Ratschläge für die Wanderung des Jakobswegs mit Ihrem Hund

In diesem Post auf unserem Blog haben wir Ihnen einige Argumente geliefert, warum Sie den Jakobsweg mit Ihrem Blog wandern sollten. Vielleicht war es der Artikel, der Sie überzeugt hat, oder Ihnen war von Anfang an klar, dass Sie den Jakobsweg nur mit Ihrem Hund wandern würden und suchen hier nun nach Ratschlägen.

Hund als Wanderer verkleidet auf dem Jakobsweg

Im Endeffekt ist es egal, was bei Ihnen zutrifft, denn hier sind Sie richtig. Wir von Santiago Ways widmen diesen Artikel allen Hundeliebhabern. Für genau die haben wir diese Reihe an Ratschlägen verfasst, um den Jakobsweg mit Hund zu wandern. Bevor Sie weiter die Ratschläge über Hunde lesen, wenn Sie bisher noch nichts über den Weg wissen, empfehlen wir Ihnen, dass Sie zunächst unseren praktischen Leitfaden über den Jakobsweg lesen, in dem wir Ihnen alle grundlegenden Informationen geben.

Wählen Sie eine angemessene Strecke für Ihren Hund

Die Reisezeit und Entfernung hängen hauptsächlich vom Wanderer ab, aber wenn Sie den Jakobsweg mit Ihrem Hund wandern möchten, müssen Sie auch an ihn denken. Unser Rat ist, dass Sie eine Strecke wählen, bei der die Reiselogistik mit Ihrem Hund nicht allzu kompliziert ist.

Eine gute Wahl für Ihren Hund ist der französische Weg, da es die Strecke mit den meisten Dienstleistungen ist. Wenn Ihr Hund keine Rasse ist, die für Berge geeignet ist, wählen Sie leichtere Wege.

Wenn Sie vorhaben, den Jakobsweg ab Sarria zu machen, können Sie zusammen mit Ihrem Haustier und vielen anderen Pilgern die grünen Wälder von Galicien genießen, während Sie den Kern des Weges in sich aufsaugen. Stellen Sie uns mehr Einzelheiten Ihrer Reise bereit und überlassen Sie die Organisation dieses Abenteuers uns.









  1. [tracking-info]
    1. Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung.

In diesem Artikel können Sie sich über die verschiedenen Strecken des französischen Weg informieren. Wählen Sie eine, die sowohl für Sie als auch für Ihren Hund angemessen ist. Er kann schlecht mitentscheiden, weswegen Sie für zwei denken müssen.

Ein weiterer Aspekt, den Sie bei der Wahl des Jakobswegs beachten müssen, den Sie mit Ihrem Hund wandern möchten, ist, wie schwierig es ist, zum Beginn des Weges zu gelangen. Zu manchen Orten kommt man leicht, und es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihren treuen Begleiter mitnehmen können, aber wenn Sie in einem kleinen Dorf beginnen, kann die Reise dorthin wesentlich komplizierter sein.

Planen Sie die Abschnitte

Wenn es um die Planung der Abschnitte geht, sollten Sie wissen, dass wenn Sie den Jakobsweg zu Fuß gehen, der Tagesdurchschnitt bei 20 bis 25 Kilometern liegt. Versichern Sie sich, dass Ihr Hund in der Lage ist, so weit zu laufen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier es nicht schafft, so viele Kilometer zu gehen, kürzen Sie die Abschnitte, nicht alle Wanderer gehen gleich viele Kilometer pro Tag.

Die Unterkunft

Obwohl immer mehr Herbergen, Hotels und Landhäuser pet friendly sind, also Hunde erlauben, ist die Unterkunft der schwierigste Teil der Wanderung des Jakobswegs mit Hund. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich im Voraus um die Unterkunft kümmern, bevor Sie sich in das Abenteuer Jakobsweg mit Hund stürzen.

Wo kann der Hund auf dem Jakobsweg schlafen?

Auf dem Jakobsweg finden Sie alles, von Unterkünften, in denen Ihr Hund gemeinsam mit Ihnen im Zimmer schlafen kann, bis zu Orten, wo Ihr Hund im Innenhof oder in einer Stallung schläft. Nur wenige Einrichtungen bieten einen speziellen Platz für Ihren Hund an.

Wenn Sie auf dem Jakobsweg das Netzwerk der öffentlichen Herbergen zum Übernachten nutzen, sollten Sie sich informieren, in welchen Unterkünften Haustiere gestattet sind. Wir teilen Ihnen jetzt schon mit, dass Sie in einigen Abschnitten keine Herbergen mit dieser Dienstleistung finden, sodass Sie auf andere Arten von Unterkünften zurückgreifen müssen. Außerdem wird Ihr Hund nicht bei Ihnen im Zimmer bleiben können.

Unser Rat, wenn Sie den Jakobsweg mit Ihrem Hund machen, ist, dass Sie in Hostels, Hotels und Landhäusern unterkommen, so können Sie die Wanderung mehr genießen, ohne sich darum zu sorgen, wo Ihr Hund und Sie in der nächsten Nacht schlafen. Manchmal, besonders in der Hochsaison, ist es schon ziemlich kompliziert, wenn Sie alleine sind, stellen Sie sich die Situation vor, wenn Sie mit einem Hund gehen.

Dies gilt natürlich nicht für Blindenhunde. Diese müssen von Gesetzes wegen in allen Arten von Einrichtungen (Bars, Restaurants, Lodges, Hotels usw.) zugelassen werden, unabhängig davon, ob sie hundefreundlich sind oder nicht.

Mit einem Hund auf dem Jakobsweg übernachten

Wenn Sie unseren Ratschlägen folgen, sollten Sie wissen, dass Ihnen in diesem Punkt eine auf den Jakobsweg spezialisierte Agentur helfen kann, eine Unterkunft für Sie und Ihren Hund zu reservieren. So müssen Sie nicht stundenlang am Computer nach Haustierfreundlichen Unterkünften suchen.

Sie müssen auf andere Dienstleistungen zählen, die den Jakobsweg Santiago für Sie und Ihr Haustier viel komfortabler und sicherer machen können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Dienstleistungen eine auf den Weg spezialisierte Agentur wie wir anbietet.

Glücklicher Hund auf dem Jakobsweg

Bei Santiago Ways bieten wir nur die Organisation des Jakobswegs mit Hund für die letzten Teile des französischen Wegs: die letzten 100 Kilometer, von Sarria nach Santiago de Compostela. Im Link finden Sie Informationen über die Strecke. Wenn Ihnen die Strecke gefällt, die wir Ihnen vorschlagen, können Sie uns kontaktieren und wir erzählen Ihnen weitere Details über die Dienstleistungen für Wanderer mit Haustier auf diesem Weg.

Auch Ihr Hund muss sich körperlich vorbereiten

Wie Sie bereits wissen sollten, sollte man vor der Wanderung des Jakobswegs trainieren. In diesem Artikel finden Sie Tipps, welchen Trainingsplan Sie machen sollten.

Genau wie Menschen sollten Hunde vorher trainieren, besonders wenn sie nicht daran gewohnt sind, Sport zu treiben.

Einige Monate vor Beginn des Jakobswegs, sollten Sie lange Spaziergänge machen und einige Kilometer laufen. So üben auch Sie Ihre Ausdauer.

So wie Pilgern geraten wird, vor der Wanderung nach Santiago zum Arzt zu gehen, sollten auch Hunde einen Tierarzt zu besuchen. Es wird empfohlen, dass Sie ihn entwurmen, bevor Sie Ihr Abenteuer gemeinsam beginnen. Wenn er keinen Chip hat, sollten Sie einen einsetzen lassen. Wenn Sie ihn verlieren, können Sie ihn so lokalisieren.

Packen Sie Sachen für Ihren Hund in den Rucksack

Wenn Sie den Jakobsweg mit Ihrem Hund wandern und den Rucksack während der Wanderung selber tragen, müssen Sie diesen sehr gut vorbereiten, da Sie zusätzlich zu Ihren Sachen ein zusätzliches Gewicht wegen Ihrem Hund mitnehmen müssen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, den Weg mit einer Agentur zu machen, wird Ihnen ein Rucksacktransportservice angeboten, sodass Sie sich nicht so viele Sorgen machen müssen.

Was sollte man mitnehmen?

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen, welche Dinge Sie möglicherweise auf dem Jakobsweg benötigen. Zusätzlich zu der Liste der Dinge, die wir in diesem Artikel besprechen, sollten Sie Folgendes mitnehmen, wenn Sie den Jakobsweg mit Ihrem Hund wandern möchten:

Futtertröge

Ein Trog und eine Futterschale. Verwenden Sie faltbare Tröge, diese sind sehr praktisch, da sie nicht viel Platz beanspruchen und sehr leicht sind.

Leine

Auch wenn Ihr Hund gut erzogen ist und Sie ihn auf den Wegen des Jakobswegs nicht anleinen möchten, ist es Pflicht, ihn an der Leine zu führen. Es gibt städtische Gebiete und Abschnitte, die risikoreich sind.

Unterlagen des Hundes

Nehmen Sie zumindest die Impfkarte des Hundes mit, um die Tollwutimpfung nachzuweisen. Wenn Sie einen Flug nehmen müssen, um zum Jakobsweg zu gelangen, vergessen Sie nicht seinen Reisepass.

Was Sie im Rucksack für Ihren Hund auf dem Jakobsweg mitnehmen sollten

Wenn Sie aus dem Ausland zum Jakobsweg reisen, müssen Sie außerdem alle Dokumente einpacken, die Sie benötigen, um mit Ihrem Hund in Spanien einzureisen. Die benötigten Dokumente können Sie abhängig von Ihrem Heimatland erfragen.

Polster, Schuhe und Cremes für die Pflege seiner Pfoten

Denken Sie daran, dass Ihr Hund, genau wie Pilger mit ihren Füßen, unterwegs Probleme mit seinen Pfoten haben kann. Vermeiden Sie Probleme mit Polstern oder speziellen Schuhen.

Ein Ball oder Spielzeug

Wenn Ihr Hund verspielt ist, nehmen Sie etwas mit, mit dem er sich beschäftigen kann, wenn Sie in der Unterkunft sind. Bälle oder Beißspielzeuge sind normalerweise ziemlich leicht.

Medikamente

Wenn Ihr Hund spezielle Medikamente nimmt, vergessen Sie diese nicht. Wenn sie sehr speziell sind, haben Sie eventuell Probleme, diese bei einem Tierarzt zu erhalten.

Hundekotbeutel

Sowohl in städtischen Gebieten als auch wenn das Tier auf dem Weg kackt, muss man seinen Kot einsammeln. Vergessen Sie nicht, dass es in der Verantwortung aller liegt, sich um den Camino de Santiago zu kümmern!

Der Rucksack des Jakobswegs für Ihren Hund

Die Meinungen sind sehr unterschiedlich, ob Ihr Hund einen eigenen Rucksack tragen soll oder nicht. Einige sagen, dass das Anziehen von Kleidung ein Tiermissbrauch ist, da diese für Menschen ist und das Tier sich unwohl fühlt, wenn es sie trägt. Andererseits ist das Tragen eines Rucksacks mit Gewicht eine Taktik, die von Hundetrainern häufig verwendet wird, um sie zu erschöpfen. Die Entscheidung liegt in Ihren Händen.

Unser Rat ist, wenn Sie den Jakobsweg mit einem kleinen Hund machen, ist es am besten, ihn nicht noch mit Gewicht zu beladen. Die Kilometer jedes Abschnitts sind für die kleinen Beine schon Herausforderung genug.

Die Sache ändert sich, wenn es sich um einen großen Hund voller Energie handelt. In diesem Fall ist es sogar wahrscheinlich, dass Sie vor dem Hund erschöpft sind. Daher ist es keine schlechte Idee, ein bisschen mehr Gewicht hinzuzufügen, damit er am Ende des Abschnitts genauso müde ist wie Sie.

Leiden Sie nicht für Futter

Sie sollten während der Reise keine kiloweise Futter Strecke mitschleppen, es reicht, wenn Sie immer ein wenig bei sich haben und sich über die Abschnitte informieren, um zu wissen, wo Sie Futter kaufen können. Wenn Ihr Hund neben Futter auch normales Essen isst, können Sie in Bars und Restaurants, die auf dem Weg liegen, ob diese Reste haben.

Ratschläge für die Pflege Ihres Hundes auf dem Jakobsweg

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem Hund den Jakobsweg zu wandern, sollten Sie zusätzlich zu den oben genannten Tipps folgende Aspekte während der Wanderung besonders beachten:

  • Vergessen Sie nicht, in Abschnitten, die in der Nähe von Straßen- oder Eisenbahnschienen verlaufen, den Hund anzubinden oder sorgfältig zu kontrollieren.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in der Nähe von Klippen gehen.
  • Behalten Sie Ihren Hund unter Kontrolle, wenn er in der Nähe ist.
  • Sowohl Sie als auch Ihr Hund sollten es vermeiden, währen der Mittagszeit in der Sonne zu gehen.
  • Lassen Sie Ihren Hund nicht die Flora zerstören, die Sie auf der Wanderung finden.
  • Führen Sie Ihrem Hund regelmäßig Flüssigkeit zu. Wenn es sehr heiß ist, versuchen Sie, ihn immer wieder nass zu machen.
  • Genau wie Sie muss Ihr Hund auf dem Jakobsweg mehr essen. Um mit der körperlichen Aktivität fertig zu werden, müssen Sie die tägliche Kalorienzufuhr erhöhen.
  • Danken und gratulieren Sie Ihrem Hund am Ende der Abschnitte.
  • Genau wie Sie Ihre Füße massieren, tun Sie das auch mit seinen Pfoten.
  • Wenn Sie in städtischen Gebieten sind, finden Sie heraus, in welchen Parks und Stränden Hunde erlaubt sind.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Ratschläge, wie man den Jakobsweg mit dem Hund wandern kann, hilfreich vorkommen. Glauben Sie, dass wir etwas vergessen haben? Wenn dem so ist, lassen Sie es uns in einem Kommentar wissen. So wissen die anderen Wanderer, die mit Hund wandern Bescheid, um ihren Jakobsweg zu organisieren.

Buen Camino!