tresterbrand Orujo zu kosten. Die Bewohner Kantabriens trinken ihn normalerweise nach dem Nachtisch, da er sehr verdauungsfördernd ist.

Asturien: Hochburg des Cidres

Wenn es in Asturien ein Gericht gibt, das Sie probieren müssen, ist es Fabada, ein Eintopf aus weißen Bohnen. Die asturische Fabada gibt Ihnen die benötigte Energie für den anspruchsvollen Weg der Nordküste.

Das beste Getränk aus dieser nördlichen Region ist der Cider. Sowohl im Alltag als auch während der traditionellen Feste wird dieses Getränk konsumiert. Das Einschenken dieses Weins zu sehen ist ein Spektakel.

Die galicische Gastronomie

Auch in der letzten autonomen Region des Küstenwegs können Sie weiter wunderbar essen. Nach Ribadeo stehen der Tintenfisch nach galicischer Art, Empanadas und der Lacón im Mittelpunkt.

Wenn Sie fertig mit dem Essen sind ist es quasi ein Muss, einen Schluck hausgemachten Kaffeelikör zu trinken, um das Essen runterzuspülen. Sie sollten sich auch das berühmte Queimada nicht entgehen lassen.

Auf dem Jakobsweg der Nordküste finden Sie auch Tapas, für die Spanien im Ausland sehr bekannt ist. Diese kleinen Portionen von Essen gibt es in allen vier Gemeinden, von denen wir Ihnen erzählt haben. Wenn Sie mehr über die besten Orte in Galicien zum Tapas essen wissen möchten, lesen Sie unbedingt unseren Artikel darüber.

Der Jakobsweg entlang der Küste: der portugiesische Weg

Der Jakobsweg der Küste von Portugal ist die perfekte Alternative für diejenigen, die am Meer entlang wandern wollen, aber sich der Schwierigkeit der kantabrischen Strecke nicht gewachsen fühlen. Tatsächlich gilt sie als eine der einfachsten Strecken des Jakobswegs.

Der Wanderweg der portugiesischen Küste beginnt in Porto und umfasst 265 Kilometer, unterteilt in 12 Abschnitte. Wenn Sie mehr über die Infrastruktur und die Dienstleistungen wissen möchten, die es auf dieser Strecke gibt, können Sie den Artikel auf unserem Blog über die portugiesischen Wanderwege aufsuchen.

Die Kultur des portugiesischen Küstenwegs

Wenn Sie sich für den Jakobsweg entlang der Küste Portugals entscheiden, können Sie sowohl die galicische als auch die portugiesische Kultur genießen. Durch die Nähe Portugals zu Galicien beeinflussen sich beide Kulturen gegenseitig. Das können Sie leicht schätzen, wenn Sie auf die Ähnlichkeiten zwischen portugiesisch und galicisch Acht geben.

Auf dem Weg durch Portugal überrascht Sie vielleicht die konstante Präsenz von Fliesen in den Bauten (Kirchen, Häuser, Paläste, etc.). Die Verwendung dieser Ressource liegt am Einfluss, den die arabische Gemeinschaft auf das Land hatte.

Diese Küstenstrecke lässt Sie außerdem den fado genießen, ein portugiesischer Musikstil mit melancholischem Charakter und sehr typisch für Portugal.

Der Weg des Atlantiks

Der portugiesische Küstenweg führt an der atlantischen Küste entlang um anschließend nach Galicien überzuführen, umgeben von galicischen Flussmündungen. Der Weg beginnt an der Küste von Matosinhos, die sich durch Holzstege auszeichnet, die ein charakteristisches Element dieser Strecke darstellen.

kustenweg-portugal

Auf den nachfolgenden Abschnitten führt der Weg Richtung Landesinneres, aber es gibt immer eine Alternative, die entlang der Küste verläuft, bis nach Vigo, wo sich die Pilger vom atlantischen Ozean verabschieden müssen.

Dieser Jakobsweg führt auch durch schöne Landschaften im Landesinneren, zum Beispiel der Abstieg zum Flusslauf des Flusses Neiva des dritten Abschnitts des portugiesischen Küstenwegs. Die atemberaubende Aussicht über die Flussmündung von Vigo in Abschnitt ist eine weitere Attraktion dieser Strecke.

Was man auf der portugiesischen Küstenroute essen sollte

Meeresfrüchte und andere Meeresprodukte werden auf diesem Wanderweg des Jakobswegs sehr präsent sein, unter anderem Sardinen, Seebarsch und Krabben.

Der Kabeljau ist im ganzen Land berühmt, aber im Norden von Portugal haben sie eine besondere Art der Zubereitung. Sie können die ersten Abschnitte der Strecke ausnutzen, um ihn zu probieren.

Um nach den Abschnitten wieder Kraft zu tanken, können Sie sich wagen, ein Francesinha zu probieren, aber versichern Sie sich, dass Sie hungrig genug sind. Dieses Gericht ist ein gigantisches Sandwich aus verschiedenen Fleischsorten, Käse und Mojo-Sauce.

Auf den ersten Abschnitten können Sie auch den Wein von Porto probieren, der eine Ursprungsbezeichnet aufweisen kann. Außerdem empfehlen wir Ihnen den Vinho Verde.

In Abschnitt 5 des portugiesischen Küstenwegs treten Sie in Galicien ein. Ab dann haben Sie die Gelegenheit, die galicische Küche zu genießen, von der wir zuvor berichteten. Einer der Vorteile der portugiesischen Wanderwege ist, dass sie durch Padrón führen, wo es quasi ein Muss ist, die berühmten Paprikas zu probieren.

Welchen Küstenweg mögen Sie lieber?

Wir haben Ihnen alles über die zwei Möglichkeiten, die Sie haben, um an der Küste entlang nach Santiago de Compostela zu wandern. Beide Wege lassen sich zu Fuß oder mit dem Rad absolvieren, wobei der portugiesische Weg definitiv empfehlenswerter zum Fahrradfahren ist, da es weniger Höhenunterschiede gibt.

Beide Wege haben eine reiche Kultur, verschiedene Sprachen, eine ausgezeichnete Gastronomie, beeindruckende Landschaften und eine wunderschöne Küste. Welche gefällt Ihnen besser, und warum? Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung mit einem Kommentar.

Bevor wir uns verabschieden, möchten wir Sie daran erinnern, dass wenn Sie eine der beiden Strecken mithilfe einer auf den Jakobsweg spezialisierten Agentur machen möchten, Sie nicht zögern sollten, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Buen Camino!